TV-Geräte-Markt: 55-Zoll-Geräte liegen weiterhin im Trend

Laut aktueller Zahlen der GfK ist der Anteil von Smart-TV-Geräten am Gesamt-TV-Markt weiter gestiegen. Das ist in Anbetracht der Tatsache, dass mittlerweile so gut wie jeder Hersteller smarte Technologien verbaut, auch kaum verwunderlich. Bis Ende Juli dieses Jahres sind laut der Pressemail der GfK rund 2,7 Mio. Fernsehgeräte in Deutschland verkauft worden, 2,5 Mio., also 96 % davon, seien demnach Smart-TVs. Im Vergleich zum Vorjahr macht dies einen Anstieg von 2 % aus.

Weiterhin sind drei von vier verkauften Geräten Ultra-HD-fähig, das sind gut 2 Mio. Geräte. Davon wiederum sind 99 % in der Lage, HDR zu unterstützen. 83 % der HDR-Fernseher beherrschen neben sogenannten statischen HDR-Standards (etwa HDR10) auch dynamische HDR-Verfahren (HDR10+, Dolby Vision). Im Vorjahr waren dies noch 80 % der Geräte.

Solltet ihr einen Smart-TV besitzen, der eine 50-Zoll-Diagonale oder größer anlegt, dann liegt ihr laut der GfK absolut im Trend damit. Über 1,4 Mio. der verkauften Geräte, das sind 55 %, fallen in diese Größenordnung. Mehr als 20 % der Verbraucher entschieden sich für einen Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von mindestens 65 Zoll.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Mein Samsung 55 Zöller ist mittlerweile schon 6-7 Jahre alt. Ich schaue gelegentlich mal nach einem neuen, smarteren Gerät mit 4K. Aber bei der Grösse bin ich mir unsicher. Ich mag das Kino Feeling bei grösseren Bildschirmen. Aber wenn der TV aus ist, also 98% der Zeit, stört so eine riesige schwarze Fläche die Gemütlichkeit im Raum.

  2. Unser dummer LG 32 Zoll FullHD TV von 2011 läuft noch wunderbar. Spart auch Geld, weil uns daher die Qualität des günstigsten Netflix Abo ausreicht. 😛
    Wir benutzen den TV so wenig, dass es sich einfach nicht lohnt auf etwas Neueres hochzustufen. Und wenn ich zudem noch über diese ganzen Smart TVs lese, dass die einen an allen Ecken und Enden ausspionieren, sich ungefragt mit offenen WLANs verbinden und Werbung im Menü anzeigen etc. will ich so ein Ding auch gar nicht.
    Da lesen wir lieber noch ein paar Bücher mehr. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.