TVNOW mag keine Anonymisierungsdienste

Unter Umständen aufpassen sollten Betreiber eines Tor Relay, denn so kann es dann sein, dass sie Dienste nicht mehr in Anspruch nehmen können. Das Ganze lässt sich am Beispiel eines Lesers zeigen, der Kontakt mit dem Support von RTLs Angebot TVNOW (in Zukunft RTL+)aufnehmen musste, um zu erfahren, woran der Fehler liegt, dass er sich nicht einloggen kann.

RTL nutzt vermutlich den Dienstleister MaxMind, um Anonymisierungsdienste zu blockieren (VPN, Proxy, Tor-Netzwerk). Kommt man aus irgendwelchen Gründen auf die Sperrliste von MaxMind, dann ist die IP-Adresse auch für ein Login bei TVNOW disqualifiziert. Ohne Login kann man keine Premium-Funktionen nutzen, egal ob man diese direkt an RTL bezahlt oder über MagentaTV oder SkyQ enthalten ist.

Beim Login wird auch kein Fehler ausgegeben, dass das verwendete Netzwerk blockiert wird, also gibt es da keinerlei Transparenz. Der Support von TVNOW bestätigte, dass man Tor-Netzwerke grundsätzlich für Logins blocke. Sitzt man auf der Sperrliste, so müsse sich der Kunde an den Provider wenden und dieser wiederum an MaxMind. TVNOW seien da die Hände gebunden – ein entsprechender Passus, dass man so etwas blocke, ist übrigens nicht in den AGB zu finden. Es gibt aber einen Workaround: Abhilfe schafft hier Login über den QR-Code. Am Smartphone das WLAN verlassen und über den Mobilfunk bei RTL einloggen und den Receiver bestätigen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Mit NORDVPN und AdGuard keine Einschränkung feststellbar

  2. Auf RTL kann ich gut verzichten. Dürfen mich sehr gerne weiterhin aussperren

  3. Warum muss der Provider für den Kunden bei MaxMind die IP wieder freigeben lassen? – Hä

  4. Das Geld nehmen sie gerne und die Daten auch. Und wenn man die Daten für sich behält, nehmen sie eben nur das Geld. Da kann ich verzichten.

  5. Zumindest kann man die Werbung mit PI-Hole gut blockieren.

  6. Zum einen wird bestimmt argumentiert das die Rechte nur für ein bestimmtes Land gelten und
    man sicherstellen muß das die Sendung mit Rechten für Land A auch nur in Land A gesehen werden kann und du als Kunde das nicht umgehen darfst. Steht bestimmt irgendwie so in der AGB. Und wenn du mit einer IP im die Ecke kommst die eben nicht eindeutig aus Land A ist dann wirst du geblockt. Spannend wird es doch wenn ich mit VPN mich nicht anmelden kann weil ich geblockt werde, das nur für die IP gilt oder für den Account. Also wenn ich ohne VPN, Proxy usw mich in Land A anmelden will wirst du dann geblockt weil ich mal VPN genutzt habe?

    Wieweit das haltbar ist und eindeutig genug vorher Vertragsabschluß aus den AGB erkennbar ist wird wohl über Verbraucherzentrale o.ä. geklärt werden müssen.

    Als Kunde bzw möglicher Kunde, wer sich so sperrt bekommt halt kein Geld. Es muß TVNow Schmerzen bereiten. Und das doch i.d.r nur gegeben wenn kein Geld kommt.

  7. Mal ehrlich, gibt es wirklich Leute, die für diesen TVNow Mist Geld ausgeben? Die Trash-Formate, die dort „exklusiv“ gezeigt werden, kommen doch eh ein paar Wochen später ins lineare RTL free TV. Und wirkliche, selbstproduzierte Serienhighlights gibt es da auch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.