Twitter: Falcon Pro landet bei Google Play

Den Twitter-Client Falcon Pro begleite ich schon seit einiger Zeit, weiterhin habe ich versucht, jede Betaversion zu testen. Ich kann sagen, das Stück Software würde von Version zu Version besser. Nun ist vor wenigen Minuten die finale Version von Falcon Pro im Google Play Store erschienen.

Der Entwickler hat Wort gehalten und vertreibt die Version für 79 Cent. Die besten 79 Cent, die ihr momentan für einen Twitter-Client unter Android ausgeben könnt. Es ist absolut schwer, die Perlen im Play Store zu finden. Dieses ist eine.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. […] die Perlen im … Playstore?

  2. Gibt es keine Demo? Die Screenshots überzeugen mich nicht wirklich und 79 Cent zum Fenster rauswerfen möchte ich auch nicht 🙁

  3. Lad die Beta, ist oben verlinkt. B.) kannste innerhalb von 15 Min. umtauschen.

  4. Kannst es ja 15 Minuten lang testen 🙂

  5. Die Beta gefiel mir schon gut, allerdings stört mich, dass ich nur einen Account einbinden kann. Bei Twitter Lanes ist es einfach, zwischen zwei Accounts (privat/dienstlich) zu wechseln.
    Oder habe ich bei Falcon Pro was übersehen?

  6. Großartiger Client. Der wird vielleicht bei mir Plume ablösen. 🙂

  7. @evtl:ja, 79 Cent sind schon ne Menge Geld, das sollte man sich gut überlegen.

  8. 79 Cent sind ’ne Menge Geld?

    Aber sicher. Und wahrscheinlich auch noch Raucher, Biertrinker oder wasweißich für ein Genuss-Laster.

  9. Das war Ironie -.-

  10. Assis

  11. @Muschifurz: nächstes Mal mit anderer IP, du hast neulich noch mit deinem Namen hier kommentiert, mit dem du hier seit vielen Jahren unterwegs bist…Nicht wahr, Mike? 😉

  12. 🙂 seit Anbeginn an dabei …

  13. Vielleicht eine blöde Frage, aber wie geht Falcon mit den Restriktionen um die Twitter den Entwicklern auferlegt? Wäre schade jetzt auf die App zu wechseln und zu bezahlen (auch wenns nur 79 Cent sind) wenn die dann auch eingestellt werden muss..

  14. mhuber (@m_hube2) says:

    gekauft 🙂
    ich hoffe mal die wird Plume bei mir ablösen.

  15. @abgabe Ich kaufe mehrmals die Woche Apps. Wenn ich jede App „nur zum ausprobieren“ kaufen würde, würde ich ziemlich viel Geld verschwenden.. Und selbst, wenn ich nur diese eine App kaufen würde. 79 Cent haben oder nicht haben oO

  16. Diese App ist schon Klasse.

    Soweit ich weiß, gelten die Restriktionen nicht für alle Apps, aber für Falcon bestimmt schon. Vor allem werden die neuen Designvorgaben von Twitter für die Tweets bei Falcon nicht erfüllt.

  17. Habe auch schon einige Zeit die Beta laufen und gefällt mir bisher wirklich super. Das einzige was mir fehlt, ist Multiaccount Support… da ich noch 2 andere Twitter Profile pflege…

  18. Habe schon länger die Pro beta im Betrieb, gefällt mir aber nicht so wirklich gut. Auf meinem Nexus 7 wieder zurück auf Tweetcaster Pro gewechselt, vielleicht auch, weil keine dieser neueren, hochgelobten zu Gefallen überzeugt.

  19. Die Beta scheint bei Dropbox gelöscht zu sein. Ich bin auch ein Freund von eingeschränkten Testversionen – meinetwegen mit Werbung. 15min sind mir zu wenig.

  20. OK ich nutze jetzt doch Falcon Pro. Das man die Timeline über verschiedene Geräte syncen kann, hat mich überzeugt. Das hätte ruhig mal in dem Bericht stehen können 😉

    Sowas ist für mich sehr wichtig geworden, seitdem ich ein Tablet besitze. Ich möchte ja auch den Lesefortschritt bei News und Ebooks synchron halten. Da ist das bei Twitter natürlich auch ein wichtiges Feature.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.