Überwachungsstaat USA hat seinen neuen Skandal

Warum ich persönlich Dinge wie Wikileaks als wichtig empfinde? Damit Dinge an die Öffentlichkeit kommen. Dinge, wie sie jetzt gerade in Amerika wieder durch die Medien gehen. Erst gestern berichteten wie hier über die Verpflichtung des Providers Verizon, Telefondaten an die National Security Agency (NSA) zu geben.

1984

Doch dies ist nur die Spitze des Eisbergs, wie jetzt öffentlich wurde. PRISM ist der Name des Programmes, welches es den US-Sicherheitsbehörden möglich macht, direkten Zugang auf Server und Traffic vieler Firmen zu bekommen. Laut Washington Post sitzen Microsoft, Yahoo, Google, Facebook, PalTalk, AOL, Skype, YouTube und Apple im Boot mit der National Security Agency (NSA).

[werbung]

Hiermit ist es den Behörden möglich, direkt an Daten zu kommen, Unmengen von privaten Daten. Apple dementierte die Teilnahme am PRISM-Programm allerdings. Die Washington Post hat die Dokumente von einem Informanten zugespielt bekommen und veröffentlicht. Microsoft war wohl das erste Unternehmen, welches dabei war, Apple im Oktober 2012 das letzte. Was stutzig macht: nur 20 Millionen Kosten und eine schlechte PowerPoint-Datei….

Interessant ist das Zitat, welches im Zusammenhang um die PRISM-Debatte von einem Regierungsmitarbeiter gegenüber Reuters getätigt wurde. Dieser sagte aus, dass nur die Daten von Nicht-US-Bürgern erfasst würden, die außerhalb des Landes wohnen. Quasi du und ich, die Daten vielleicht bei einem der Anbieter haben.

Sicherlich wird es jetzt Menschen geben, denen dies egal ist – schließlich „haben sie ja nichts zu verbergen“. Ich persönlich finde dies eine riesige Sauerei, denn im „land of the free and the home of the brave“ kommst du sicherlich mal durch ungünstige Konstellationen von Wörtern schneller in den Generalverdacht, als woanders.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

56 Kommentare

  1. FlexFoxxx says:

    Find ich nicht besonders überraschend – ganz unabhängig davon, dass ich es nicht gut finde. An die Unterscheidung „Nicht-US-Bürger“ … glaube ich nicht. Da wird mMn Alles und Jeder überwacht.

  2. Und ganau aus dem Grund sollte man die neue Xbox blockieren wo es nur geht.

  3. Ist auch besonders geil, wenn man in die USA fliegen möchte, sich vorher aber über die Einreisebestimmungen auf Facebook lustig gemacht hat …

  4. Wird sind zudem auch keine US-amerikanische Staatsbürger. Die haben uns deshalb auch nicht auszuspionieren. Leider lässt es sich aber auch nicht umgehen, wenn wir nicht auf all unseren Kram hier verzichten wollen. Aber ja, du hasst recht! Es ist eine riesen Sauerei!

  5. Ja oder man lässt sich einburgern. 😀

  6. Schade schade schade. Irgendwie hatte ich mich auf Google Fiber gefeut. Aber wenn dann wirklich jeder Mäusefurz gescannt wird, ist das ja auch hinfällig.
    Vielleicht sollte man sich mal intensiv mit Brieftaubenzucht beschäftigen…

  7. Zurecht das Land der unbegrenzten Möglichkeiten… Für alle Beteiligten

  8. Hehe,
    ne, mir ist es nur egal weil ich niemals nach Amerika reisen werde… gibt soviele bessere Ziele in der Welt, kann mit dem Land echt nix anfangen. Ich werde denen also eh nie die Gelegenheit geben mich am Flughafen hops zu nehmen. Also werde ich gleich nochmal „Bombe“ und so in meinem Apple-Account & Facebook hinterlassen 🙂

  9. Das Schlimme ist leider, dass von unseren Parteien keine einzige genug Arsch in der Hose hat dagegen vorzugehen oder auch nur mal kritische worte gen Westen zu richten wie es in Richtung Süden / Osten praktisch an der Tagesordnung ist.
    Statt dessen wird den USA bei jeder Gelegenheit versucht in selbigen zu kriechen.
    -> Stichwort EU Fluggastdaten-Übermittlung

  10. Florian Oellerich says:

    Ich bin nicht überrascht. Ganz und garnicht. Davon bin ich von Anfang an ausgegangen. Damit habe ich von Anfang an gerechnet wenn ich Software und Cloud-Dienste eines US Unternehmens verwende.
    Wen das überrascht ist in Bezug auf die USA wirklich viel zu naiv.

  11. boah leute, dacht das ist der neue Trailer von C&C Generals nachfolger…

  12. Die Staaten, die am lautesten Demokratie und Freiheit schreien, auf die muss man aufpassen.

    Sich über China, Russland etc. aufregen, aber noch schlimmer handeln als China, denn die stehen wenigstens offen zur ihrer Überwachung, passt zu den neuen USA.
    Ich gehe auch davon aus, dass in vielen amerikanischen Softwareprogrammen Hintertüren für die „Verteidiger der Freiheit“ eingebaut sind.

  13. @Cashy Was muss man denn deiner Meinung nach für „ungünstige Konstellationen von Wörtern“ verwenden, um „schneller in den Generalverdacht“ zu kommen? 😉
    @Wendigo Ähh, müsste unsere Regierung dann nicht erstmal kritische worte gen Zentrum richten ;D Außerdem ist mit Worten um sich werfen, kein Vorgehen. Reden kann man immer viel 🙂
    @Florian Oellerich Wir haben hier einen Verfassungsschutz der *hust* gaaanz sauber arbeitet *hust* … Aber klar, diese bäsen USÄ sammeln die ganzen Datän, und wirr vernichtän sie im Schrädda!! Wir sind ja schließläch die Gutän!

  14. Stasi Leutnant Petrilius says:

    Welche guten Mail Services gibt es denn als Alternative? Seit Yahoo jetzt auch meine Mails scannt würde ich dann doch gerne wechseln.. Gibt es was gutes kostenlos oder etwas was nicht zu teuer ist? Ja, ja ich weiß, meine Daten sollten mir etwas wert sein.. Aber als Student hat man es nicht so dicke..!

  15. Finde ich ebenfalls nicht gut.
    Überrascht mich aber auch nicht, genauso wie es mich nicht überrascht dass Micosoft die ersten waren die da nachgegeben haben.

  16. Florian Oellerich says:

    @blub: Hab nie behauptet, dass unser rechtsextremer Verfassungsschutz oder der BND oder auch nur die Polizei nicht genau so gerne alle möglichen Daten sammeln (wollen) würde. Nicht umsonst versucht man händeringend einen legalen Trojaner zu bekommen während man im Hintergrund einen illegalen betreibt.
    Aber hier geht es um USA-Unternehmen und die NSA.

    Abgesehen davon können der Verfassungsschutz und die Polizei echt gut mit dem Schredder umgehen wenn sie wollen, das ist doch hinlängst bekannt 😉

  17. Überrascht das jemand?
    Und wen stört es?
    Wie sollen sonst Terroristen und andere Verbrecher gefunden werden?
    Ich denke es ist schlimmer noch, man muss damit rechnen, dass auch z.B. China und Russland alles mitliest.

  18. Aber Leute! Was sollen denn die Schlapphüte anderes machen? Die haben doch effektiv nichts zu tun. Also bespitzeln sie alles, was sie nur bespitzeln können. Ob das Sinn macht oder nicht. (Man denke nur an das Duftarchiv der Stasi.) Traurig ist nur, dass unsere Politiker zu dumm sind. Dafür haben sie dann aber auch oft das Vergnügen, selbst Ziel einer Ausspionierung/Überwachung zu sein. Irgendwie sind die Schlapphüte doch arme Menschen: Sie haben noch nie was Sinnvolles entdeckt!
    Uns „Normal-„Bürgern bleibt -außer dem unnützen Gemeckere- doch nur, uns um Verschlüsselungen zu kümmern (PGP bei E-Mail, VPN bei Internetverbindungen etc.) . ist anfangsetwas aufwendig, lohnt aber sicherlich (ob es letztendlich was nützt, sei dahin gestellt).

  19. @ MartinA 09:27 Uhr

    Und was wäre jetzt schlimmer daran, dass Russland und China ebenfalls mitlesen.Wenn du nicht nur in Deutschland produzierte (nicht zusammengebaute) Waren kaufst und davon gibt es im Consumerbereich nur noch wenige, dann lebst du ganz gut mit China zusammen.

    Ich finde den Vorschlag des neuen chinesischen Premierministers Li gar nicht schlecht, die wirtschaftliche Zusammenarbeit zu intensivieren. Asiaten sind auf Grund ihrer Geschichte und Denkweise dankbarer als US-Amerikaner, die nur ihr eigenes Unternehmen und zu forderst die USA sehen.
    KLar sollte es in China Fortschritte in der Demokratie geben. Aber in welche Richtung gehen die USA: Überwachung, Guantanamo, Bradly Manning, Kriegstreiberei und und und

    Hinzu kommt, dass die Chinesen mit die innovativsten Menschen sind, die es gibt. Schau dir nur an, aus welchen Abfallprodukten sie noch interessante Gadgets basteln.

  20. Sebastian says:

    @Stasi Leutnant Petrilius:

    Eigene Domain vorhanden?
    Falls ja, würde ich http://www.qualityhosting.de/ als Mailprovider empfehlen. Kostet nicht viel und die Daten bleiben in Deutschland.

    Ach ja, eigene Domain gibt es schon für 3 Euro pro Jahr z.B. bei http://www.do.de

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.