Twitter: Android und iOS Version bekommen Verbesserungen beim Verfassen von Tweets

Twitter hat heute im offiziellen Blog Verbesserungen bei ihren mobilen Apps für Android und iOS angekündigt. Neben optischen Verbesserungen mit breiteren Timelines und den häufig geforderten erweiterbaren Benachrichtigungen für Android hat Twitter vor allem das Einfügen von Fotos erleichtert.
Twitter for iPhone and Android

[werbung] Wenn ihr ein Foto einfügen wollt findet ihr ab sofort in der rechten unteren Ecke ein entsprechendes Icon, welches euch eure letzten Bilder anzeigt. Sobald ihr eines auswählt wird dieses in der vollen Auflösung angezeigt und ihr könnt über eine einfache Wischgeste weitere Fotos ansehen, bis ihr das passende schlussendlich in die Vorschau einfügt.


Wer mehrere Accounts über die offizielle Twitter-App verwaltet kann zwischen diesen nun einfacher wechseln, indem ihr einfach auf das angezeigte Avatar klickt. In der letzten Zeit ist die Twitter-App für mich relativ brauchbar geworden, auch wenn Tweetbot oder Falcon Pro mehr bieten sind die Apps von Twitter für den Einsteiger durchaus eine Alternative.

[appbox appstore 333903271] [appbox googleplay com.twitter.android]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Funktioniert die Scrallspeicherung mittlerweile wieder? Seit dem letzten Update lande ich nach dem Neustart immer 15 Tweets unter dem zuletzt gelesenen…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.