Twitter-Client Boid: bald für Android 2.x

Den Twitter-Client Boid hatte ich hier im Blog ja schon einmal vorgestellt. Das Programm wird vom jugendlichen Entwicklerteam gepflegt und die Entwicklung vorangetrieben. Mehrmals täglich bekommt der Benutzer Infos über Neuerungen via Twitter. Bislang war das Problem, dass Boid nur Nutzer erreichte, die ein Smartphone mit Android Ice Cream Sandwich, also Android 4.0 haben.

Damit schränkt man natürlich die Nutzerschaft massiv ein, gehört Android 4.0 nun nicht gerade zu den weit verbreiteten mobilen Betriebssystemen, gerade einmal auf 7.1 Prozent Verbreitung kam man zum 1. Juni 2012. Kein Wunder, dass die Jungs hinter Boid mehr Menschen erreichen wollen und deshalb gab man auch bekannt, dass eine Version von Boid für Android 2.x kommen wird.

Wenn es soweit ist, schreibe ich gerne noch einen Beitrag für euch. Alternativ könnt ihr den Jungs von Boid auch bei Twitter folgen, da verpasst ihr dann sicherlich nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Meiner Meinung nach kommt das zu spät. Mit ActionBarSherlock ist es seit etwa einem Jahr möglich, die ActionBar aus Android 3.0 bzw jetzt 4.x für Android ab 2.x zu nutzen.
    Das nachträgliche anpassen und umändern ist komplizierter, als es direkt so zu machen, denn Funktionen aus Android 4.0 klappen nicht alle in früheren Versionen.
    Aber wenigstens machen sie es ja jetzt…

  2. Ich warte ja immer noch auf Carbon for Android, da mich Boid bis jetzt noch nicht richtig überzeugen konnte. Angeblich soll es ja Ende Juni/Anfang Juli schon so weit sein.

  3. Also optisch find ich Boid ja auch durchaus ansprechend, aber dem ganzen Hype kann ich dennoch nicht so viel abgewinnen. Mir fehlen einfach ein paar Einstellungsmöglichkeiten zur Syncronisierung, dem Ausgrauen von alten Tweets nach dem Aktualisieren und dem Scrollverhalten dabei. Im Moment ist es somit keine wirkliche Alternative für twicca. Ich lass es aber installiert und beobachte die weitere Entwicklung.

  4. Schöner Client, der aber nach wie vor extrem instabil läuft (ICS). Boid ist mir bisher ausnahmslos immer abgestürtzt. Mal früher mal nach längerer Nutzung. Ist noch ein weiter Weg für die Entwickler.

  5. ohaimareiki says:

    Wow.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.