UEFA startet kostenlose Streaming-Plattform

Die UEFA hat ihre neue Streaming-Plattform UEFA.tv bekanntgegeben. Die Zuschauer sollen auf dieser Plattform einen besseren Zugang zu Live- sowie On-Demand-Videoinhalten zahlreicher Wettbewerbe erhalten. Starten möchte man als Unterhaltungsplattform, Fans sollen hier Originalinhalte aus 60 Jahren europäischem Fußball gezeigt werden.

Außerdem werden Inhalte der UEFA-Junioren-, Frauen- und Futsal-Wettbewerbe bereitgestellt und eine umfassende Live-Berichterstattung in den relevanten Märkten angeboten. Schließlich wird die Plattform auch für Werbung für alle UEFA-Wettbewerbe genutzt, indem Blicke hinter die Kulissen, Interviews und zahlreiche andere Inhalte gezeigt werden. Nutzer müssen sich registrieren, so die UEFA.

Ab der nächsten Saison wird laut UEFA die Bundesliga als erste nationale Fußballliga auf dem neuen digitalen Portal des europäischen Fußball-Dachverbands vertreten sein. Die UEFA und die Deutsche Fußball Liga (DFL) haben eine Partnerschaft geschlossen, in deren Rahmen auf einem eigenen Kanal der Streaming-Plattform neben Videos aus der Bundesliga auch europäische Wettbewerbsspiele gezeigt werden.

Die Inhalte der Bundesliga auf UEFA.tv werden von Beginn an in den großen europäischen Märkten wie dem Vereinigten Königreich, Italien, Polen, Russland, Spanien und der Türkei sowie im Nahen Osten und Afrika zur Verfügung stehen. Als Wettbewerb zu TV-Kanälen und deren Programm will man sich nicht wissen, sondern als ergänzendes Angebot.  UEFA.tv ist im Internet unter www.uefa.tv bzw. als App für iOS und Android verfügbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. wie jetzt? sicher keine liveübertragung der bl, oder?

  2. stiflers.mom says:

    natürlich nicht

    • Geht ja auch nicht, da man ja die Buli eh schon an DAZN und Sky verscherbelt hat auf zig Jahre.
      Und selbst wenn das nicht wäre……. zum Nulltarif würde es das dann auch nicht geben. Hätte dann bloß den Vorteil, das ich für Fußball nur noch einen Dienst bräuchte.
      Und 20 Jahre alte Spiele muss ich mir nun wirklich nicht antun, womöglich noch unterwegs.

  3. Das wäre mal ein Ding, die UEFA bietet einen Streamingservice wie die NFL/NBA an und vermarktet sich selbst.

  4. Christoph says:

    Mal ne kurze Frage:
    Warum macht ihr bei euren Artikeln eigentlich keine Quellenangaben? Wie z.B. einen Link auf die entsprechende Pressemitteilung der UEFA?
    https://www.uefa.com/insideuefa/mediaservices/mediareleases/newsid=2610427.html

    Das würde ja generell mehr Transparenz /Hintergrundinfo (bei Bedarf) bringen. Klar wird es Infos geben, bei denen keine Quelle genannten werden kann / wird, aber wäre das nicht was?

    • Hallo Christoph: Ich habe eine Mail dazu bekommen, Presseverteiler. Ansonsten findest du Quellen immer im Text oder unten rechts unter den Artikeln.

  5. Christian says:

    Ich denke, die meisten Leute, die sich 60 Jahre alte Fußball Spiele ansehen würden, sind mindestens genauso alt.
    Und damit eher nicht das Publikum, welches sich vor sein Handy / Tablet hockt.

  6. @Caschy: Mir fehlt in deinem Artikel der Hinweis, dass die Bundesliga-Highlights territorialen Restriktionen unterliegen und damit eben nicht in Deutschland zu sehen sein werden. Es wird in der PM der DFL auch erwähnt, dass sich das Angebot an die internationalen Fans richtet.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.