TrueCrypt: Favoriten automatisch einbinden

Ich habe in den letzten Jahren viel zu TrueCrypt geschrieben, vor allen über die Systemverschlüsselung, die Verschlüsselung von Partitionen, externen Festplatten oder die Nutzung von verschlüsselten USB-Sticks mit TrueCrypt (kleine Linkliste zu den Beiträgen am Ende dieses Beitrags). Worauf ich bisher aber nicht eingegangen bin ist die automatische Einbindung eurer Laufwerke bei Anstecken an den Computer. Ist eigentlich total simpel, aber wenn man die Funktion nicht kennt, dann wird man sie auch nicht nutzen.

Nur mal angenommen ihr habt TrueCrypt installiert und eine mit TrueCrypt verschlüsselte externe Festplatte oder einen USB-Stick, auf dem ihr einen TrueCrypt-Container habt. Ihr wollt, dass der Container automatisch nach seinem Passwort fragt, wenn ihr den verschlüsselten USB-Stick an euren Computer ansteckt.

Dazu einfach erst einmal den verschlüsselten Stick anstecken und den Container in das System einbinden. Nun per Rechtsklick auf den eingebunden Container gehen und aus dem Kontextmenü diesen zu den Favoriten hinzufügen.

Im nun erscheinenden Menü könnt ihr den Punkt „Ausgewähltes Volumen einbinden wenn sein Host-Gerät angeschlossen wird“ aktivieren.

In Zukunft wird TrueCrypt automatisch (während seiner Laufzeit oder wenn der Hintergrunddienst aktiviert ist) die Passwortabfrage starten wenn ihr euren verschlüsselten USB-Stick (oder die Festplatte) am Computer anschließt.

Weitere Themen zu TrueCrypt:

Mit TrueCrypt unterwegs – die ultimative Anleitung für Portable TrueCrypt

Dropbox mit TrueCrypt-Containern nutzen

Vergleich TrueCrypt zu Microsofts BitLocker

TrueCrypt-Container auch unter Mac OS X automatisch mounten

Die Systempartition mit TrueCrypt komplett verschlüsseln

Wie verschlüssle ich eine externe Festplatte mit TrueCrypt?

TrueCrypt und versteckte Container

TrueCrypt 7.0a und Portable TrueCrypt 7.0a

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Hallo Carsten,

    wusste gar nicht, dass das jetzt auch schon mit Truecrypt von Haus aus geht.
    Ein Freund von mir hat hierfür vir 2 oder 3 Jahren mal ein Programm entwickelt, das das gleiche erledigt.
    Das Programm nennt sich Truemounter. Es ist ein Programm, dass man portable auf den Stick packen kann und wenn man den Stick einsteckt, wird das Volume automatisch gemountet. Inkl. Passworthinterlegung oder auch Keyfilehinterlegung. Das Keyfile kann sogar von einem FTP Server geladen werden.

    Das Programm kann unter http://www.truemounter.de heruntergeladen werden.

  2. Mache das genau auf diesen Weg mit der Datenpartition auf meinem Notebook.

    Echt praktisch. Gleich wenn ich mich angemeldet habe kommt die Passwort-Abfrage.

  3. Hi, geht das eigentlich in Verbindung mit VirtuelBox Portable, dass man auf einem USB Stick ein Windows per VirtuellBox installiert und dann den USB Stick per TrueCrypt verschlüsselt und das man dann von jemdem PC aus, wo man die Stick reinsteckt sein Windows laden kann? Oder geht das dann wegen Treibern etc. nicht?

  4. wer allerdings etwas zu verbergen hat, oder extremst paranoide ist, der wird auf favoriten verzichten. denn damit verrät man auch den pfad zum cryptcontainer 😉

  5. @danny: afaik wird das programm aber aus zeitlichen gründen nicht mehr weiterentwickelt. oder? warum übergibt der entwickler es nicht einfach an die truecrypt gemeinde, damit sie dieses künftig mit integrieren können? scheint ja ein sehr schniekes tool zu sein 🙂

  6. @eike: sollte eigentlich gehen, da virtualbox ja ohnehin nur einen PC „emuliert“. sprich: die hardware wird nur vorgegaukelt und entspricht in wahrheit nicht den physikalischen gegebenheiten. ich habe mein vmware auch in einem crypt container liegen und kann es theoretisch jederzeit überall aufmachen und nutzen.

  7. wer TrueCrypt nicht installieren will kann dies auch mit einem AutoIt Script erreichen.

    @Eike
    Du kannst auf dem Stick einen verschlüsselten Container einrichten, dort vBox reinpackten und starten (FAT32 max 4GB)

  8. Danke! Wollte schon länger mal danach suchen, aber es kam immer was dazwischen 😉 – Auf jeden Fall noch ein großes Danke für die TrueCrypt-Anregung, seit dem ich das Tool nutze, schlafe ich ruhiger. Tolle Sache! 🙂

  9. Fragenkatalog says:

    diese funktionen gibt es nicht bei truecrypt portable 6.3a
    scheint, als müsste ich mal updaten … danke für die info caschy

  10. @Staranwalt
    Richtig, offiziell wird das nicht mehr weiterentwickelt. Ein ähnliches Tool hat das jetzt quasi übernommen.
    Aber schau mal auf der Website, da gibts den Sourcecode auch zum Download 🙂

  11. — cool werde ich mal ausprobieren…

  12. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Favoriten und Systemfavoriten?

  13. Ein richtig geiler und vor allem unheimlich praktischer Trick!

    vielen Dank dafür!

  14. CaptainCannabis says:

    Na wie cool ist das denn? Seit welcher Version gibt es denn diese Funktion? Habe das am Server bisher mit Batch und Windows-Aufgaben-Planung gelöst da der im Eingangspost genannte Truemounter leider nicht mehr weiterentwickelt wird und unter WinServer08 bzw. Win7 nicht mehr so richtig will.

    Nun hat sich das Gefrickel anscheinend auch erledigt und Truecrypt ist so wie ich es immer wollte!

  15. Systemfavoriten werden schon beim Booten gemountet. Ist also in Verbindung mit PBA zu benutzen. Für Leute die Windows nicht komplett verschlüsseln ist wohl Favorit die richtige Wahl. Übrigens: Wenn man das Passwort aus der PBA speichert und auch für andere Platten verwendet, werden diese beim Anstecken an den Rechner automatisch gemountet (ohne Passwortabfrage und mit überschaubarem Sicherheitsrisiko). Truemounter war echt nett, ist aber inzwischen total verbuggt, bzw. kommt mit den neuen Windowsversionen nicht immer klar. Ist eigentlich auch besser, wenn die Funktionen in TC integriert sind.

  16. Danke für den Tipp. Spart wieder ein bisschen Zeit 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.