Twitter lässt Euch einfacher gegen einen gesperrten Account widersprechen


Soziale Netzwerke zeigen sich nicht immer nur von der sozialen Seite, das liegt in der Natur der Menschen, die immer „mutiger“ werden, je anonymer sie sich fühlen. Das hat zur Folge, dass Social Networks auch Accounts sperren, wenn sie erkennen, dass ein Inhalt nicht den Regeln entsprochen hat. Diese Erkennung erfolgt allerdings nicht immer fehlerfrei, sodass durchaus die Sperrung von Accounts vorkommt, die gar nicht gegen Regeln verstoßen haben.

Damit solche Fälle schneller gelöst werden können, erhalten gesperrte Accounts die Möglichkeit, direkt gegen die Sperrung zu widersprechen. In diesem Widerspruch kann man auch gleich anführen, warum man denn der Meinung ist, dass ein Tweet eher doch nicht gegen Regeln verstoßen hat. Twitter zeigt das anhand eines Beispiels:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/TwitterSafety/status/1113139073303089152

Laut einiger Kommentare ist die Funktion noch nicht bei jedem verfügbar, allerdings sollte es auch nicht allzu lange dauern, bis Twitter sie für jeden zugänglich macht. Seid Ihr schon einmal Opfer einer unberechtigten Sperrung in einem Social Network geworden?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

4 Kommentare

  1. Twitter hat mir schon mehrfach einen frisch angelegten Account ohne Tweets gesperrt. Bin noch nicht einmal bis zu den Profileinstellungen gekommen, um überhaupt irgendetwas einzutragen.

  2. Jeder Account den ich anlege und mit Mail bestätige wird nach etwa 5 minuten gesperrt und dann will man meine Handynummer haben. Handynummer gibtes nicht, also keine Chance einen Account zu erstellen.

  3. Mein Account wurde schon mehrfach gesperrt, weil meine Meinung nicht der linksgrünen Willkommenskultur entspricht. Etwas Verbotenes war nie dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.