Assassin’s Creed Mirage: Cinematic-Trailer zum neuen Titel erschienen

Ubisoft hat im Zuge der Ubisoft Forward eine Roadmap zur Assassins-Creed-Spielereihe angekündigt und auch einen neuen Announcement-Trailer zum kommenden Spiel Mirage veröffentlicht. So sollen nach Mirage im nächsten Jahr weitere Titel erscheinen.

Die Roadmap soll folgendermaßen aussehen:

Assassin’s Creed Codename RED ist der nächste Flaggschiff-Titel nach Assassin’s Creed Mirage und die Zukunft des Open-World-RPGs innerhalb von Assassin’s Creed. Es wird von Ubisoft Quebec entwickelt, dem Studio hinter Assassin’s Creed Odyssey, mit Jonathan Dumont als Creative Director. Die Spieler:innen werden in der Lage sein, ein lang erwartetes Setting für ein Assassin’s Creed-Spiel zu erkunden: Das feudale Japan mit all seinen Shinobi-Fantasien.

Assassin’s Creed Codename HEXE ist hingegen der nächste Flaggschiff-Titel nach Codename RED. Entwickelt wird es von Ubisoft Montreal, dem Geburtsort der Assassin’s Creed-Reihe und mit Clint Hocking als Creative Director.

Assassin’s Creed Codename INFINITY wird Projekte und Spieler:innen durch verschiedene Arten von Erfahrungen miteinander verbinden, einschließlich bereits veröffentlichter Assassin’s Creed-Spiele und zukünftiger Veröffentlichungen wie Codename RED und Codename HEXE. Als Teil von Codename INFINITY wird der Mehrspielermodus als eigenständiges Erlebnis in die Assassin’s Creed-Reihe zurückkehren.

Assassin’s Creed Codename JADE ist ein AAA-RPG-Action-Adventure für mobile Plattformen, das im alten China spielt. Spieler:innen können ihren eigenen Charakter erstellen und die Geschichte der ersten Assassinen in China entdecken. Es wird kostenlos spielbar sein.

Die Live-Action-Serie Assassin’s Creed von Ubisoft Film & Television und Netflix wird eine epische, genreübergreifende Adaption der erfolgreichen Videospielserie sein. Die Zusammenarbeit geht aber noch weiter, denn Netflix arbeitet ebenfalls gemeinsam mit an einem Assassin’s Creed-Spiel, das exklusiv auf ihrer Plattform erhältlich sein wird.

Neben der normalen Edition von Mirage wird die Deluxe Edition ein digitales Artbook, den Soundtrack, sowie ein Deluxe-Paket beinhalten, das ein von Prince of Persia inspiriertes Outfit, Adler- und Reittier-Skins und Waffe mitbringt. Das Collector’s Case enthält die Deluxe Edition mit einer hochwertigen Figur von Basim (32cm), ein exklusives SteelBook mit einem von den Fans zu wählenden Design, ein Mini-Artbook, eine Nachbildung von Basims Brosche, eine Karte von Bagdad sowie einen Selected Soundtrack des Spiels.

Alle Vorbesteller erhalten zum Start eine Bonus-Quest namens „Die vierzig Räuber“.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Spiele-Trailer sind so schrecklich. Wieso werden die Spiele präsentiert wie Filme? Ich möchte lieber das Gameplay sehen und keine Videosequenzen vom Spiel. Schade, dass es so viele machen.

  2. Bin mir nicht sicher ob ich es überhört habe, aber so wie das 30 min lange Video es darstellt sieht es für mich auch als wären Hexe und RED Teil von Infinity.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.