GeForce Now: Square Enix kommt zurück

Bei GeForce Now, dem Dienst von Nvidia, gibt es Neuheiten. Der Publisher Square Enix kehrt diese Woche mit 14 seiner  PC-Spiele zu GeForce Now zurück, weitere Spiele werden demnächst folgen, so die Macher.

Unter anderem können GeForce-Now-Mitglieder in BATTALION 1944 oder Boundless an Multiplayer-Action teilnehmen, sich in der Tomb-Raider-Serie mit der Forscherin Lara Croft ins Abenteuer stürzen oder in Deus Ex: Human Revolution und der Fortsetzung Deus Ex: Mankind Divided eine Cyberpunk-Zukunft erforschen.

Alle 14 Spiele, inklusive Shadow of the Tomb Raider: Definitive Edition mit RTX ON, werden ab Donnerstag für Mitglieder, die sie bereits auf Steam besitzen, sofort verfügbar sein.

Außerdem veröffentlicht Nvidia weitere Spiele am „Game Ready on GeForce Now“ Donnerstag. Diese Woche stehen insgesamt 21 Spiele auf dem Programm, darunter die genannten 14 Spiele von Square Enix wie beispielsweise Hardspace: Shipbreaker. Wenn sich der Epic-Tresor öffnet und kostenlose Spiele freigibt, werden diese Spiele schnellstmöglich zu GeForce Now hinzugefügt. Derzeit arbeite man daran, The Escapist 2 für die Mitglieder sofort zugänglich zu machen.

Game Ready on GeForce NOW Veröffentlichungen am Donnerstag, 18. Juni

Square Enix auf GeForce NOW:

BATTALION 1944
Boundless
Deus Ex: Human Revolution – Director’s Cut
Deus Ex: Mankind Divided
Just Cause 3
Just Cause 4
Life Is Strange
Life Is Strange 2
Rise of the Tomb Raider: 20 Year Celebration
Shadow of the Tomb Raider: Definitive Edition
Sleeping Dogs: Definitive Edition
Supreme Commander: Forged Alliance
The Awesome Adventures of Captain Spirit
Tomb Raider

Neu auf GeForce Now:

Hardspace: Shipbreaker (neuer Launch auf Steam am 16.6.)
Automation – The Car Company Tycoon Game
Paladins (Epic Games Store)
Power of Seasons
SAMURAI SHODOWN NEOGEO COLLECTION (Epic)
Satisfactory (Epic)
SMITE (Epic)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Vll. wird das ja doch noch was mit Geforce Now. Für mich der beste Streaming-Anbieter bei Videospielen.

  2. Ich bin eigentlich ein großer Fan von GeForce Now. AAAaaaaaaaber…..

    Man kann keine Mods aus dem Steam Workshop benutzen. zB Cities Skylines ist so ein komplett anderes – schlechteres – Spiel. Das zeigt wieder einmal, um den eigenen Gaming PC kommt man auch 2020 nicht herum.

    • Mods sind natürlich ein Problem, aber wenn du ein Spiel SO gerne und oft spielst, dann lohnt sich auch ein eigener Rechner. Für „normale“ Spiele ist Cloudgaming schon cool.

    • Mods sind logischerweise nicht im Paket. Selbst Steam Workshop ist ja nur bei ausgewählten Titeln verfügbar und bei vielen anderen muss man den händischen Weg gehen und selbst installieren. Der Mod Support auf Steam ist der Service den Steam im Einverständnis mit den Entwicklern bietet.

  3. Also ich bin im Moment mit Stadia sehr zufrieden. Habe mir dort Rise of the Tomb Raider gekauft und es läuft sehr gut. Im Edge das Spiel starten und es geht direkt los.

    Falls man nicht komplett auf die Möglichkeiten eines PCs verzichten möchte sind aktuell Shadow oder Paperspace mit Parsec gute Alternativen. Mann muss sich jedoch wieder selber um die Installationen kümmern.

    Ich hab ein einfaches Notebook und wollte mir für das bisschen Gaming nicht extra Hardware zulegen.

  4. jemand ne ahnung ob das update auch für ger bzw eu kommt? sehe bis jetzt leider keins der games…

  5. Beste Nachricht! Hatte mir extra Shadow of the Tomb Raider und AC Odyssey gekauft, obwohl ich dafür gar keinen Rechner habe. Dachte schon, dass ich Shadow unnötigerweise gekauft hätte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.