Twitter: Direkte Nachrichten löschen

Eigentlich ein ganz alter Hut und ich war der festen Überzeugung, es bereits verbloggt zu haben. Scheinbar nicht – bei über 4400 Artikeln kann schon einmal was vergessen werden. Worum geht es? Um das automatisierte Löschen von Twitter Direktnachrichten (DMs). Das muss man eigentlich von Hand erledigen – was bei Hunderten Nachrichten (ich lag knapp unter 1000) Äonen dauern wird. Ich hatte mich vor Ewigkeiten schon auf die Suche nach einem Script dafür begeben, welches aber irgendwie nicht funktionierte (bei mir).

Heute morgen um kurz nach 4 (alterssenile Bettflucht!) mal wieder gesucht, ausprobiert und et voilà – es funktioniert. Wie kann man denn nun die Twitter DMs löschen? Ganz einfach: das Script / Bookmarklet  (DM Whacker) auf eure Lesezeichenleiste ziehen und eure Inbox bei Twitter besuchen. Auf der Twitterseite könnt ihr dann noch festlegen, ob bestimmte oder alle Direktnachrichten gelöscht werden. Mehr Infos und das Javascript gibts im Blog des Entwicklers. Ach ja – mich findet man hier bei Twitter.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. Ist die Twitter Inbox denn begrenzt oder ist das nur nervig aufgrund von fehlender Suchfunktion?

  2. Ich lasse nur ungerne vertrauliche DMs im Netz.

  3. Dopplung: „ausprobiert und et voilà“ 😉

    Aber netter Tipp, hätte mir in manchen Siuationen doch Zeit gespart 🙂

  4. also bei mir im aktuellen Safari gehts nicht oder ich bin zu dämlich 😉

  5. Funktioniert bei mir im aktuellem Firefox auch nicht.

  6. Interessante Möglichkeit, aber da wirds doch bestimmt auch n Addon oder n Greasemonkey Script für geben. 🙂

  7. GIbt es sowas auch für die TImeline? 🙂

  8. JürgenHugo says:

    Tja, wenn man nich so exorbitant viel schreibt, braucht man auch nich so viel zu löschen! :mrgreen: Bei meinen insgesamt 74 (in + out) könnt ich das noch locker von Hand – Tool brauch ich nich. Wenns 100 werden, denk ich nochmal nach. Oder auch nich… 😛

  9. jaja – per Twitter werd ich mobil und am heim-PC benachrichtigt wenn caschy wat neues schreibt. – und letzendlich ist Twitter auch meine Inspirationsquelle für neue Blogbeiträge, falls ich nicht zufällg durch einen plötzlichen Anfall von Blogger-Fieber betroffen bin.. — Mir kommt da grad so n echt skurriler Gedanke … aber den behalt ich vür mich..