Unser modernes Leben

So sieht es aus: das moderne Leben. Kleine Grafik, die viel Wahres enthält. Lässt sich anwenden auf Blogger, Home-Office-Arbeiter, WOW-Spieler und viele mehr 😉 Hand aufs Herz, wer erkennt sich (zumindest in Teilen) wieder?

(Bildquelle und via) Comic von The Chaos Level.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

30 Kommentare

  1. Eisdealer says:

    Ich bin allerdings Rechtshänder =)

  2. Also schlafen darf er dann schon – wenn er fertig ist mit Sachen machen.

    Steht aber per Wecker um die gleiche Zeit auf wie ich. 😀

  3. Wozu gibt es Netbooks/iPads…wer kann sich heute noch erlauben aufm Klo schon offline zu sein 😀 😛

  4. Also ist schon sehr interessant, wir machen heutzutage alles mit dem Computer.

    Essen mit ihm, gucken mit ihm in die Ferne, (up)daten (18+) ihn und gehen mit ihm ins Bett.#

    Dieser Beitrag strotzt glaube ich vor Ironie 😀

  5. nippelnuckler says:

    gab tage die vergingen bei mir genauso 😉 aber mitlerweile hab ich ja n notebook und sitze nicht mehr 😉

  6. @Eisdealer: ist der im Bild auch, schau mal beim Date Bild 😉

  7. Ja in Ansätzen könnte das hinkommen. @Edin: Genau meine Meinung 🙂

  8. Wie witzig. Wie wahr. Der Rechner als Fenster zur Welt.
    Bei mir ist das jetzt zumindest ein bisschen anders, weil ich seit ’ner Zeit damit experimentiere, im Stehen zu Arbeiten. Klappt gut, auch wenn man sich das eher schwer vorstellen kann.
    Wen’s interessiert, ich habe es dokumentiert. ->read my blog
    Außerdem muss auf Dauer da einfach Abwechslung rein, wenn man wirklich produktiv arbeiten will. Das haben sicher auch schon einige gemerkt.

  9. ja denke auch das viele dank iPad/iPhone/Netbooks/smartphone auch auf der Schussel online sind! Tweet „Geschäfte tätigen!“ 😉

  10. Wenn ich ehrlich bin, muss ich zugeben das hat was! der Unterschied: Dank iphone bin ich sogar auf der Toilette online 😉

  11. Florentine says:

    Hi !

    😮
    Das schaffe ich nicht einmal.

    Naja ab und zu habe ich den PC Marathon geschafft, das ist allerdings sehr selten.
    Weiteres würde ich nicht im Dunklen am PC sitzen, das tut meiner Augen weh ! -.-

    Außerdem will ich auch schlafen gehen.
    Ich würde selbst nicht einmal in der Toilette online sein, ich sage einfach nur „Ich komme gleich wieder“ & lasse nebenbei meinen PC an.

    Extra ausschalten, nur um ein paar Minuten bei der Toilette zu sein finde ich extrem seltsam.
    Naja, jedem das seine, jeder kann frei gestalten.

    Jetzt wo Schönwetter herrscht, finde ich, daß jeder Schwimmen gehen könnte oder ist jeder unter Wasser online ? 😆

    LG, Florentine. 😉

  12. Same as Yannic 😉

  13. Ich bin Rechtshänder, gehe leider morgens noch in eine analoge Schule und hab ne Freundin, die ich daten kann, aber ansonsten trifft das schon sehr auf mich zu 😀
    Ich hab meinen PC auch gerade beim aufwachen, mit noch geschlossenen Augen vom Bett aus angemacht und bin dann erst aufgestanden. (Hab noch Ferien)

  14. Essen vor dem PC … sicher nicht!
    Die Krümmel kriegt man ja nie wieder aus der Tastatur raus.
    Und irgendwann sollte die Küche auch genutzt werden … dort bin ich auch gerne … schließlich steht dort mein ION PC.
    Und nebenbei kann man ja was kochen (Fertiggerichte BÄH)

  15. Bedingt durch eine Fernbeziehung laufen „Dates“ teilweise über Skype ab, von daher stelle ich erschrocken fest, dass sogar das einigermaßen hinkommt.

  16. Da ich Ehrlich sein soll…Seit ich mir vor ein paar Jahren das N800-Internt-Tablet gekauft habe ist bei mir in der Nach der Rechner aus. Denn mit dem N800 kann ich auch meine Hörbücher hören =P
    Somit bleibt derzeit nur die Arbeitszeit und max. 2h am Abend um mir meine Dosis Film/Serie zu verabreichen…
    Bei der Arbeit natürlich am Rechner. (Was auch sonst)
    Aber sonst ist bei mir der Rechner derzeit aus. Wer will schon an die Kiste wenn er bereits 8h daran gearbeitet hat?

    Aber früher einmal war es bis auf die Dates genau so!!!!
    Bei den Dates hatte ich ne Freundin, die hatte auch verständnis für die Technicksucht…

  17. Stimmt größtenteils wohl… 🙂

  18. traurig, aber wahr!

  19. Oh, das sieht wirklich sehr langweilig aus. Also mein Leben versuche ich so gut wie möglich Lebenswert zu gestalten, damit ich nicht so Ende, wie auf dem Bild.

  20. Also auf dem Klo habe ich im Gegensatz zu ihm, meinen Androiden in der Hand.
    Entertainment genieße ich vom Bett aus…das ist bequemer als ein Stuhl.

  21. Ich hab zwar ein Notebook, aber das wäre mir beim Kacken zu sperrig.^^ Und beim Smartphone hätte ich Angst, dass es reinfällt … dann lieber die gute c’t. 🙂

  22. Zumindest sind die Ofen und Kamine Links censored 😉

  23. Drück den Ausknopf, drück den Ausknopf! Push it, push it! http://www.youtube.com/watch?v=wSUpZqOhRdI

  24. jaja — und ich dachte nur so OMG…

    aber exakt so laufen meißt LAN-Partys ab…

  25. Ich habe (auch zu Hause) meistens das Smartphone in der Hand, der PC ist meist auf Standby, da bin ich eher zum schreiben dran.

  26. Ist leider (wirklich leider) wahr. Heutzutage geht es ohne Computer fast gar nicht mehr. Selbst für Schularbeiten (13.Klasse) sitze ich manchmal Tage vor dem Ding. Auch das ist ganz schön anstrengend. Dann lieber in die Bibliothek und nette Leute treffen. Das ist aber nicht so komfortabel … . Also doch wieder PC?