Ulysses 21 bringt Verbesserungen für macOS Big Sur

Über das Schreibprogramm Ulysses berichten wir hier im Blog immer mal wieder. Nutze ich selbst für längere Texte und bin auch ziemlich zufrieden damit. Heute wird das Leipziger Unternehmen Version 21 des Tools in den Mac App Store schieben.

Die neue Version wird die Anpassungen für Big Sur mitbringen, erhält ein neues Standard-Theme und ein aktualisiertes Icon. Kurzum: Alles passt zur neuen Designsprache von Big Sur.

Aber auch der Überarbeitungsmodus erhält ein kleines Update und ist nun in einer eigenen, separaten Ansicht zu finden. Dort findet ihr alle Hinweise und Korrekturen, die euer Machwerk betreffen.

Das Update ist ab sofort verfügbar.

https://apps.apple.com/de/app/ulysses/id1225571038

https://apps.apple.com/de/app/ulysses/id1225570693?mt=12

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.