Übergreifendes Adressbuch Cobook mit neuem Design und Geschäftsmodell

Das übergreifende Adressbuch Cobook hatte ich schon vor einiger Zeit hier im Blog schon einmal vorgestellt. Es ist derzeit nur für iOS und OS X zu haben, eine Android-Version ist aber in Arbeit. Die App verbindet sich auf Wunsch mit Twitter, Linkedin, Facebook und eurem lokalen Adressbuch und wird so zur (hoffentlich) allwissenden Anwendung, wenn ihr mal einen Kontakt sucht. So lassen sich Kontakte nach Nummer filtern, neue Gruppen anlegen und vieles mehr. Die Version 3.0 für iOS  kommt mit einem brandneuen Design daher, welches noch einmal minimiert wurde.

FullContact | Address Book
FullContact | Address Book
Entwickler: FullContact Inc.
Preis: Kostenlos+

Anscheinend hat man auch sein Geschäftsfeld gefunden, denn laut Blog ist das Auffinden und Verknüpfen von Twitter-, Foursquare- und Instagram-Profilen, sowie das Ausblenden von Werbung ein In-App-Kauf. Alt-Nutzer, die mit Twitter verbunden sind, können diese Funktion weiterhin nutzen, jedoch nicht mehr, wenn sie sich einmal ausgeloggt haben – dies haben wir hier gerade verifiziert 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Wie wir alle wissen gibt es verschiedene Zielgruppen, Anwendungsmöglichkeiten etc. pp. aber mir erschließt sich einfach nicht wofür man diese App gebrauchen könnte. Ich brauche von meinen Kontakten entweder ihre Adresse, die Telefonnummer oder ihre Email – und die findet sich in meinem ganz normalen Adressbuch (nachdem ich sie eingetragen habe), und nicht auf der Twitter-/Instragram-/Facebookprofilseite meines Kontaktes. Warum sollten alle Dienste eingebunden werden wenn dort eh nichts brauchbares hinterlegt ist?

    • es geht um die welche korrekte daten hinterlegt haben – ändert sich etwas wird es bei dir auch geändert.

      Gerade im als Business user sehr praktisch – bei xing und LinkedIn sind fast nur korrekte daten.

  2. Naja, eine Android-Version wird nicht nötig sein, unter Android ist das ja bereits standardmäßig möglich.

  3. Bei Outlook.com genauso möglich sich mit konten und adressbuchern zu verbinden

  4. @kuschku funktioniert das denn mit android so wirklich reibungslos? ich hab bisher immer darauf verzichtet, die kontakte zu mergen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.