April-Umfrage: TV ohne Tuner und Smart: Wäre das was für euch?

artikel_vizio_pSmart TV – das ist hier im Blog gelegentlich ein Thema. Hier lesen Interessierte mit, die nicht nur ein TV-Gerät haben, um sich mit dem Quatsch berieseln zu lassen, der linear aus der Leitung kommt – die Leser hier machen mehr. Sie nutzen diverse Boxen und Mediacenter und finden das Smart in TV vielleicht gar nicht so smart. Sicherlich – wenn man eine gut gepflegte Software auf dem TV hat, der einem vielleicht grundlegende Dinge abnimmt, vielleicht DLNA und Co unterstützt – toll! Doch was ist mit Apps? Nutzer kaufen sich einen TV vielleicht auch deshalb, weil er einiges kann. Skype beispielsweise. Und dann? Was tun, wenn der Anbieter das Angebot einstellt oder seine App nicht mehr pflegt? Dann steht man unter Umständen doof da.

vizio_p

Ich lasse Smart TV smart sein und spiele deswegen gerne mit Lösungen wie dem Fire TV von Amazon, dem neuen Apple TV, der Nvidia Shield und notgedrungen auch mit dem Chromecast von Google rum. Die können alles, was ich so brauche, teilweise sogar wesentlich mehr. Klar, es ist immer so eine Sache, was man selber will. Amazon Instant Video und Apple TV sind keine Freunde, vice versa werden gekaufte Medien aus iTunes nicht auf dem Fire TV abgespielt.

Aber es gibt ja noch eine andere Sache: das lineare TV, welches man mittlerweile ja vielleicht gar nicht mehr direkt in den TV gebeamt bekommt – schließlich gibt es von diversen Anbietern Receiver, die das TV-Signal entgegennehmen und es an den TV weitergeben. Smarte Apps und Tuner im TV? Nicht bei mir in Gebrauch. Deshalb finde ich Lösungen gut, wie sie auch Vizio anbietet. Kein Smart, kein Tuner. Display mit Eingang für Receiver, Sticks und Boxen, kein weiterer Heckmeck. Gut – die Vizio-Lösung ist eigentlich noch etwas teuer – aber ich könnte mir vorstellen, dass sie irgendwann mal günstiger werden.

Was mich nun zu der Frage bringt – gesetzt dem Fall, es würde hierzulande erschwingliche Lösungen ohne Tuner und Smart geben – würdet ihr euch für eine entscheiden?

TV ohne Smart - dein Ding?

  • Na klar! (75%, 2.974 Votes)
  • Nein, geht nicht ohne. (17%, 669 Votes)
  • Unentschlossen. (9%, 339 Votes)

Total Voters: 3.982

Loading ... Loading ...

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

65 Kommentare

  1. Solange die Software bei den „Smart“-TVs, vor allem im billigen Segment, so meilenweit hinter Apple TV / Fire TV zurückbleibt, wäre ein solcher Fernseher immer eine Alternative. Er sollte nur ausreichend HDMI Eingänge haben.

  2. also ohne tuner und smart hab ich jetz schon (sogar ohne lautsprecher *lach*). ohne smart kann ich leben. tuner is so ne sache. bei nem umzug bräucht ich dann halt den entsprechenden receiver als zubehör. andererseits kann man sich dann mit dem receiver an aktuellen technologien orientieren, ohne gleich den tv komplett tauschen zu müssen.

  3. Ich hab bereits jetzt kein „normales“ Fernsehen mehr und schau ausschließlich von Festplatte, Netflix/Amazon Prime und TVThek falls ich etwas bei den Sendern sehen muss. Da ich dafür den FireTV verwende, also kein Problem

  4. BenBuster says:

    MacMini und T-Entertain.

  5. Karl Kurzschluss says:

    Die Glotze hängt hier am SAT-Kabel und fertig. Filme schaue ich mir ausschließlich unterwegs im Zug auf einem Tablet an. Smart muß mein TV nicht sein.

  6. die „The Tonight Show Starring Jimmy Fallon“ wird halt nicht gestreamt und somit musst du nen tuner haben um einsfestival zu schauen ^^

  7. Ich find beides eigentlich sehr praktisch. Manchmal will man halt einfach keine Sendung suchen sondert zappt einfach mal durch und bleibt dann bei lokalen Nachrichten oder so hängen. Auch auf Arte finde ich es praktisch dass man mitten in der Sendung sagen kann „Sendung von vorne beginnen“ wenn man grad erst rein zappt und die Sendung schon läuft. Sollte ich mich aber wirklich entscheiden: auf die Smart-TV Funktion könnte ich eher verzichten. Nach ein paar Jahren muss man eh einen Fire TV Stick oder so dranhängen weil es immer mehr Apps gibt die man vielleicht auf der Glotze haben will, diese aber gar nicht für das alte OS rauskommen. Mit einem Stick hat man für wenige Euro mehr oder weniger die neuste Hard- und Software und ist auch flexibel.

  8. Normale Glotze und preiswerter Chromecast reicht.

  9. Nicht mal grundlegendes wie DLNA bräuchte ich. Ein gutes Display, hübsch verpackt.
    Wenn es dann auch noch ordentlich an und aus geht, wenn ein Zuspieler angeschaltet wird, bräuchte ich nicht mal eine Fernbedienung.
    Wahlweise noch mit guten Lautsprechern und mehreren vollwertigen HDMI-Eingängen, für die, die wie ich ohne ein teures und sperriges Soundsystem leben (müssen).

  10. Habe zuhause selbst einen großen Smart-TV stehen. Habe mich lange Informiert um ein gutes Gerät zu finden das meine Wünsche erfüllt – war gar nicht so leicht und „smart“ hätte ich eigentlich nicht wirklich gebraucht.. da ich Filme über den PC schaue und der Fernseher über Satellit läuft, das einzig „smarte“ was ich ab und zu Nutze ist die youtube-App auf dem Fernseher 😀
    Habe mich schon sehr gewundert dass es keine „Dummen Displays“ gibt, die dann sogar noch günstiger wären..

  11. Also bei mir sieht es so aus:
    die ganzen kleinen Helferlein sind vorhanden (Apple TV ab 2. Generation, Amazon FireTVs, Chromcast) ebenso ein 4K Smart TV mit Triple-Doppeltuner und angeschlossener Festplatte inkl. Netflix Account.
    Das meiste davon liegt jedoch überwiegend brach und wird kaum genutzt.
    Warum?:
    die richtig guten/neuen Spielfilme gibt es nicht auf Netflix, sondern in Itunes/Amazon Video etc. nur für teuer Geld. Ich sehe nicht ein, für einen Film rd. 5€ auszugeben, wenn ich den in der Videothek um die Ecke für einen Euro pro Tag bekomme (länger brauche in den ´eh nicht und meistens wird er dann auch noch zum Privatgebrauch mit AnyDVD und CloneDVD kopiert). Blu-Ray brauche ich nicht wirklich. Meine Ansprüche sind da nicht so hoch.
    Außerdem gibt es Kaufvideos auf DVD heutzutage auch schon für unter 10 Euronen. Mir ist da die Differenz zwischen Leihen (5€) und kaufen (10€) einfach zu klein. Der Film gehört beim Leihen naturgemäß noch nicht mal mir. Ich habe nur das Recht ihn mir in einer bestimmten Zeitspanne anzuschauen. Leihen für 1 bis max. 2 Euro fände ich o.k.

    Darüberhinaus schaue ich meistens Magazine (SpiegelTV etc.). Diese aber auch wegen der Sch… Werbung auch nicht Live, sondern aufgezeichnet (als SD; nicht HD!!!) auf meinem KabelDeutschland HD-FestplattenReceiver, den ich so liebe (4 Sendungen gleichzeitig aufnehmen geht!!).
    Warum SD-Qualität? Weil die Sender es meistens unterbinden, in HD-Qualität aufgezeichnete Sendungen vorzuspulen. Bekloppte Welt! Also liegen bei mir die Favoriten auf der FB/Senderliste in der Reihenfolge SD, dann HD. Wie gesagt: meine Ansprüche sind da nicht so hoch.
    Hin- und wieder nutze ich auch noch MediathekView, wenn ich mal eine Sendung auf den öffentlich-rechtlichen verpasst habe, die ich sehen wollte.

  12. Mein smarter Fernseher hängt weder am Satellitenkabel noch am Netzwerk. Das Fernsehsignal kommt vom Vu+-Receiver, der selbst schon ziemlich smart ist, dazu noch ein Firetv-Stick. Von daher ja, ein „dummes“ Display wäre für mich völlig ausreichend.

  13. Gouryella says:

    Mir sind Smart TVs eigentlich (mittlerweile) ziemlich egal. Lineares Fernsehen kriege ich zwar auch noch rein, weil der TV an der Sat-Schüssel hängt, die Sender dort sind aber handverlesen und sooo oft schaue ich lineares TV auch nicht mehr.

    Meine Zukunft sehe ich auch eher in einer Mischung aus VoD und den guten, alten Discs. Um das umzusetzen, brauche ich aber kein Smart TV, das kann man mit entsprechenden Mitteln auch so nachrüsten.

  14. Ich brauche nur einen großen Bildschirm. Alles andere können Zusatgeräte besser als jeder Smart TV Zusatz

  15. Henry Jones Jr. says:

    Ich finde es schade, dass in der Umfrage Tuner und Smart zusammen abgefragt werden. Daher würde ich mit einem klaren „Jein“ antworten. Einen wirklich guten Fernseher mit aktueller Technik, gutem Bild etc., ohne Smart Funktionen, aber MIT Tuner fände ich gut. Ich schaue relativ wenig Live TV, aber halt ab und zu. Dafür dann ein extra Gerät zu kaufen? Nicht wirklich.
    Ein Zusatzgerät zum TV schauen lohnt sich m.M.n. nur, wenn man wirklich häufig fernsieht und den Komfort einer Settop-Box zu schätzen weiß.
    Im Smart TV Bereich ist m.M.n. Android TV bisher der erste richtige Ansatz. Nur leider auch noch nicht richtig gut umgesetzt.

  16. Sony hat bei mir das Thema smart TV beerdigt, nachdem Skype nur völlig verkrüppelt implementiert wurde („social tv“ – Skype nur in Briefmarkengröße zum kollaborierten Fernsehen), der Prozessor ein Witz ist und nach 1,5 Jahren keine Updates mehr rauskommen. Die Hersteller scheinen mehr Marketing-Pseudo-Features zu entwickeln als echte Produktmehrwert, gleichzeitig wird nach kürzester Zeit das Produkt in den EOL Modus geschickt. Um sich hiervon unabhängig zu machen und nicht nach jeder neuen IFA ein 1 Jahr altes Stück überholten Elektroschrott eigen zu nennen, ist die reine Monitorlösung die einzig richtige!

  17. Ich verstehe den Hype nicht. TV ohne Tuner und Smart. Nennt sich Monitor und hängt an meinem PC. Ist das jetzt eine Neuheit?

  18. Auch mir reicht ein 40“Monitor.Zuspielung bekommt er von einen Formuler F1 Enigma2 Sat Receiver der mit seinen Plugins schon so einiges abdeckt.Für alles andere hängt noch ein Rechner dran (auch HDMI) den ich per TightVNC bediene.

  19. TV mit Tuner ist schon praktisch, spart eine Fernbedienung. Smart ist mein FireTV genug und dabei vermutlich besser/schneller als alle integrierten Lösungen.

  20. Ich hab kein TV-Gerät und setze komplett auf PC und Tablet, um gezielt bewegte Bildchen zu konsumieren.
    Antwort wäre dann „ja“?

  21. Henry Jones Jr. says:

    @Korm: ich glaube, du hast den Sinn dahinter nich nicht ganz verstanden. Wo gibt es denn einen 65″ Monitor mit 24p, 100hz nativ, etc zu kaufen?

  22. Also fordern wir eigentlich nicht dümmere TVs sondern größere Monitore, denn TV Geräte brauch man in dem Sinne eigentlich überhaupt nicht mehr. Monitore gibt es ja bereits auch in entsprechenden Größen, nur scheitern diese oftmals noch an den wenigen HDMI Anschlüssen und den notwendigen Möglichkeiten der Audioausgabe.

    Vielleicht sollte man in diesem Sinne einfach mal an die Hersteller von Monitoren appellierend damit diese für die cord-cutter interessanter werden.

  23. Human Interface kann kaum einer der Hersteller, die können höchstens Hardware. Alles voran Sony, die Software-Totalversager. Gutes Display, Apple TV dran und schon isser smart. Ich hab zugriff auf alle meine Medien, usw.

  24. Eigentlich benötigen wir nur noch einen Monitor mit vernünftigen Lautsprechern und ein paar Eingängen (USB, HDMI), fertig. Fernsehen findet schon seit Jahren nicht mehr statt. Wenn dann gezielt bestimmte Sendungen, die wir bei Bedarf und Interesse aus den Mediatheken der Öffentlich-Rechtlichen ziehen.
    Ähnlich sieht es mittlerweile beim Radio aus. Informative Online-Stationen mit Musik jenseits von Kaufhaus, Fahrstuhl oder Charts-Tralala und diverse Podcasts, fertig.

  25. Victor R. says:

    Mir ist das alles viel zu kompliziert, zu umständlich und der Mühe nicht wert.
    Diese Smart-Sachen an meinem Fernseher hab ich vor zwei Jahren mal angetestet, gelacht und dann NIE wieder verwendet.
    Ich brauche auch keine Stream-Sticks. Interessiert mich nicht; hätte überhaupt keine Lust zum Suchen und Auswählen.
    Aber der superorigenellindividuelle Mensch von heute muss ja superoriginellindividuell unterhalten werden. Jede einzelne Minute.
    Dafür habe ich keine Zeit.

    Ich schalte den Fernseher ein und gucke mal. Wenn was interessantes läuft, gut. Wenn nicht, auch egal. Dann ist er ein Hintergrundradio mit Bild.
    Oder aus und Buch her.

  26. Henry Jones Jr. says:

    @Kalle: Wie sieht beim Apple denn die 24p Umwandlung aus? Merkt man Ruckler oder fällt das gar nicht auf? Und wie schaut es mit DTS-5.1 aus? Das kann „nur“ Infuse und die Kodi-Variante, oder?
    Würde mich freuen, wenn du kurz etwas dazu schreiben könntest. Danke!

  27. Wer FireTV, Apple TV oder Chromecast hat, braucht natürlich nicht unbedingt einen Smart TV. Wir haben keinen und nutzen daher durchaus Amazon Prime, Netflix oder Youtube auf dem Smart TV. Das App-Angebot ist dabei recht unwichtig, solange es die oben genannten und vielleicht noch ein Webradio gibt. Ohne Sat-Tuner geht es auch nicht, alternativ braucht es wieder einen eigenen Receiver mit eigener Fernbedienung etc., was wieder unbequem ist. Und voll auf Streaming setzen geht bei DSL6000 nicht so wirklich.

  28. TV ohne Smart nutze ich schon lange: In Form eines potenten A/V Receivers mit Beamer. Input am Receiver sind Laptop, FireTV, Playstation, Smartphone usw. Damit fühle ich mich frei und flexibel.

    @Henry Jones Jr.: Das deckt auch 65″ mit 24p & 100hz ab. 🙂

  29. Fakt ist ja wohl, dass wir hier in Deutschland mit der Infrastruktur und dem Angebot sowas von hinterher sind.
    Warum muss ich, wenn ich die privaten, werbefinanzierten Sender übers Internet schauen will (weil es vielleicht einfach nicht anders geht), für zwei Angebote zahlen und zwei Apps installieren? Ist es nicht langsam mal an der Zeit, „IP“ als echte alternative zu Sat, Antenne und Kabel(kostet das immer noch?) zu sehen?

    Ich bin nun wahrlich kein Experte, aber kann man an den Vermittlungsstellen nicht einfach einen Multicast-Stream einspeisen, den dann ALLE abrufen können? Da muss dann auch nicht fünf mal WDR, NDR oder MDR für die jeweiligen Ballungszentren drüber laufen. Diesen Sektenquatsch Sophia TV und Astro TV schmeißt man ganz raus. Homeshopping muss sich dann eben in die Leitung „einkaufen“.

    Aber wir recyclen lieber alte marode Kupferkabel, statt Glasfaser zu ziehen und verlangen für HD Fernsehen 70 Euro im Jahr. Wenn ich da bei HansF lese, dass er 2016 mit 6k unterwegs sein muss, zieht sich mir die Rosette zusammen. Und 6k sind nicht mal das langsamste hier im Land.

  30. Smart-Funktionen direkt im TV sind natürlich absolut überflüssig, aber auf einen Triple-Tuner möchte ich nicht verzichten, ich will schließlich einen TV und keinen reinen Monitor!

  31. Also ich für meinen Teil bräuchte echt nur einen Monitor. Die externen Gerätschaften wie Kabelreceiver and ATV geben mir schon mehr als genug Smart-Zeugs. 🙂

  32. Mit dem unitymedia-receiver kommt mein Fernsehen sowieso über HDMI rein, wer braucht heute wirklich noch einen Tuner? Mit Chromecast, Fire-tv-box und angemessenem AV-Receiver (kann spotify, über usb abspielen etc) brauch ich letztlich nur einen überdimensionierten Monitor mit einem Eingang. Wenn der fernseher nix kann würde ich mich über eine unnötige fernbedienung mit tausend tasten weniger echt freuen 🙂

  33. Wenn wir die Tuner rauslassen, wird es Zeit die TV-Steuer zu verbieten.

  34. Zumal mein „Smart-TV“ regelmäßig beim verbinden meiner externen Festplatte abschmiert weil er zu schwach ist die ordner auszulesen, während mein 5 jahre älterer nicht-smarttv die Festplatte in einer sekunde geladen bekommt, finde ich smart tvs besonders im unteren preissegment eine Schande fur alles „smart“e..

  35. nutze KODI auf Raspberry Pi 3. Dort sind alle Mediacenter der gängigen Sendeanstalten als Plugin drin. Von mir aus brauchen die nur noch vernüftige Monitore bis 70″ zu produzieren. Sat-Tuner hab ich ne VU Solo2. Das was die TV-Hersteller so machen ist nur halber Kram. Auch bei meinem Samsung.

  36. TV bei uns einzig und allein ein Ausgabegerät. Die Hersteller sind niemals in der Lage schnelle Updates nachzureichen und so weiter. Deshalb Smart TV braucht keine Sau. Wir haben Fire TV und Apple TV dran hängen und sind sehr glücklich damit.

  37. @ART ~~ „3. April 2016 um 12:14 Uhr
    die „The Tonight Show Starring Jimmy Fallon“ wird halt nicht gestreamt und somit musst du nen tuner haben um einsfestival zu schauen ^^“ ~~

    Bei zattoo hast Du doch einsfestival … streaming ist also überhaupt kein Problem.

    Ich hab zwar nen Samsung-„smart“-TV … die 4 tuner sind allerdings allesamt ungenutzt, genau wie all die „smarten“ Sachen.

    Nutze das Teil nur als zweit-screen für meinen Laptop oder ggf. eben auch für tablet und phone.
    Einzig ein amazon fire tv hängt da noch mit dran.

  38. @Victor,

    das hat mit superoriginellindividuell absolut nichts zu tun. Wenn ich es so machen würde wie du, bräuchte ich den TV gar nicht erst einschalten und ich lese nunmal nicht den ganzen Tag, sondern schaue gerne eine gute Serie oder einen guten Film, die lassen sich über streaming nunmal besser finden

  39. Hallo. Ich nutze notgedrungen den smartHub meines Samsung TV für netflix, da es scheinbar kein netflix für Linux receiver gibt. Sonst mache ich alles über meinen vu Duo2. Ein Tuner im TV finde ich schon wichtig, denn was ist wenn der receiver mal ausfällt!?

  40. Kenne keinen der zufrieden mit Smart TV ist.

  41. Ich habe das schon lange so. Lineares TV via Kabel/Satellit haben wir zwar, ist aber Jahre her, das ich da mal reingeschaut habe. Mein Schlafzimmer-TV ist nicht smart, DLNA kann der BD-Player, den Rest macht der FireTV, TV-Empfang ist gar nicht angeschlossen. Im Wohnzimmer gibt es keinen TV, dort hängt ein Touchscreen-Monitor, der via FireTV, RasPi und PC sowie PS3 bespielt wird. TV-Empfang überflüssig. HDMI-Umschaltung macht der Verstärker, der ist auch für die Lautsprecher zuständig. Großes Bild macht der Beamer.

  42. „die „The Tonight Show Starring Jimmy Fallon“ wird halt nicht gestreamt und somit musst du nen tuner haben um einsfestival zu schauen ^^“

    Gähn… mich wundert, wieso die ARD den lahmsten der US Night Talker ins Programm genommen hat… Man könnte jetzt sagen „immerhin“, aber das tue ich dennoch nicht.

  43. 2011 wollte ich unbedingt Smart TV – FTV u. Chromecast u.a. gab es noch nicht …
    War erstmal Klasse – maxdome mein erster VOD Dienst. Welten taten sich auf.
    Spätestens Mitte ’13 merkte ich das Smart TV offenbar nur ein Nischenprodukt ist. Schlechte Apps, wenig Updates bzw. – selbst bei Samsung – schon keine Updates mehr für einige Apps.
    Inzwischen brauche ich eigentlich zumindet die Smart TV Apps nicht mehr unbedingt. maxdome könnte ich auch über Chromecast schauen – die haben es ja aktuell IMMER NOCH NICHT mit ihrer versprochenen FTV App geschafft, aber die TV App erhällt als große Ausnahme noch recht häufig Updates – und mir fehlen am TV HDMI Eingänge so dass Chromecast immer bei einem andern Gerät nachfragen muss …. 😉

    So ganz NEIN will ich aber noch nicht sagen – dazu müsste ich erstmal paar aktuelle Top-Geräte und deren Smart Funktionalität sehen.

    Übrigens, eigentlich zählt UPnP und Mediaplayer für USB-Geräte auch zu Smart TV oder?

  44. @Henry Jones Jr.
    Der ATV 4 kann LPCM 7.1 (DTS 5.1 und Dolby 5.1 und 7.1 werden nativ in der Box decodiert). Durchschleifen an Receiver geht auch. Ist ne Einstellungssache. Ehrlich gesagt hab ich mich nicht damit beschäftigt. Ich habe „nur“ Soundbar und gehe manchmal an die Anlage wenn mehr „wumms“ kommen soll.

    Das Bild ist 50/60 Hz fix. Bei Material in 24p wird Standard Telecine angewandt so wie das auch die Fernsehsender etc machen. Mein Fernseher kann aber Reverse Pulldown was wieder für ein ein 24p Playback sorgt. Wie es auf anderen Modellen aussieht mag ich nicht zu beurteilen. Generell halte ich das Thema für überbewertet da es oft eine Einstellungssache ist.

  45. Nutze einen Sony TV mit Android TV. Den internen Tuner nutze ich nur testweise mit Kabel/DVB-T, aber eigentlich kommt das Signal aus meiner Gigablue (Enigma2) mit Quad-Tuner. Was extrem praktisch ist ist die integrierte Cast-Funktion des TVs (Chromecast), wodurch sich Sachen wie YouTube oder andere Apps ganz einfach beamen lassen. Weiterhin sind dir ganzen Apps praktisch – die eben auch in großer Anzahl verfügbar sind, da Android. Und wenn es mal was nicht gibt, schreibe ich mir selbst eine (Southpark, SkyGo) oder nutze Kodi mit Addon auf dem TV, was deutlich stabiler und schneller läuft als beispielsweise auf einem Raspberry Pi.

    Durfte aber auch schon andere Lösungen von LG und Samsung nutzen – darauf verzichte ich gerne, die sind von „Smart“ nämlich wirklich weit entfernt. Android TV war eigentlich der Kaufgrund für den TV.

  46. @Thomas
    Die gängigen TVs und Receiver können alle HDMI-CEC, damit brauchst du eigentlich keine zweite Fernbedienung mehr.

    Achja, auf nem Sony TV ist auch Prime Video drauf, ebenfalls großer Pluspunkt für Sony.

  47. autarch princeps says:

    Smart-TV kann relativ leicht ersetzt werden. Ich habe das ursprüngliche FireTV und bin damit sehr zufrieden.
    Was „normales“ Fernsehen angeht, ich kann darauf verzichten, andere vielleicht nicht, aber auch dafür habe ich einen separaten Tuner.
    Integrierte Funktionen sind schön und gut, aber am Ende ist ein Fernseher erstmal ein Display und die Funktionen oder ihre Ersetzung durch externe Geräte nur eine Frage des Preis. Wenn das Display besser oder gleich gut ist, und man für den Preis eines Gerätes mit integrierten Funktionen das Gerät und etwaige externe Geräte bekommt, würde ich eher die multiplen Geräte nehmen.
    Aber ich habe auch externe Lautsprecher, andere sehen das vielleicht anders.

  48. Smart bräuchte ich nicht, Tuner schon. Ich schaue sehr, sehr selten normales Fernsehen. Wenn ich dann alle 2 Wochen doch mal durchzappen möchte oder einen Tipp bekomme, bin ich für den eingebauten Tuner dankbar. Bei der seltenen Nutzung wäre ein externer Receiver einfach Quatsch…

  49. also ich seh das eher etwas gespalten, ich hab nen 60″ lg plasma mit smart tv und tuner. den tuner brauch ich aktuell noch zum sky gucken (ci+ original modul im tv) und smart tv nutzte ich auch regelmäßig (netflix app, amazon app und den browser für telekombasketball) sound geht bei mir über den av receiver und das schöne für mich, ich hab für alles nur die standard-lg tv fernbedienung und muss nicht hin und her switchen, das ist für mich schon noch ein mehrwert den ich ohne tuner so nicht hätte.

    klar die ganzen freien sender sind wirklich 90% mist, da läuft vielleicht noch nebenbei was von häuslebauer oder ruinenherrichter aber das wars dann auch schon damit, auf den öffentlich-rechtlichen ist bei mir nur zdf info interessant und ab und an mal welt der wunder tv, aber sonst läuft nur sky (bundesliga) oder eben der rest über die beiden apps. appropo telekombasketball hab ich übern tv eigenen browser bisher am besten auf den tv bekommen ohne laptop oder etc anzustecken, auf dem firetv stick läuft die app recht bescheiden und hängt mehr. den firetv stick hab ich noch ebenso wie ein apple tv3 beide verstauben aber eher im schrank.

    mangels schlechtem dsl und nur weiterhin schlechten telekom hybrid konnte ich mir entertain noch nicht ansehen, vielleicht mach ich sky auch mal über dem weg in zukunft, dann könnte wirklich der tuner entfallen, bis dahin schalte ich aber lieber alles über eine fernbedienung…

    und ja ich hatte früher auch linux boxen die fast alles konten, war früher für mache sachen interessent, jetzt genieße ich aber eher den komfort das alles reibungslos funktioniert anstatt zu basteln, will mich damit nicht noch länger aufhalten…

  50. Ich habe mir vor ein paar Jahren ein smart TV gekauft. Mittlerweile nutze ich von dem TV nur noch den sat Tuner.
    Der Sound ist unterirdisch schlecht deshalb habe ich eine 5.1 Anlage. Die smart Funktionen taugen einfalls nichts deshalb nutze ich meine TV live.
    Die Aufnahme Möglichkeit kann man auch vergessen. Dafür wird eine USB Festplatte benötigt. Leider kann mann irgendeine nehmen weil der TV nicht alles erkennt. Die Festplatte wird dann in einem Bsd Dateisystem formatiert. Die Aufzeichnungen so verschlüsselt das man diese nur auf diesem TV wiedergeben kann. Also totaler Müll.

  51. Die Basisfunktionen Youtube und Netflix möchte ich an einem Smart-TV nicht mehr missen. Ich bin froh dass ich die Settopboxen mit zusätzlicher Fernbedienung nicht mehr brauche …

  52. Vor 3 Jahren einen Samsung SmartTV gekauft und maximal die ersten 2 Wochen paar Apps genutzt. Jetzt eine Nvidia Shield an selbigem und hab damit alles, was ich brauche. TV (ÖR) über Magine-App, Streaming über Kodi und hier und da ein Spielchen über GeforceNow reicht „Ü30“ vollkommen.

  53. Ich habe mir vor ein paar Jahren ein Apple TV 2 gekauft, seitdem bin ich „Kodi“ Infiziert. Natürlich bin ich schon auf die Fire TV Box umgestiegen aber ganz ehrlich ich würde mir auch einen TV ohne Tuner kaufen Live TV gibt es in Kodi zeitversetztes Fernsehen gibt es bei https://www.youtv.de 3 Tage kostenlos falls im Fernsehen doch mal etwas interessantes läuft bin ich also versorgt, aber hand aufs Herz wer von euch „Geeks“ schaut noch viel TV ich glaube es sind eher die wenigsten.

  54. Unsere Fernseher (natürlich smart, wie sie halt alle angeboten werden, sogar mit USB Recording!) benutzen wir nur als reine Monitore. Selbst Live-TV schauen wir über unseren KabelDeutschland-Recorder (und der hat auch die Smart-Card). Und die eingebauten Lautsprecher, die eh bei den flachen Fernsehern zumeist unter aller Kanone sind, haben wir zugunsten von HiFi-Säulen an AV-Receivern abgeschaltet. Der nächste Fernseher dürfte deshalb gern ein purer großer Monitor sein, ohne irgendein Schnick-Schnack.

  55. Henry Jones Jr. says:

    @Kalle: Danke für die Infos. Hört sich ja so an, als ob man Apple TV 4 ganz gut nutzen kann.

  56. Was ist mit der Option „Gucke gar kein TV“?
    Kann also bei der Umfrage nicht mitmachen 😉

  57. Ich nutze einen PC-Monitor zusammen mit FireTV, PS3, nvidia Shield & Chormecast. Den fehlenden Tuner habe ich dank Mediathek noch nicht vermisst.

  58. Ich fände so einen Riesenmonitor (40″ aufwärts) zum bezahlbaren Preis perfekt!
    95% der Inhalte kommen über das FireTV dank Amazon Prime, Netflix und Kodi.
    Die restlichen 5% „normales Fernsehen“ werden vom Elgato Netstream (Sat) ins Netzwerk gespeist und laufen dann zumeist auch dank passender App am FireTV.
    Der Sound läuft komplett übers Heimkinosystem.

    Mein Samsung TV (UE40B650) ist quasi total überqualifiziert!
    Einen reinen Monitor mit 40″ aufwärts der sich mit dem externen Gerät ein- und ausschaltet und genug Eingänge bietet sowie bezahlbar ist, würde mir völlg reichen!

  59. Ich war froh, den letzten Samsung TV gekauft zu haben ohne Smart-TV. Die ganzen Services und Apps auf den TVs sind einfach nicht dafür gemacht um sie zu verwenden. Die User-Experience wird bei der Entwicklung der Dienste gefühlt ganz hinten angestellt. Deswegen nutze ich fürs Streamen meinen FireTV Stick oder den Raspberry als AirPlay Empfänger. Skype nutze ich nicht. Hauptsächlich Facetime.

    Ich hoffe dass die Hersteller wieder zurück kehren zu Geräten ohne Smart-TV. Entweder sind die Apps seitens der TV-Hersteller schlecht oder es fehlt an der sauberen Unterstützung der Dienste (Skype,…) selbst.

  60. Viele hier suchen nen reinen Monitor mit 40″ aufwärts, der genug Eingänge bietet – ich auch – …
    und ich such einen guten Beitrag hier im Blog (oder anderswo) zu solchen Monitoren.

    Sind hier nur Männer unterwegs?

  61. Konstantin L. says:

    Mir reicht ein normaler Fernseher ohne Smart-Funktion, an dem ich ein Fire-TV und eine PS4 betreibe.

    Mit dem FireTv ist VOD (Netflix / Prime Video) und TV (IPTV) abgedeckt. Da ich keinen TV-Anschluß am Aufstellungsort habe bin ich hier auf das Internet angewiesen, sonst hätte ich wohl auch noch den integrierten TV-Tuner genutzt.

    Unglücklicherweise kann ich bei meinen Fernseher nicht einstellen auf welchem HDMI-Port er beim Starten wechseln soll — er startet immer in den Tuner mit der Meldung, dass noch keine Kanäle eingerichtet sind.

    Leider sind heutzutage nur die Fernseher aus der Einstiegsklasse / Billigsegment ohne Smart-TV (so wie mein 49 Zoll Fernseher von Samsung für 350 €).

    Würde es toll finden , wenn man aussuchen dürfte, ob der Fernseher Smart-TV enthält oder nicht — so wie bei Laptops/PCs, die man auch ohne Betriebssystem kaufen kann.

  62. Wenn der jetzige Fernseher seinen Geist aufgibt, dann gibt es nur noch einen Monitor mit FireTV Stick. Fertig.

    Linear gucke ich nur noch selten und alles was ich sehen will gibt es in den Mediatheken.

  63. Mein TV hat Gott sei dank keinerlei Smarten Dinge. Es hängt ein FireTV Stick und ein Chromecast am AV Receiver, und für HD Medien eine kleine Intel Box.
    Untouched Blurays und WLAN, das beisßt sich.
    Der TV Tuner ist seit über 2 Jahren untätig da wir kein Fernsehen mehr schauen. Nachrichten kommen über die Mediathek (aka App / Chromecast) und Filme / Serien über Plex / Netflix / Amazon Instant.

  64. Ich glaube die Antworten werden irgendwie falsch verstanden. ist „Nein, geht nicht ohne“ jetzt die Zusage, dass TVs ohne Smart nicht mehr ins Haus kommen? oder ist „Na klar!“ die Zusage für Smart-TV?

  65. Thomas Baumann says:

    TV Geräte kommen mir überhaupt nicht mehr in’s Haus.
    Ständig Probleme mit zwangsgekühlten SetTop Boxen die ja ach so toll sind und auch Aufnahmen unterstützen. Tja, stimmt, aber nur teilweise. Ist die Platte voll ist sie voll, musste löschen. Abbrennen oder sonstiges archivieren? Nope, nicht möglich.
    Dann ja noch die Sache dass die Dinger teils mit Kamera und Mikrofon ausgestattet sind. Sinnfrei und ein potentielles Sicherheitsrisiko in meinen Augen

    Ich hab n kleinen 7″ Laptop (ohne Lüfter) wo ne DVB-S Karte dran hängt im Schlafzimmer stehen. Alles Weitere geht über WLAN. Kann auf jedem Laptop / Tablet / Handy / PC Fernsehen, Aufnahmen programmieren, alles. Die Aufnahmen sind normal im MPG / TS Format, also unverschlüsselt. Läuft alles via DVB Viewer. Kodi ist als Empfänger auch geeignet. Das ist für mich die perfekte Lösung. Und ohne Timeshift will ich erstrecht kein TV mehr…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.