MacBook: Das Lineup könnte aufgefrischt werden

Das Apple MacBook Pro hat kürzlich erst neue, aktuelle Optionen verpasst bekommen. Aber auch andere Modelle könnten aufgefrischt werden. Wie häufig vor Produktvorstellungen, wurden bei der Eurasian Economic Commission neue Modelle registriert – und prompt gefunden. Leider geht aus den Dokumenten nicht hervor, welche Modelle aufgefrischt werden könnten, man bekommt lediglich A2141, A2147, A2158, A2159, A2179, A2182 und A2251 zu Gesicht. Es könnte sich aber nicht nur um ein Refresh des normalen MacBook handeln, Apple wird ja seit längerem ein MacBook Pro mit 16 Zoll Display-Diagonale nachgesagt. Glaubt man Analysten, dann könnte man dieses vielleicht schon dieses Jahr in den Läden erspähen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Das neue 15″ mit i9 8 Core und 512Gb für unter 3000€ macht mich schon an. Mein 15″ von 2014 könnte ich für ca. 1200 noch verkaufen. Aber ich hau mir auf die Finger 🙂

  2. gregorius says:

    mein 2012er tut noch immer was es soll.

    • Meiner ja auch, das ist ja das Problem ……. ist halt verlockend, ich habe den Mac von der Steuer abgesetzt (quasi 1300€ bezahlt) kann ihn fast für das gleiche Geld verkaufen (ist abgeschrieben) und mir den Neuen holen……..

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.