Twitter: Direktnachrichten werden Teil der Conversation-API von Android 11

 

Wie Google und Twitter gemeinsam mitteilen, werden die Direktnachrichten (Direct Messages) des sozialen Netzwerks Teil der Conversation-API von Android 11. Das wird es z. B. leichter machen, direkt auf Nachrichten zu antworten, ohne erst die Twitter-App öffnen zu müssen.

Detaillierter über die Conversation-API informiert Google auch hier. Im Wesentlichen müssen Entwickler da bei der Gestaltung der Benachrichtigungen einige Anforderungen beachten, wollen sie sich dafür qualifizieren. Dann sind die entsprechenden Benachrichtigungen dafür freigegeben beispielsweise als Shortcut im Launcher aufzuploppen.

Laut Twitter habe es da durchaus einige tiefere Anpassungen benötigt, um die Benachrichtigungen zu DMS für die Conversation-API zu optimieren. Man denke aber, dass die Direktnachrichten dadurch nun für Anwender leichter nutzbar und auch hervorstechender seien.

Google führt deswegen allgemein eine neue Benachrichtigungs-Kategorie ein – eben die genannten Konversationen bzw. Conversations. Dort will man dann der Übersichtlichkeit wegen Messages aus verschiedenen Apps für euch bündeln und im Blick halten – siehe auch der obige Screenshot. Man empfiehlt allen Entwicklern, die derartige Kommunikation zwischen Nutzern in ihren Apps ermöglichen, die API zu nutzen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.