Ubisoft erweitert die Spiele-Flatrate Ubisoft+ um Indie-Titel

Ubisoft hat am Wochenende im Rahmen eines digitalen Events reichlich Neuigkeiten verkündet. So zeigte man einen ersten Trailer zu „Assassin’s Creed Mirage“ und gab bekannt, dass die Spiele-Flatrate Ubisoft+ bis zum 10. Oktober 2022 kostenlos nutzbar sein wird. Zu Ubisoft+ gibt es weitere News: Das Angebot wird um ausgewählte Indie-Titel erweitert.

Zu den neuen Spielen gehören unter anderen „A Normal Lost Phone“, „Astrologaster“, „Evan’s Remains“, „Fell Seal: Arbiter’s Mark“, „Lake“ und „The Last Friend“. Von diesen genannten Spielen habe ich nur „Lake“ angespielt, das mir aber etwas zu minimalistisch gewesen ist. Weitere Spiele werden regelmäßig zum Ubisoft+-Katalog hinzugefügt und können auch über den Store erworben werden. Durch die Integraton von Indie-Games geht man aber natürlich nun einen Schritt weiter in Richtung des Game Pass.

Ubisoft sei laut eigenen Angaben bestrebt, seinen Katalog durch die Aufnahme weiterer Partner zu diversifizieren. Ubisoft+ ist für den PC, Google Stadia und Amazon Luna erhältlich und wird in Zukunft auch auf PlayStation- und Xbox-Konsolen verfügbar sein. Ubisoft+ bietet mehr als 100 Ubisoft-Spiele, darunter die neuesten Veröffentlichungen wie „Skull and Bones“ ab dem ersten Tag, klassische Spiele, Premium-Editionen, zusätzliche Inhaltspakete und Belohnungen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ich wundere mich immer wieder das sich das für Ubisoft lohnt. Die Nutzerkreis dürfte so klein, verglichen zum Gesamtmarkt, sein aber die Gewinne reichen eben aus. Wie viele man dadurch prellt egal. Sie sollten eher den Schritt wie Origin machen und es mit anderen Abos anbieten aber das haben sie wohl „nicht nötig“.
    Ich für meinen Teil habe die letzten Jahre kein Spiel bei Ubisoft gefunden und nach Ankündigungen wird sich daran in absehbarer Zeit auch nichts ändern.
    Man kann nur hoffen das der Einfluss von Tencent da mal mehr aufbricht. Die Fragmentierung der Spieler ist weiterhin ein Graus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.