Verbraucherschutzzentrale informiert: Die meisten Kundenbeschwerden heimst sich Vodafone ein

In der Tat sieht gutes Feedback anders aus: Wie der Bundesverband der Verbraucherzentrale (vzbv) berichtet, gehen die meisten Beschwerden deutscher Kunden in Bezug auf Breitband, Festnetz und Mobilfunk über den Anbieter Vodafone ein. Hierbei sind es laut Aussage des vzbv vor allem die Vertriebsformen des Unternehmens, die den Kunden Kopfzerbrechen bereiten würden. Dabei ist die Rede von untergeschobenen Verträgen und ungerechtfertigten Abbuchungen, denen die Kunden so lange hinterherlaufen müssen, bis einige gar die Lust daran verlieren, ihr Geld zurückzufordern. Als zweitgrößter deutscher Anbieter für Breitband und Festnetz und drittgrößter Mobilfunkanbieter des Landes stünden die Beschwerdezahlen in keinem Verhältnis zur eigentlichen Marktgröße. Demnach entfallen allein 66 Prozent aller Beschwerden unter den 5 größten Anbietern hierzulande auf Vodafone. 32 Prozent sind es laut vzbv bei den Beschwerden zu Mobilfunkverträgen. Berücksichtigt hierbei sind dann natürlich auch Unitymedia und Kabel Deutschland im Bereich Breitband und Otelo im Bereich Mobilfunk.

Angebot
Microsoft 365 Single 12+3 Monate Abonnement | 1 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile...
  • Dieses Microsoft 365 Single Abonnement für 1 Person bietet 12 Monate + 3 Monate extra Laufzeit (Aktivierungscode per Email)
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android
  • Enthält Premium-Office-Anwendungen: Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook sowie bis zu 6 TB OneDrive Cloud-Speicher (1 TB pro Person)

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

37 Kommentare

  1. Diese Kultur der Negativrekorde bringt uns auch nicht weiter. Statt die Funzel auf Vodafone zu halten, sollte man Unternehmen mit gutem Service auf ein Podest stellen. In der Hoffnung, dass Service dann ein Wert ist und nicht Gigabit-Internet für nix und wieder nix oder einfach hohe Nutzerzahlen.

  2. Ich habe meinen Vertrag bei Vodafone kürzlich gekündigt, weil ich hier ständig, manchmal 5-6 mal am Tag, das Internet ausfiel Ich habe mehrfach bei der Hotline angerufen, doch das hat nicht geholfen. Vor ein paar Tagen rief jemand von der Kundenrückgewinnung an. Der war unfassbar unfreundlich und inkompetent. Ich habe meinen Vertrag nicht verlängert. Seltsamerweise läuft aber seither mein Internet stabil.

    • Das sind dann wahrscheinlich Mitarbeiter, die vor zehn, zwanzig Jahren noch in einer Drückerkolonne tätig gewesen wären und versucht hätten, Zeitschriftenabos an den Mann zu bringen. Wenn die damals die Quoten nicht erfüllt haben, hat‘s auch schonmal auf die Mappe gegeben von Boss der Kolonne.

  3. Kann ich nur bestätigen. 2 Beispiele:

    1.) Werbeanruf „Wir haben einen tollen Tarif für Sie“… klang auf Anhieb etwas besser als mein aktueller Tarif. Auf Bitte die Konditionen schriftlich zu schicken kam nur „Nein Sie müssen jetzt zusagen oder es ist hinfällig“… alles für die Provision.
    2.) Wollte eine zusätzliche Simkarte. Auf Nachfrage wurde ein Tarif für 5€ genannt. Auf Nachfrage ob die 5€ pro Monat wären hieß es „nein, einmalig“. Also zugesagt. Noch während der Bestellaufnahme nach dem Tarif gegooglet und siehe da: 5€ pro Monat. Der Mitarbeite meinte dann nur „Achso ja, ich dachte sie meinen 5€ einmalig im Monat“ …Dreiste Lügen… alles für die Provision
    Daraufhin habe ich die Bestellung abgebrochen und direkt bei ihm alle Verträge gekündigt. Außerdem vermerken lassen, dass ich keine Rückgewinnung will und keine Anrufe oder Mails.
    Trotzdem wurde ich 6 mal am Telefon mit Rückgewinnungsversuchen belästigt bis ich mit dem Anwalt gedroht habe. 5 mal kam die Ausrede „Oh das hat der Kollege dann wohl nicht vermerkt“.
    Der allerletzte Laden und die allerletzen Mitarbeiter.

    • Kein Anbieter schickt dir die Konditionen schriftlich bevor du akzeptierst.

      Btw: Die Anrufe kommen in der Regel nicht von Vodafone Mitarbeitern, sondern von Dritten. Und die sind natürlich auf ihre Provision aus. Ist ein richtig besch*** System.

      • Also als ich von Red zu Callya gewechselt bin, was aus irgendwelchen Gründen einem Anbieterwechsel entspricht, habe ich vorher alle Daten per Mail erhalten.

        • Ich meinte damit Vertragsverlängerungen bzw. Kundenrückgewinnungen. Zu den Winbacktarifen habe ich bei keinem Anbieter ohne vorherige Zusage schriftliche Infos bekommen. Bei dir war es ja ein standardmäßiger Wechsel in ein Prepaidprodukt.

      • Das ist doch kompletter Unsinn:
        Da ich mit einem Tarifwechsel einen neuen Vertrag eingehe, muss ich vorab die Möglichkeit haben, mich über die Konditionen zu informieren. Und zwar BEVOR ich den Vertrag akzeptiere.

        • Nein das ist kein Unsinn. Du bekommst die Infos am Telefon ja gesagt und kannst sie akzeptieren und im schlimmsten Fall kannst du den Vertrag ja widerrufen. Ich meinte mit meiner Aussage vor allem Vertragsverlängerungen bzw. Kundenrückgewinnungen. Zu den Winbacktarifen habe ich bei keinem Anbieter ohne vorherige Zusage schriftliche Infos bekommen. Angenehmer wäre es natürlich die Konditionen schriftlich zu bekommen.

      • Habe bisher immer alle Konditionen schriftlich erhalten. Wer am Telefon nicht absichtlich versteckte Kosten verschweigt hat damit auch überhaupt kein Problem.

      • Das stimmt, bin jahrelang bei Vodafone und wurde Ende letzten Jahres von der Telekom bequatscht zu besseren Konditionen zu wechseln. Das war direkt Telekom und kein Drittanbieter. Ich hab die Zusagen erst schriftlich bekommen als die Verträge geschaltet wurden und konnte die zum Glück widerrufen da die versprochen Preise dann plötzlich doch andere waren. Unzählige Telefonate mit Telekom haben mich belehrt sowas nie mehr zu machen. Mit Hilfe von Vodafone gelang es dann die Rufnummern und das Festnetz wieder zurück zu holen. Ein Dank an Vodafone

  4. Jeder hat mit einem Anbieter mal Probleme, auch stimme ich zu das der Service generell bei den meisten extrem nachgelassen hat.

    Aber ich bin seid 4 Jahren Vodafone Kabel Deutschland Kunde und kann mich nicht beschweren. Ausfälle gibt es so gut wie nie und vor Kabelschäden ist niemand gefeit.
    Keine gebuchten 200 Mbit kommen zu jeder Tageszeit an.

  5. War 15 Jahre bei Vodafone und habe gekündigt. Hotline extrem unprofessionell. Falsche Angaben bei Vertragsabschlüssen. Internet 1,5 Jahre lang mit 0, 2 Mbits in den Stoßzeiten. Dann hat die Hotline Mitarbeiterin nach der Kündigung meine mailadresse in irgendwelche Spam Listen gesetzt seitdem 30 spammails am Tag, vorher 0. woher ich das weiß: die Adresse ist web+vodafone@domain.de 🙂

  6. Verdiente „Auszeichnung“ für Vodafone.

  7. Bin selbst nicht bei Vodafone aber telefoniere für eine Freundin, deren Deutsch nicht besonders ist, momentan oft mit der Vodafone Hotline. Der Fall ist ein einfacher Umzug des Wohnorts, nichts klappt wie es soll und ich bin in den letzten Wochen bei etlichen Anrufen auch etliche Male dreist belogen worden. Vielen Hotline Angestellten scheint es nur drum zu gehen mich so schnell wie möglich aus der Leitung zu bekommen. Auf der anderen Seite muss ich aber sagen, dass für die verschleppte Bereitstellung des Anschlusses auch halbwegs fair mit einer SIM-Karte inklusive 100GB Datenvolumen kompensiert wurde.

  8. Ich finde, dass sich seit der Übernahme durch Vodafone sehr vieles zu Guten bei Unitymedia gewandelt hat. 2 Beispiele bei mir:
    1) Vertragsabschluss des neuen Gigabit Vertrages: Es hat keine 24 Stunden von der Bestellung bis zur fertigen Anschluss-Schaltung gedauert – inkl. Techniker-Einsatz. Bestellte Bedingungen sind 100%ig umgesetzt worden, inkl. DualStack und FritzBox.
    2) Ich bekomme eine SMS von Vodafone, dass es eine Störung bei mir gäbe (von der ich nichts bemerkt habe!) und sich ein Techniker melden würde. Zusätzlich die Telefonnummer des Technikers enthalten. Ich angerufen und keine 2 Stunden später war der Techniker da, hatte alles durchgemessen und meine defekte FritzBox ausgetauscht. Und all das kostenlos und proaktiv!
    3 Jahre zuvor war ich Unitymedia-Business Kunde und hatte nur Probleme. Anschluss-Abbrüche, kleine MTU, kein DualStack.

    • Ich empfind die Servicequalität eher umgekehrt. Zu Unitymedia Zeiten empfand ich den Service als Top – vor allem im Gegensatz zu meinen voiherigen Erfahrungen mit der Telekom. Wann immer was größeres war kam schnell ein Techniker und der ging auch nicht bevor es behoben war. Bei Vodafone hingegen wird man eher hingehalten und alle auf die lange Bank geschoben bis da mal was passiert.

      Ist wohl wie immer – je nach Region kann die Erfahrung sehr unterschiedlich ausfallen.

  9. Nur unzufriedene Kunden schreien am lautesten, deswegen erscheint auch der Eindruck das alles extrem Mies ist, Ich habe allerdings genau die Gegenteilige Erfahrung. Bin seit ca. 6 Jahren bei Vodafone und hatte bis heute noch nie Probleme mit deren Service oder mit meinem Anschluss. Davor war ich jeweils 2 Jahre bei anderen Anbietern und habe deswegen gekündigt weil ich unzufrieden war. Hmm, dann bin ich wohl einer der 2 Glücklichen Kunden in Deutschland, um die sich Vodafone nicht kümmern muss. 😀

    • Jo, natürlich hast du recht, dass man eher von negativen Erfahrungen berichtet, aber auffällig ist eben, dass die Vodafone Kunden dies am häufigsten machen – muss also schon was dran sein. Eigene Erfahrungen + Bekanntenkreis bekräftigen das bei mir.

  10. Onkel Wanja says:

    Durch die UM Übernahme bin ich nun leider Vodafone Kunde. Gut das ich nur Kabelfernsehen von denen habe. Wer dachte das UM schon schlimm sei, der muss erst mal VF erleben. Bisher hat keine Rechnung gestimmt, wohlgemerkt ich habe nur Fernsehen von denen, da sollte man ja meinen das es nicht so schwer wäre eine ordentliche Rechnung zu erstellen. Weit gefehlt. Und kaum ist UM VF geworden, da werden auch schon die Programmepakete gestutzt, neu geschnürt und am Ende zahlt man mehr für weniger Leistung. Absoluter Dr…..laden.

    • Natürlich gleicht Vodafone die Programmpakete von Unitymedia an das eigene Portfolio an, alles andere wär auch unsinnig. Dazu kommt, dass Vodafone so Kanäle freibekommt für Internet.

  11. Wenn Privatkunden den gleichen Service bekommen würden, wie große Firmenkunden, sähe die Statistik anders aus. Daran sieht man, dass sie es eigentlich können, aber einfach zu geizig sind, den guten Service allen Kunden zu bieten. Und mit den ganzen Rabatten die man als Businesskunde bei denen bekommt, zahlt man für den guten Service dann unter dem Strich auch noch weniger, als die armen Privatkunden mit dem billig-Service…

  12. Zum einen muss ich sagen, ich hatte bei allen Anbietern schon Probleme.
    Vodafone bietet eine super Geschwindigkeit zu einem angemessenen Preis.
    Negativ bei Vodafone war leider die Tatsache, dass man uns richtig verarscht hat.
    Wir hatten bis dato nur Festnetz bei Vodafone und wollte auch mit den Handyverträgen zu Vodafone wechseln.
    Man hat uns einen Bose Kopfhörer zum Huawei Handy angeboten.
    Dieses Angebot machte man uns aber nicht bei der Aufzeichnung des Gespräches, weil die Aktion von Huawai wohl ausging.

    Doof war nur, die Aktion war schon lang vorbei, ich als Kunde wusste dies jedoch nicht.

    Eine wirkliche Entschuldigung seitens Vodafone gab es auch nie bzw. man bot uns eine Handyhülle für 10 Euro an 😉

    • Das stimmt so nicht ganz.

      Die Aktion der Bose Kopfhörer lief bei Vodafone einige Wochen länger als bei Huawei. Deswegen gab es bei Vodafone auch andere Bestellnummerm als bei Huawei.

      Denn auch ich habe eben jene Bose Kopfhörer mit meinem P20 Pro erhalten nachdem die Huawei Aktion bereits beendet war.

    • 7th son of the 7th son says:

      Ein guter Grund selber Gespräche aufzuzeichnen… ( Mache ich bei Anrufen bei Hotlines eigentlich immer )

  13. Michael Frencken says:

    Macht Vodafone hier in Spanien genauso, angebliche DSL-Verträge, die nie zustande kamen wegen der lahmen Kupferleitungen, dann Inkasso-Drohungen über Jahre von verschiedenen Inkassofirmen, an die Vodafone die Kundendaten verkauft, bis hin zu schon ausgefüllten Unterlagen, die angeblich ans Gericht geschickt werden würden, wenn man nicht umgehend bezahlt.
    Anrufe dieser Blutsauger zu jeder Tageszeit 7 Tage die Woche.

    Da hat Vodafone hier einen extrem schlechten Ruf

  14. Also ich habe bisher NULL Probleme mit dem Vodafone Support. Ganz im Gegenteil.
    Die 6x, die ich bisher dort anrufen musste, hat man mir schnell und problemlos geholfen. Jedes mal.
    Und es hat auch nie länger als 1-2 Stunden gedauert, bis meine Probleme behoben waren.
    Auch ein Vor Ort Support war innerhalb eines Tages hier und hat geholfen (Kabel Internet Problem).
    Eine defekte Fritzbox wurde ebenfalls innerhalb von 2 Tagen ausgetauscht.
    Von so einem Support kann die Telekom nut träumen !!!

  15. Und wegen der Redundanz habe ich Festnetz bei der Telekom und Mobilnetz bei Vodafone. So bin ich immer noch erreichbar wenn eines davon ausfallen sollte.

  16. NURDIETELEKOM says:

    Kann ich auch nur bestätigen, war bisher 3x Kunde bei Kabel (VF) weiß der Geier oder weiß er nicht.. Immer wieder extrem schlechte Leistung, super unprofessionelle Mitarbeiter sowohl in den Shops, als auch in der Hotline. Wenn du den Gestalten an der Hotline dann die Technik erklären musst – weil du, wie ich in der Telko gelernt hast und bei der Telekom sowohl Kabel als auch Kupfer und Glasfaser gelernt hast – ist das jedes Mal nervenaufreibend. Mich wunder nur, dass im
    Mobilfunk Mobilcom da nicht die ganz große Konkurrenz ist. Für 2,95€ für eine schriftliche mitgeteilte Bankverbindungsänderung, bei der nicht mal ein gefordertes SEPA-Mandat unterschrieben wurde, hätten die sich ruhig die Krone des KeinServiceKundenservice aufsetzen können. Aber Freenet war ja schon immer nen Sauhaufen.

  17. Schlecht ist Vodafone nicht aber richtig gut meiner Meinung eben auch nicht :). Ich wechselte weg, weil am Abend nur paar Megabits tröpfelten. So lahm, da ist noch nicht mal deren kleine GigaTV Net hochgefahren. Und wenn doch – nur Pixelmatsch. Und weil debitel mobilcom/freenet erwähnt wurde, ich hatte mit denen bisher keine Probleme, mein Kundenkonto existiert da schon länger. Und wenn ich bei denen gerade kein Vertrag aktiv hatte, habe ich bei Vertragsabschluss immer wieder mein altes md Kundenkonto reaktiviert. Vielleicht gibt da mehr Kundenservice?

  18. Bin mit Mobilfunk seit 26 Jahren bei damals D2 / Vodafone! Mit Festnetz ebenfalls ehemals Arcor dann Vodafone! Mehrere Umzüge ohne Probleme, habe mehrere SIM Karten in Gebrauch, Hotline immer hilfsbereit, okay dem deutschen nicht immer mächtig aber sehr bemüht zu helfen!
    Also Probleme überhaupt keine!
    Was mich aber stört das sind die Vodafone Shops, da mache ich einen großen Bogen wenn ich sehe was da an Publikum herum hängt und wie die sich teilweise benehmen, da sind dann manchmal Kumpels der Berater zu Besuch die mit herum hängen und die Beratungen mit anhören oder daneben stehen und sich mit Ausdrücken über andere private Themen unterhalten das ist eine Zumutung als Kunden und für den Datenschutz!

  19. Ich kann nur sagen seitdem Unitymedia von Vodafone gekauft wurde, ist der Service Grottenschlecht geworden. Letztens angerufen und gefragt ob es was neues gibt. Der Herr sagte ja kann von 500 Mbits auf 1000 Mbits zum gleichen Kurs upgraden dauerhaft für 2 Jahre. Ich so geil mache ich, dann Auftragsbestätigung erhalten und gesehen das der Rabatt nur für 10 Monate greifen würde. Ich direkt widerrufen, Widerruf ist drin aber die Laufzeit nicht. Da muss ich später nochmals anrufen, ich habe vorsorglich meinen Vertrag gekündigt. Ich bin total unzufrieden mit Vodafone. Achja mir wurden auch einen vorzeitige Vertragsumstellgebühr in Rechnung gestellt, diese wurden aber im Telefonat nicht einmal erwähnt…

  20. Kann ich bestätigen. Ich wollte Informationen zum Glasfaserausbau in meiner Strasse. Bevor mir der unverschämte Kundenberater die Telefonnummer der zuständigen Abteilung gab, wollte er mir einen Mobilfunk Vertrag andrehen. Als ich ihn dann etwas genervt und empört anging, legte er einfach auf, ohne mir die gewünschte Information bezüglich Kabelinternet zu geben. Und das obwohl ich angegeben hatte, dass das Telefonat aufgezeichnet werden darf. Vodafone sollte man daher tunlichst meiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.