Pong mit Browserfenstern

Hattet ihr auch Pong zuhause? Ich ja. Simples Spielprinzip mit Langzeitmotivation. Kann man im Netz auf diversen Seiten ja im Browser zocken. Was wäre, wenn ihr das mit dem Browser zocken könntet? Geht ganz einfach: einfach diese Seite besuchen und darauf achten, dass der Popup-Blocker deaktiviert ist.

Danach ist euer Browser das Pong-Spiel und kann mittels Tastatur bedient werden. Zocken like it’s 1972. (via Twitter).

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Witzige Sache, grad mal getestet (läuft sogar mit meinen AdBlock-Einstellungen zusammen).

  2. Wie geil ist das denn?!

    Aber bitte schreib sowas doch Abends, sonst sinkt meine Produktivität wieder ins unendliche 😀

  3. „Aber bitte schreib sowas doch Abends, sonst sinkt meine Produktivität wieder ins unendliche“

    ….

    Ja danke Caschy, und wieder sinnfreie Ablenkung von der Arbeit … ich hasse dich! 😀

  4. Und wenn der Gegner zu stark ist, kann man sein Fenster löschen 😀

  5. Hui nettes Spiel 😀

    PS: Caschy, Wäre es dir möglich, deinen neuen Desktop hier wieder bereit zu stellen? Vielen Dank 🙂

  6. Kranke Idee! (im positiven Sinne)

  7. Boah ey! Das hatte ich schon vor Ewigkeiten auch mal gecodet, allerdings war ich zu faul, wirkliche Interaktion einzubauen…

    http://www.todamax.de/js_spurgeleien/windowpong/windowpong.html

  8. Das ist verdammt cool. Mal was anderes als die ganzen Flash-Games.

  9. Auf jedenfall sehr geil! Ich hab vor längerer Zeit mal ein Spiel in .NET geschrieben welches eigentlich das gleich macht 🙂

  10. JürgenHugo says:

    Browserspiele mag ich nicht! Ich weiß nich warum – is einfach so. Ich werds aber mal versuchen, damit meine Vorurteile bestätigt werden… :mrgreen:

  11. JürgenHugo says:

    Nä, nä – da komm ich „gaanich“ mit zurecht!

    PS: wie alt warst du 1972 Caschy? Kann das sein, das du von dem Jahr nur mal was gehört hast? Hmm? 😛

  12. Wer mehr solcher lustigen Sachen testen will, sollte folgende Seite besuchen:
    http://www.chromeexperiments.com/
    Da ist übrigens auch das Pong-Spiel mit dabei. Das sind alles Javascript-Spielerein (um zu zeigen, was man alles mit JS und Ajax machen kann). Nix mit Flash!
    Richtig geil ist Crystal Galaxy:
    http://www.chromeexperiments.com/detail/crystal-galaxy/
    🙂

  13. Vor Jahren hatt ich das mal gesehen … nur da habe ich Caschy noch net gekannt… also weiter fröhlich surftipps und gastbeiträge an caschy senden — 😀

  14. Genial.
    Drüber nachdenken ist aber … ich schiebe mit den Cursor-Tasten ein Browserfenster hin und her …

  15. Mal wieder ein richtiger Zeitvertrieb!
    Tipp: Das eigene Fenster schliessen, das führt dann zu komischen geräuschen 😀

  16. JürgenHugo says:

    @Robin Suter:

    „Komische“ Geräusche? So, wie pupsen? :mrgreen:

  17. Schummeln geht auch .. Fenster vergrößern ..

  18. Mit den Fenstern ist ja ne lustige Sache, aber wenn beide Fenster von oben bis unten gehen geht der „Ball“ trotzdem irgendwann durch…

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.