TweetDeck soll überholt werden

Vielleicht gehört TweetDeck für euch immer noch zu einer Software, die ihr gerne nutzt. Die alternative Twitter-Oberfläche wurde schon vor 10 Jahren von Twitter selbst übernommen, seitdem hat man aber das Gefühl, als wisse Twitter nicht wirklich, was man mit TweetDeck anstellen soll. Nun – nach Jahren ohne nennenswerte Updates hat Twitter bestätigt, dass es endlich an einer „großen Überholung“ von TweetDeck arbeitete.

Das Update wurde von Twitters „Chief Product Officer“ Kayvon Beykpour in einem Interview mit The Verge bestätigt. Laut Beykpour räumt Twitter ein, dass TweetDeck „in letzter Zeit nicht viel Liebe bekommen hat„, aber das soll sich nun ändern. Da Twitter an neuen Möglichkeiten arbeitet, das soziale Netzwerk für fortgeschrittene Nutzer zu verbessern, wird TweetDeck bald ein Redesign erhalten. Wie genau jenes aussehen wird, ist bisher aber nicht bekannt. Da ich selbst bei Twitter aktiv bin – zudem das Blog einen Nachrichtenkanal hat: Zwitschern habe ich es hören, dass sich viele Nutzer wünschen, dass nichts verändert wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Bei all den Twitter Verschlimmbesserungen bekomme ich nun ein wenig Angst …

  2. Markus Berg says:

    Gott sei Dank gibt es ja z.B. für Chrome genügend Erweiterungen, mit denen man TweetDeck heute schon ‚pimpen‘ kann

  3. Uff… das kann ja was werden. Einmalkauf im App Store ohne Werbung im alten chronologischen Design und all den neuen Features und übersichtlich wäre ja gut, aber sonst…

  4. cryptosteve says:

    „Redesign“ meint vermutlich nichts anderes als „neue Wege zur Monetarisierung“ …

  5. Die Nachricht macht mir Angst….Das Gute an Tweetdeck ist eben, dass sich lange nichts geändert hat, weil es einfach funktioniert. Never touch…..

  6. TweetDeck war mal schön als es noch Facebook und RSS etc. konnte …

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.