Twitter soll an SoundCloud interessiert sein

Das soziale Netzwerk Twitter soll angeblich an SoundCloud interessiert sein. Recode berichtet, dass Menschen aus dem Umfeld beider Unternehmen davon erzählen. Für Twitter hätte dies ebenso einen positiven Effekt, wie für SoundCloud. Bereits heute sind SoundCloud-Links die am meisten geteilten Musik-Links auf Twitter, die eigene Musik-App „Twitter #Music“ floppte und wurde bereits wieder eingestellt. SoundCloud hingegen mangelt es an Kooperationen mit großen Musik-Labels.soundcloud

SoundCloud konnte im Oktober 2013 250 Millionen Nutzer vermelden, hat somit eine ähnlich große Nutzerzahl wie Twitter. Das Unternehmen wird mit einem Wert von 700 Millionen US-Dollar bewertet. Twitter könnte mit SoundCloud eine ähnliche Strategie verfolgen wie Facebook mit Instagram oder WhatsApp. Mehr Nutzer im eigenen Unternehmen, ohne das Kerngeschäft selbst dafür verbessern zu müssen.

Beide Unternehmen äußerten sich nicht zu den Gerüchten. Allerdings teilen sich beide Unternehmen zwei Investoren. Zum einen ist dort Union Square Ventures, die sowohl Anteile an Twitter, als auch an SoundCloud halten. Zum anderen ist durch die Chernin Group auch ein Twitter-Vorstandsmitglied (Peter Chernin) bei den Investoren von SoundCloud zu finden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Bitte nicht 🙁

  2. Oh nein! Wie soll das Vorteile für SoundCloud haben?

  3. Traurig wie sich die Firmen untereinander aufkaufen… Wettbewerb macht den Markt aus, auch wenn ich Twitter noch am ehesten von den global playern vertraue…

  4. Nein bitte nicht, dann doch lieber Facebook oder Google. -_-
    Aber nicht so ein rückständiger Laden wie Twitter der bis heute nur gegen seine Nutzer arbeitet …

  5. Warum ist #music bei twitter gefloppt?!? Weils nur für ein OS ( iOS) erschienen ist

  6. scheisse, wehe…
    mir kommt hier grad myspace in erinnerung, damals ne grandiose plattforn für musiker, bis ein soziales netzwerk drauswerden wollte/musste.
    oder sich youtube nicht mehr benutzen lässt.

    mir is bewusst, dass es ne menge leute gibt, die twitter mögen und das nutzen, nur kenn ich in meinem (nicht allzu kleinen) freundeskreis niemanden.
    verknüpfung, agb, ..
    ma gucken, was da kommt, wenns soweit kommen sollte.

  7. Bitte nicht ist auch mein Gedanke. SoundCloud soll so bleiben wie es ist. Ich brauche keine Major Labels.

  8. Sehe ich auch so. SoundCloud ist momentan wirklich ein Paradies (je nach Musikrichtung, z.B. für elektronische Musik). Große Labels und ein Aufkauf durch Twitter würde das nur zerstören 🙁

  9. Was alle hier immer mit Youtube haben, ich kann mein YT sehr gut bedienen? Entweder sind hier Leute wirklich zu doof, was ich mal ausschliessen mag…oder einfach nicht anpassungsfähig.

  10. Mit US VPN hast du recht, mit rein deutscher IP wirst du auf Youtube in Deutschland durch die GEMA vorne und hinten zensiert dadurch ist es echt eine Qual.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.