Anzeige

Streaming-App AllCast bekommt Receiver-App

Koushik Dutta hat seiner App AllCast ein paar nette Änderungen angedeihen lassen. Die App, mit der sich Medien auf dem Smartphone, in der Cloud und dem Netzwerk auf diverse Endgeräte (Xbox, Fire TV, PS3 etc.) streamen lassen, hat eine Kompagnon-App bekommen. Dieser AllCast Receiver erfüllt den sicherlich sehr nischigen Wunsch, Inhalte via AllCast von Android-Gerät 1 auf Android-Gerät 2 zu streamen. Ihr könnt also Videos, Musik und Fotos nicht nur auf die genannten Empfänger schicken, sondern auch auf das besagte Zweit-Gerät mit der AllCast Receiver-App. Weiterhin gelten die Beschränkungen der kostenlosen Variante von AllCast, die als Vollversion 3,65 Euro kostet, der Receiver ist kostenlos. Übrigens: Root-User streamen auch Google Music via AllCast.Bildschirmfoto 2014-05-19 um 22.20.34

AllCast
AllCast
Entwickler: ClockworkMod
Preis: Kostenlos
AllCast Receiver
AllCast Receiver
Entwickler: ClockworkMod
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. BubbleUPnP kann das auch und noch mehr. Ich sehe keinen Mehrwert in AllCast.

  2. Die Frage aller Fragen für mich, gibt es auch die möglichkeit alle Audio outputs oder zumindest den output von ausgewählten Apps via WLAN zu versenden?

  3. mal ne etwas offtopic frage: welche app kann per chromecast von meinem läppi die dvd/blueray auf meinen tv streamen?

  4. @DukNukem
    BubbleUPnP kann mit Audiocast (fast) alle Audioquellen an Chromecast streamen. Dafür ist Root und das Xposed Framework notwendig.

    @maddin 2
    Schau dir mal das Chromecast Plugin für Chrome an. Damit kann der komplette Bildschirm-Inhalt an Chromecast gestreamt werden.

  5. @maddin 2
    Die Verzögerung spielt doch bei Filmen keine Rolle.

    • moment mal, das plugin überträgt aber auch nur die tabs und keinen dvd film aus dem player

  6. @mGuest

    Das hört sich doch gut an. Ich bin nämlich schon länger am überlegen, wie man die Aufgaben eines Stadionsprechers via Android Gerät realisieren kann.
    Denn aktuell muss er zumindest zum abspielen der Tormusik beim CD Player stehen.
    Wenn alles via WLAN gehen würde, dann könnte auch der Stadionsprecher zu den Fans.
    WLAN aufspannen kein problem. Stoppuhr ist auch im Handy, Musik auch, die bekommt man wohl wirklich einfach mit AllCast zu nem zweiten Android als empfänger.
    Jetzt brauchts halt nurnoch ne möglichkeit das Mikrofon via WLAN zu senden, um auf ein Funkmikro zu verzichten.
    Schade, dass ich kein gerootetes Android hab, sonst würde ich da mal was testen, aber einen Ansatz habe ich auf jeden Fall schonmal.
    Jetzt noch nen schönen empfänger suchen und alles ist io 🙂

  7. „Sehr nischig“? Passt doch perfekt in deine Beiträge bzgl. alten, ersetzten Android-Telefonen? Ich habs mir grad auf meinem alten isntalliert – läuft super – und ich brauche keinen Chromecast o.ä. mehr 🙂

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.