Falcon Pro für Twitter in erster Betaversion erschienen

19. November 2012 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy

An Apps für Twitter haben Android-Nutzer eine große Auswahl. Eine große Auswahl an Schrott. Nur wenige Perlen findet man, die es wert sind, genutzt oder beobachtet zu werden. Auch Twitter unternimmt relativ wenig, um Entwickler für die Plattform zu begeistern. Eine App, die es spannend wird zu beobachten, ist das heute erschienene Falcon Pro.

Bereits jetzt wurde verraten, dass die App später in der finalen Version 79 Cent kosten wird – aber für gute Apps zahlt man ja gerne. Noch sind die Funktionen rudimentär, so fehlt zum Beispiel die Suche, Trends, Listen und Co, dennoch weiss Falcon Pro bereits in der frühen Version durch eine unwahrscheinlich gute Performance zu gefallen. Der Spaß läuft richtig rund, Videos und Bilder werden inline angezeigt.

Wer gerne mal Apps ausprobiert und sieht, wie sich etwas entwickelt, der sollte mal Falcon Pro eine Chance geben. Die Beta ist für alle und zudem kostenlos. Bei Gefallen macht man es ganz einfach: man unterstützt nach Erscheinen der finalen App den Entwickler mit dem Kauf. Die Betaversion bekommt ihr direkt im Tweet des Entwicklers, weiterführende Infos im XDA-Forum. Mir könnt ihr hier folgen oder mal Hallo sagen. (Danke Cem!)

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16524 Artikel geschrieben.


18 Kommentare

LokiBartleby 19. November 2012 um 22:58 Uhr

Falcon als Widget ist aktuell mein meistgenutzter Twitter-Client, alleine deswegen bin ich bei der Pro-Version natürlich dabei.
Wobei mir aktuell die Optik nicht so wirklich zusagt, da wird durch die ganzen Rahmen und Linien viel zu viel Platz verschenkt. In Sachen UI gefällt mir nach wie vor TweetLanes am besten.
Und genau wegen dieser (noch) vorhandenen Vielfalt an Clients und Apps sind die neuen Twitter Regeln und Richtlinien einfach eine Schande. Aber als einfacher Nutzer ist man wohl leider gezwungen, dem Schauspiel nur beizuwohnen und abzuwarten, ob da vielleicht noch mal was geändert wird.
Zumal ich mit Twitter tatsächlich nur angefangen habe, weil ich eine spezielle App austesten wollte (Gravity).

mini 19. November 2012 um 23:42 Uhr

cashy geh endlich schlafen^^.

Torge 20. November 2012 um 00:05 Uhr

Die App hat es in sich! Habe echt lange nach einer flüssig laufenden, optisch ansprechenden Twitter-App gesucht. Bin die ganze Zeit bei der normalen Twitter-App geblieben und habe auf Carbon (hust) gehofft, aber die App hier gefällt mir.

Weiß man denn schon genau wann die Pro Version rauskommen soll?

Sepp 20. November 2012 um 00:53 Uhr

Ja die Timeline könnte noch etwas ansprechender gestaltet werden und das Menü links ist nicht so ganz meins, aber die Leiste oben und die kurze Einblendung der x neuen Tweets finde ich gut.
Featuremangel kreide ich in der frühen Phase mal nicht an.

Leif 20. November 2012 um 02:22 Uhr

Bin inzwischen von Tweetings angetan. Eine der wenigen Alternativen zum offiziellen Client der auch push-notifications bietet. Kostet auch ein wenig, aber dafür gibt es reichlich Updates und sie macht bereits jetzt von 4.2 Features gebrauch.

Jens 20. November 2012 um 03:10 Uhr

Das Icon in der Notificationbar erinnert an Carbon.

Micha 20. November 2012 um 09:53 Uhr

Die Optik des Menüs erinnert ein wenig an Windows Phone – was nichts negatives ist…

Die Frage, die ich mich mir bei jedem Twitter-Client aber aktuell stelle: Wieviel user darf er überhaupt noch haben? Dank der neuen API ist das für neue Clients doch nicht wirklich interessant, oder?

@Caschy: Wie machst Du diese coolen Screenshots inkl. Gerät?

WarpigtheKiller (@WarpigtheKiller) 20. November 2012 um 12:17 Uhr

Link aus dem Tweet funktioniert nicht mehr. :( Hat wer die APK oder gibt es bereits eine neuere?

Jakub 20. November 2012 um 12:36 Uhr

Ein Versuch ist es Wert. Ich bin immernoch auf der Suche nach “der” Twitter App. Habe lange TweetDeck benutzt, aber das hat mir auf dem Android zu viele Macken gehabt. Tweets gespuckt etc. Zur Zeit bin ich bei Tweedle gelandet, womit ich aber auch mehr als unzufrieden bin, da ich sehr oft meine Timeline nicht aktualisieren kann… zzz.

Jakub 20. November 2012 um 12:38 Uhr

@WarpigtheKiller Einfach mal in das XDA Forum da schauen. Da ist das nochmal verlinkt und der link funktioniert auch :)

Henning Sieh (@henningsieh) 22. November 2012 um 16:01 Uhr

Die Betaversion direkt im Tweet des Entwicklers ist offline:
Error (404)
We can’t find the page you’re looking for. Check out our Help Center and forums for help, or head back to home.

Abhilfe gibt’s hier: http://www.multiupload.nl/UGPMLJNV0V

dasUZ (@dasUZ) 10. Januar 2013 um 09:59 Uhr

Bin seit über ‘nem Jahr mit Hootsuite unterwegs. Kann sein, dass ich mich an alle Macken gewöhnt habe und diese nicht mehr erkenne. @Caschy Gab’s (gibt’s) ‘nen Vergleich(stest) verschiedener Clients – von Dir oder einen, den Du empfehlen kannst?


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.

Advertisment ad adsense adlogger
Advertisment ad adsense adlogger