TV Pro nun auch für den Apple TV

tvPünktlich zur alljährlichen Fernseh High Season bringt die Münchner Live TV GmbH zwei neue Apps namens ‘TV Pro Mediathek’ und ‘TV Pro Mediathek Kids’ auf den neue Apple TV. Die TV Pro Apps scannen die Mediatheken der Sender nach den relevanten Filmen, Shows und Sendungen und präsentieren anhand eines Algorithmus’ das, was bei den Nutzern ankommen soll. Neben der TV Pro Mediathek App fürs reguläre TV Programm gibt es die Kids App für Kinder und Jugendliche. Beide Apps basieren auf dem “TV Pro Social Index”. 

TV Pro Mediathek 1

Der “TV Pro Social Index” wird aus den kumulierten Nutzerdaten von TV Pro, Live TV und der TV Pro Mediathek gebildet: Die Live TV-Apps (iPhone, iPad, Mac, Android, Apple TV) zeigen das deutsche Free TV auf Mobilgeräten in Echtzeit sortiert nach der Live Quote. Die TV Pro Apps sorgen für den besseren Programmüberblick sowie die Planung und Vormerkung (iPhone, iPad, Android). Wobei ich mich immer frage, warum da ne Handvoll Pewople, die den Kram gerade nutzt, als relevant herangezogen werden…

TV Pro Mediathek Kids

Lange Rede, kurzer Sinn: man hat Zugriff auf die öffentlichen Mediatheken und kann hier Inhalte schauen. Dafür soll man zahlen. Eine Woche Test ist kostenlos, danach kann man die App ab 4,99 Euro für zwei Monate (bis 17,99 Euro für 12 Monate) weiter nutzen. Separat: TV Pro Mediathek Kids kostet 4,99 Euro und beinhaltet drei Monate Nutzungszeit. Der Zeitraum verlängert sich danach nicht automatisch, sondern lässt sich ebenfalls flexibel wählen (z.B. 9,99 Euro für 12 Monate). Ich sag das mal aus meiner Warte: nicht einen Cent würde ich hier in ein Abomodell investieren, um das Material so abzurufen…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

5 Kommentare

  1. Wenn die ARD endlich mal ihre Mediathek auf AppleTV bringen würde, bräuchte es so einen Kram gar nicht. ZDF und Arte sind da schon weiter.

  2. Die App sieht schön aus aber sie listet viele Beiträge auf die erst ab 17 Uhr, dann wieder ab 20 Uhr oder 21 Uhr verfügbar sind, darunter auch Dokus und Dramen also kein Tatort oder ähnlich blutiges, in den Mediatheken ist das meiste aber den ganzen Tag abrufbar, warum sollte man für eine App bezahlen die einen zeitlich einschränkt, man möchte nachmittags schauen und dann steht da erst ab 22 Uhr verfügbar, das ist doch Unsinn

  3. Nun ja, ich finde die Idee, für die Verlinkung von externem Content Geld zu nehmen, auch nicht ganz unkritisch, richtig krititisch ist hier die Menge Geld, die dafür verlangt wird. Es ist ne App und ein Algorithmus, das kostet im Leben keine 1-2€ im Monat, das am Laufen zu halten.

    Generell füllt die App aber ne Lücke, die es so lange gibt, wie nicht alle Mediatheken auf dem Apple TV sind und die Such-Schnittstelle von Apple nicht geöffnet ist. Wenn erst einmal ARD/ZDF (und die ganzen Töchter-Sender) mit einer Mediathek-App auf dem Apple TV sind und die Suche dann auch gegen deren Content laufen kann, wird man mit einer Sprachsuche wie „Zeig mir Dokus über Amerika“ oder „Zeig mir Krimis mit Matthias Opdenhövel“ jede Menge interessanten Content finden können. Und das wird dann richtig spannend.

  4. Gibt es denn die Möglichkeit die neue AppleTV4-TVproApp auch wie die iPhone oder iPad App als Fernbedienung zu nutzen? Wäre super wenn man die Programmzeitschrift auf dem Fernseher durchblättern und bei Bedarf gleich mit der AppleTV-Fernbedienung auf TV-Empfang umschalten könnte und danach wieder zurück. Integriert in die digitale Fernsehzeitschrift müsste dann auch zurückblättern auf „Mediathek“-Inhalte möglich sein, so dass man alte Sendungen immer anschauen kann, meinetwegen erst mal 6 Monate zurück. Das dürfte doch technisch möglich sein und ich denke das sollte Standard bei jeder TV-Box werden

  5. Geht nicht da die App gar keine Programmübersicht bietet