Twitterific: App für iOS und macOS erhält Update

Je nachdem auf welcher Plattform man unterwegs ist, hat man diverse Möglichkeiten, Twitter zu nutzen. Man kann auf die Twitter-Apps, die Webseite oder Tweetdeck zurückgreifen oder man nutzt Drittanbieterclients wie Fenix, Tweetbot und Co.

Auch Twitterific gehört zu diesem Kreis und hat seiner iOS- und macOS-App ein Update spendiert. So gibt es neue Themes oder Icons zu bewundern. Weiterhin werden Bilder nun in der nativen Größe dargestellt, zitierte Tweets werden unterstützt und vieles mehr.

Ihr könnt die Updates ab sofort aus dem App Store herunterladen.

macOS Changelog:

Improved handling of media, all-new themes, a new Safari extension to clean up Twitter.com plus support for quoted tweets w/ media, bug fixes & more!

5.4.1 IMPROVEMENTS

• Added a glowing new app icon: Neon Ollie
• Media popovers no longer scale media up but instead use the native size
• Fixed incorrect layout of some media thumbnails
• Fixed timeline rendering on macOS 10.11 and 10.12
• Fixed a bug that caused the wrong theme to appear after relaunching
• Fixed an issue causing the Reading Position preference to be disabled

iOS Changelog:

A stunning new theme and home screen icon, a shortcut for muffling retweets from specific users plus bug fixes and speed improvements.

NEW FEATURES

?• Added a bright, fun app icon: Flamingo
?• Added a dark theme with red accents: Trogon

IMPROVEMENTS

• Quickly muffle retweets from a specific user via the Muffle menu on a tweet
?• Reduced memory usage by more aggressively purging the image cache

BUG FIXES

• Subscriptions no longer appear to be lapsed between each renewal cycle
?• Fixed several crashes and problems when finishing background processing
• Video thumbnails no longer load and autoplay even if thumbnails were disabled
?• Fixed a crash when inserting a draft or user into a tweet
• Fixed a typo on the prompt asking for location permission

OTHER

• iCloud Drive theme folders were renamed from Day/Night to Light/Dark
• The app icon formerly known as Flamingo was renamed to Pinkachu

Twitterrific 5 for Twitter
Twitterrific 5 for Twitter
Entwickler: The Iconfactory
Preis: 8,99 €
Twitterrific: Tweet Your Way
Twitterrific: Tweet Your Way
Entwickler: The Iconfactory
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

32 Kommentare

  1. zum Bild:
    Heil Greta!

    • Ich hab nur drauf gewartet. Dass manche Menschen so auf ein Kind(!) anspringen.

      • Sie ist 16 und damit alles, nur kein Kind mehr. Und selbst wenn, hat sie mehr im Kopf und Arsch in der Hose, als mancher „Erwachsener“.

        • klar hat sie MEHR in Kopf – Störungen die bescheinigt sind – mehr davon ist aber nicht gut!

          • Oh ja, sie ist Autistin. Macht Sie das zu so einer Hassfigur für dich? Die Probleme will ich mal haben.

            • Es disqualifiziert sie in jedem Fall dafür, die Probleme von Menschen zu lösen, weil sie Menschen überhaupt nicht verstehen kann. Genau genommen ist sie nur ein gut vermarkteter, dressierter Affe.

              • Wow. Unterstes Niveau hier.

              • und Du ein ideologisierter Öko Spinner
                Folge der der großen Ikone und wenn irgendwann der Verstand einsetzt wirst Du erkennen müssen, das alles nur zur Geldmache war!

                …verblendet bis zum Untergang hatten wir schon mehrmals, nachher will e keiner gewesen sein…

                Bei eine Techblog so ein Bild auszuwählen seid doch die geistige Gesinnung – mal sehen wenn Hardware ideologisch verboten wird, was Carsten hier noch berichten wird…

                • Sehr richtig! All die moralisch Überheblichen sind der Prototyp des immer wieder neu geborenen, leicht zu instrumentalisierenden Deutschen, der früher das Ärmchen reckte und die Hacken knallte oder sofort danach dem nächsten Unterdrückersystem die Treue schwor. Widerlich!

              • Wenn man keine Ahnung vom Autismus hat, besser Mal ruhig sein als so ein Mist zu schreiben.

          • Gibt’s für User ne technische Möglichkeit, als Leser auf Kommentierende wie RiffRaffs, Ms, Larss, Udos, Maxs, cxlis zu verzichten – oder geht nur ‚Augen zu und durch‘?

            • Ist doch gar nix gegen die Greta‘sche Gehirnwäsche der Medien. Also sei ein Mann und heil nicht rum.

            • Wenn du mit anderen Meinungen nicht klarkommst, dann solltest du in der Tat die Augen geschlossen halten und/oder dich Meinungsäußerung wie sie in Kommentarbereichen jeglicher Foren Standart/Sinn sind, fernhalten.

    • Greta redet viel aber ich habe sie noch nie irgendwo Müll sammeln sehen mit ihren Freunden.

      • solltest einmal Google nutzen um zusehen wie es nach Fridays for Future ausschaut, die Generation Great, wie sie jetzt schon genannt wird hat es mit der Umsetzung selbst nicht so!

        • Du benutzt ein komisches Google. In Aachen fand deutschlandweit eine der größten Demos von FFF statt (bei der ich ebenfalls anwesend war). Die Straßen und der Tivoli-Vorplatz waren danach sauber, die Veranstaltung wurde von der Stadtreinigung dafür sogar gelobt.

          Also labere bitte keinen Müll, im Gegensatz zu FFF hinterlässt du davon nämlich ziemlich viel.

          • Und ich war vergangene Woche bei der FFF am Düsseldorfer Flughafen dabei. Dies Banner und Schilder würden hinterher in den Eimer am Flughafen geworfen und als diese voll waren, würde der ganze Kram davor gelegt und alles nur weil die „Demonstranten“ zu faul waren ihre Banner wieder mit nach Hause zu nehmen um sie Nachhaltig nächsten Freitag wieder einzusetzen. Und ja, natürlich würden einige „Demonstranten“ danach von Mama oder Papa mit dem Auto abgeholt… Sorry, für mich haben die alles an Glaubwürdigkeit verloren und sind (Mal abgesehen von vielleicht eine Handvoll) Schulschwänzen.

            • Jetzt beschweren wir uns also darüber, dass die Demonstranten Müll in den Mülleimer werden?! WTF, genau da gehört er hin. Und wenn dieser voll ist, ist es absolut richtig Banner o.ä. ordentlich davor zu legen, von dort kann die Reinigung sie einfach mitnehmen, wenn der Eimer geleert wird.

              Mal daran gedacht, dass vielleicht nicht alle Demonstranten nächstes mal dabei sind, um diese wiederzuverwenden? Und inwiefern es alle Demonstranten betrifft, dass einige wenige sich mit dem Auto im Anschluss abholen lassen, ist nicht sehr einleuchtend. Ebenso lächerlich ist es, dass du Demonstranten in Anführungszeichen schreibst. Du kannst gerne der Meinung sein, dass alles Schwachsinn ist, wofür diese da einstehen, aber zweifelsohne sind das alles Demonstranten. Was sollen sie sonst sein?

    • Mach dir mal keine Gedanken – noch ein-zwei Jahre, dann bist du alt genug, damit sich auch 16jährige Mädchen für dich interessieren. Wenn du dann mit der Schule fertig bist, dann hat es vielleicht sogar geklappt mit einer Freundin… das wird schon, Kopf hoch! Nur ob es dann mit dir und Greta klappt…

  2. Came for the comments – was not disappointed

    // @Redaktion – gibt‘s vielleicht bald die Möglichkeit Bilder einzufügen?

  3. Klar, wie die allermeisten von uns, kein einziges Wort des Artikels gelesen.
    Teasergrafik gleich geschnallt, „Powerscroll“ zu den Kommentaren.
    War so klar.

    GEILE AKTION
    Habt ne MEINUNG und zeigt EIER!

    FOREVER YOURS 😉

    [ironie]
    Es sei denn, es kommt später tatächlich raus, dass Greta heimlich bei den Bilderbergern war und dort in den Bund der k0n5p1rat13v3n W3ltv3r5chwörun9 aufgenommen wurde . Ziel des „vermarkteten dresstierten Affen“ sei die Schaffung einer Klimakrisenhysterie.
    [/]

  4. Ich sehe Greta Thunberg skeptisch, vor allem weil ich selbst Asperger habe. Ich kenne meinen eigenen Tunnelblick und den wird das Mädchen auch haben. Als Aspie fokussiert man sich extrem auf eine Sache und neigt dazu andere Aspekte vollkommen zu ignorieren. Sobald man sich als Aspie derart in ein Thema reingesteigert hat wie Greta Thunberg, ist anfänglicher Rationalismus durch fast schon manische Besessenheit abgelöst worden. Das ist nichts was irgendwer bewundern oder gar vergöttern sollte. Das die Medien dies zusätzlich befeuern ist höchst fragwürdig und wohl eher der Tatsache geschuldet, dass es mit objektivem Journalismus auch in Deutschland nicht mehr die Rede sein kann.

  5. interessant: kein einziger Kommentar zu twitterific

  6. Es geht in der Überschrift dieses Beitrags um die Twitterific: App und ein Update. Da ein Bild von Greta zu zeigen soll wohl die aktuelle Klimapanik auch in den IT Bereich treiben. Für viele ist diese junge Dame inzwischen zur Hassfigur geworden, Es gibt aber unzählige die sie jeden Tag heilig sprechen. Um es kurz zu sagen: So ein Bild hat hier nichts zu suchen, sonst darf man sich auch nicht wundern das es unterschiedliche Meinungen dazu gibt die nicht jedem gefallen, was auch gut ist in einer „Noch-Demokratie“. Gilt auch für andere politische Dinge. Erspart uns und Euch das. Danke fürs Verständnis.

    • Der Autor hat das schon mit Absicht getan. Virtue Signalling und so 🙂 Naja, Klicks hat es aufjedenfall gebracht…

      • Oliver Posselt says:

        Puh ey – schlimme Kommentare wieder aber egal. Das Bild ist BTW direkt vom Twitterific-Blog. Dass so viele darauf abgehen, kann ich nicht nachvollziehen. Muss ich aber auch nicht.

  7. Ich habe nichts gegen Greta an sich, aber gegen die Menschen die hinter ihr stehen und das alles komplett vermarkten. Auch einen großen Anteil an dem Greta Überdruss haben die Medien die jeden Furz berichten müssen „ohhh Greta verlässt den Saal…“. Mir tut das Mädchen einfach nur leid.

  8. So einfach kann man Vollidioten triggern, ein Bild von Greta posten und schon zerfleischen sich alle, herrlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.