Unitymedia: Senderumstellung versemmelt, neuer Suchlauf in NRW erforderlich

Satz mit X, das war wohl nix. Unitymedia hat Mitte August einen Umzug der Fernseh- und Radiosender angekündigt. In Nordrhein-Westfalen erfolgte die Umstellung bereits, allerdings nicht so ganz problemlos. Bei einigen Kunden treten Fehlerbilder auf. Das Problem wurde von Unitymedia bereits erkannt und auch behoben. In der Nacht vom 31. August auf den 1. September werden die betroffenen Sender noch einmal auf einen anderen Kanal gelegt.

Dies erfordert, dass Kunden in Nordrhein-Westfalen heute noch einmal einen Sendersuchlauf starten müssen (falls es die Hardware nicht automatisch macht), um die Sender RTL, SAT1, ProSieben, Vox, RTL2, Kabel eins, Super RTL, N-TV, ProSieben Maxx, Sixx in SD-Qualität empfangen zu können. Nach dem Update erschienen diese teilweise verschlüsselt oder waren gar nicht zu empfangen.

Diese Probleme bringen nun auch die Umstellungen in Baden-Württemberg und Hessen in Gefahr. Unitymedia prüft aktuell, ob die Umstellungen wie geplant am 5. und 12. September durchgeführt werden kann, wird die Nutzer bald über das Ergebnis informieren.

Dazu Gudrun Scharler, Chief Operations Officer bei Unitymedia: „Wir können die Unzufriedenheit unserer Kunden absolut nachvollziehen und werden alles dafür tun, unsere Kunden schnellstmöglich wieder zufriedenzustellen. Für die Gesamtsituation bei der Senderneuordnung entschuldige ich mich, sie entspricht nicht unserem Qualitätsanspruch. Wir bündeln nun alle freien Kapazitäten – auch im Service-Team –, um die Sender-Neuordnung mit einem guten Ergebnis abzuschließen. Über die aktuelle Entwicklung werden wir unsere Kunden weiterhin fortlaufend informieren.“

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Echt jetzt? Dann muss ich meine Tour von Großeltern, Eltern, Schwiegereltern und weiteren wiederholen? Ich musst dabei übrigens feststellen, wie schlecht tatsächlich manche Fernseher die Sendersortierung umsetzen. Das ist teilweise echt beschissen gelöst.

  2. Auch wenn viele Leute über die Horizon-Box von Unitymedia meckern – einschalten und läuft, alle Sender sind verfügbar und die Favoritenliste angepasst.
    Ich habe nur 2 neue Sender zu meinen Favoriten zugefügt, das wars

  3. Als kleine Info, da die Frequenzliste bei Unitymedia für Kunden noch nicht aktualisiert wurde.
    Die Privatsender, welche vorher auf 178 MHz verfügbar waren, sind nun auf 394 MHz umgelegt worden.
    Dies ist die einzige Änderung. 394 MHz war vorher unbelegt, da für BW vorgesehen.
    Ein manueller Suchlauf auf der neuen Frequenz, sollte die bisher fehlenden Privatsender speichern.
    Das dürfte schneller als ein komplett neuer Suchlauf sein.

  4. Ich musste doch sehr über die „freien Kapazitäten – auch im Service-Team“ lachen.
    Wo sind die freien Kapazitäten, wenn man sie mal braucht?

  5. Service bei UM ist sowieso eine Frechheit bzw. hat den Namen Service nicht verdient. Seit Juni/Juli 3 mal bei der Hotline eine Störung gemeldet. Wartezeit jeweils immer deutlich über 1 Std. Frechheit und Kundenunfreudlich!

  6. ChanSort kann ich auch empfehlen, auch wenn ich einige DInge da nicht verstanden habe, aber die Sender umsortieren geht damit viel einfacher, als mit dem Fernseher. Übrigens, ich habe noch eine Telekom-Box, die hat alles von alleine gemacht. Alle neuen Kanäle eingestellt und meine Favoriten wieder so eingerichtet, wie ich es hatte. Erstaunlich!

  7. Wäre mal super gewesen auch die Hintergründe zu erwähnen: das lag nämlich primär an veralteter Haustechnik.

  8. „UM und Qualitätsanspruch“ in einem Satz ist einfach nur eine Lachnummer – ich hab bisher nichts schlechteres erlebt, mangels Alternativen jedoch gebunden

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.