Ubisoft will die Spielekäufe seiner Games von Stadia auf den PC retten

Gegenüber dem Medium The Verge soll Ubisoft bestätigt haben, dass sich zumindest die auf Stadia gekauften Ubisoft-Titel zukünftig auf den PC übertragen und dort dann spielen lassen sollen. Aktuell arbeite man noch an der Umsetzung dieser Idee, Basis dafür wird Ubisoft Connect darstellen. Das ist zwar leider auch nur ein kleiner Trost für diejenigen Nutzer, deren Spielebibliothek bei Stadia zuletzt schon ordentlich gewachsen ist, aber zumindest lassen sich die Ubisoft-Titel dann noch nutzen. Eventuell kommen ja auch noch andere Entwicklerbuden auf diese Idee und finden eine entsprechende Lösung. Bis Januar ist dafür zumindest noch Zeit, dann stirbt Stadia endgültig.

Ubisoft gibt zu bedenken, dass möglicherweise bei dem einen oder anderen Nutzer über neue Hardware nachgedacht werden sollte, denn diese Sorge hat Stadia seinen Nutzern bekanntlich bisher abnehmen können. Wer vor Jahren das letzte Mal seinen Rechner aufgerüstet hat, könnte also mit aktuellen Games so seine Probleme bekommen. Google hat den Handel im Stadia Store bereits eingestellt. Es lassen sich also schon jetzt keine Ubisoft-Spiele mehr kaufen, nur um sie später auf dem PC einzulösen. Wenn Sie also zuvor Ubisoft-Spiele im Stadia Store gekauft haben, erhalten Sie Ihr Geld zurück. Anders als Google wolle Ubisoft auch zukünftig weiter in Cloud-Gaming investieren.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Theoretisch ist der beste Dienst GeForceNow. Selbst wenn der Dienst eingestellt wird, habe ich alle spiele noch.
    Bei Microsoft ist es ein Abo. Wird der eingestellt für Cloud, dann zahlt man eben nicht mehr.

  2. Ich habe einige ubi Titel in meiner Sammlung.
    Möchte aber lieber die Kohle zurück haben als den pc Zugriff.
    Hoffe das geht dann auch

    • Noch besser: Du bekommst dein Geld und die Spiele bei Ubisoft.
      So hab ich es jedenfalls verstanden

      • Vllt Geld vllt Google Guthaben. Vllt darfst du entscheiden ob Guthaben oder spiel übertragen.

        • Das war immer so entspannt, auf meinem Macbook die Ubisoft Titel spielen zu können, denn runterladen ist über Steam z.B. gar nicht möglich. Und GeforceNow ist halt nicht so performant und erfordert wieder ein Abo.

  3. Das wäre so nice. ich würde sehr sehr gern meinen Speicherstand von Assassin’s Creed Odyssey behalten. falls ich in Zukunft mal die Add Ons spielen will, werde ich sicherlich nicht nochmal weit über 100 h in das Hauptgame stecken, so schön es auch ist. bitte Ubisoft, mach es möglich :⁠-⁠D

    • Das Verknüpfen von Ubisoft und Stadia geht jetzt tatsächlich schon.
      Ich konnte mein damals auf der PS4 gestartetes AC Valhalla dann mit 50 gelockten Stunden auf Stadia weiterspielen, der Spielstand wurde synchronisiert.

  4. Ich war froh unabhängig von PC und Konsole einfach nur spielen zu können.

  5. Ja, die schöne neue Streaming welt, macht alles so viel einfacher 😉
    Ich setzte weiter auf die gute alte Disc.

  6. Da ich über Stadia eh nur Ubisoft Connect+ nutze, wäre es für mich ideal, wenn Ubisoft den Streaming Denst einfach in ihrem Connect+ Programm integriert, ohne dass ich auf zwei Plattformen gleichzeitig bin, wie es ja momentan der Fall ist.

  7. Die Disc nützt dir aber auch nix, wenn nur eine Steam-Version drauf ist. Entweder DRM-frei oder gar nicht, alles andere ist Kundennepp!

  8. Schon spannend wenn Großkonzerne virtuelle Güter verkaufen und der Laden macht dicht, bzw. die Abteilung wird entfernt.
    Da nützen auch die ganze Urheberrechte nix für den Kunden.
    Da hat der Gesetzgeber für die Lobby gearbeitet und der Kunde ist besitzlos.

  9. Gunar Gürgens says:

    Ich frag mich, was an der Umsetzung so schwer sein soll. Man wird ja sehen welche Titel bei Stadia gekauft wurden. Einfach die Ubisoftspiele Exportieren und die Nummern abgleichen und dafür gibt’s dann nen Gutschein für das Spiel.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.