Trotz Maske: Das iPhone mit der Apple Watch entsperren

Apple hat iOS 14.5 und watchOS 7.4 veröffentlicht. Das Update bringt zahlreiche Verbesserungen mit, darunter die Möglichkeit, das iPhone mit der Apple Watch zu entsperren. Dies funktioniert für alle Nutzer ab iPhone X, dem Gerät, welches Face ID einführte. Um die Funktion zu nutzen, muss die Apple Watch (Apple Watch Series 3 oder neuer) mit watchOS 7.4 ausgestattet sein, das iPhone selbstverständlich mit iOS 14.5 – und dazu in unmittelbarer Nähe zur Apple Watch.

Ist das der Fall besucht ihr die Einstellungen -> Face ID & Code, gebt euren Code ein und scrollt danach ein wenig bis zu dem Punkt „Entsperren mit Apple Watch“. Dort aktiviert ihr den entsprechenden Punkt. Auf der Apple Watch braucht ihr nichts einzustellen. Erkennt euer iPhone nun bei gesperrtem Bildschirm, dass ihr eine Maske tragt, reagiert es und entsperrt das iPhone, wenn eine Verbindung zu einer mit einem Code gesicherten, aber entsperrten Apple Watch besteht. Eine kurze Vibration der Watch signalisiert euch, dass es geklappt hat, quasi analog zum Entsperren des Macs mit der Uhr. Auf der Uhr ist ebenfalls kurz ein Hinweis zu finden, dass die Apple Watch zum Entsperren genutzt wurde.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

46 Kommentare

  1. NanoPolymer says:

    So wie sich das liest muss man an der Watch anders als beim Mac nicht mal die Seitentaste zweimal an der Watch drücken. Alles andere würde auch nicht so richtig Sinn machen und endlich wieder bequem entsperren und trotzdem sicher.

    • Unlock mit Watch benötigt auch am .Mac zum Entsperren keine Interaktion. Die benötigt es nur bei weiteren administrativen Tätigkeiten.

    • Peter Brülls says:

      Wie d4aglibzum schrieb: unlock beim Mac ist ohne klicken.

      Unterschied zum Mac: man kann es danach von der Watch aus sperren, wenn man gar kein unlock wollte.

      Ich hatte mir allein wegen dieses Features die beta geholt und es lauft sehr gut. Manchmal kaum von Face ID unlock zu unterscheiden.

  2. Ich nutze es bereits so. Stelle aber fest, dass es nicht immer funktioniert. Muss sehr oft das Handy dann mit dem Code entsperren.

    • Peter Brülls says:

      Kann ich nicht bestätigen. Seit Monaten praktisch fehlerfrei bei mir. Und gerade in Läden nehme ich oft noch mal das iPhone in die Hand, etwa um zusehen welche. Einkaufsauftrag ich gerade bekommen haben. Auch dass umschalten von faceid auf code wenn man etwas Autorisieren will.

      • Benutzt du das Telefon mit der rechten Hand und hast die Uhr an der linken Hand? Oder beides mit rechts bzw. links?

        • Peter Brülls says:

          Uhr links, iPhone halte ich mal so mal so, aber auch sehr oft mit rechts. Zum entsperren dürfte rechts der Normalfall sein, ich bin Rechtshänder und stecke und entnehmen es meistens mit der Rechten.

  3. Klappt, danke für den Tip !

  4. Schade, dass es nicht bei Wallet / Apple Pay funktioniert. Aber hey. Mit Maske iPhone entsperren. Endlich.

  5. Fast eine nutzlose Funktion. Meine bessere Hälfte hat eben ihre Geräte upgedated…

    OK, das Handy wird entsperrt, dauert n halbes Sekündchen, alles gut soweit. In der Zeit hat man fast seinen Code eingegeben, aber immerhin muss man nun nicht mehr aufpassen, dass Jemand hinter einem im Bus den Code vielleicht sieht…

    Was halt nicht geht, sind andere Apps, die durch Face ID geschützt werden zu öffnen, z. B. ne Kreditkarten-App. Das hilft dann natürlich in der Praxis nicht. Von der Sicherheit her mag das ja sinnvoll sein keine Frage… Die nächsten iPhones haben hoffentlich wieder nen Fingerabdruck-Sensor. Den vermisse ich zumindest schmerzlich.

    • ich hatte die Wahl ob ich die EC Karte von der Sparkasse mit der Watch oder iPhone binden wollte und die Watch vor der Pandemie gewählt, bin da mit hervorragend klar gekommen, man muss nicht mal mehr die EC PIN am Terminal eingeben, also echtes kontaktloses zahlen.

      • Peter Brülls says:

        „ich hatte die Wahl ob ich die EC Karte von der Sparkasse mit der Watch oder iPhone binden wollte“

        Wait, what?

        Ich habe alle Karten auf allen Geräten die es können. Warum sollte eine auf ein Gerät beschränkt sein?

        • Also eine Suica (Japan, Wertkarte) funktioniert tatsächlich nur auf einem Gerät. Ich vermute weil der Kontostand nicht synchronisiert wird.

          Bei der Girocard sollte das aber nicht zutreffen.

      • Muss man sich da entscheiden, mit welchem Gerät man die Sparkassenkarte nutzen möchte und die Nutzung auf der Watch *und* dem Smartphone ist nicht möglich?

        • Ich nutze meine Sparkassen Karte auf beiden Geräten? Ich habe die Karte damals wie meine MasterCard eingebunden. Er erst auf dem iPhone und dann auf der Uhr. Funktioniert.

  6. Bei mir funktioniert es, man muss aber Augenkontakt mit dem iphone haben.

    • Peter Brülls says:

      Ja, das ist ja so gewünscht. Es muss schon klar sein, dass der Benutzer entsperren will. Es ist eine Erweiterung zu FaceID, kein Ersatz.

    • Christopher says:

      Nein, es geht auch ohne Augenkontakt. Die Augen spielen keine Rolle. Ich kann das iPhone entsperren indem ich meine Faust darüber halte, ohne mein Gesicht in der Nähe zu haben.

      • NanoPolymer says:

        Funktioniert bei mir so nicht. Wenn ich die Notch oben abdecke oder nur eine Faust vorhalte passiert gar nichts und beim hoch wischen will er den Code.

        Was ich bestätigen kann ist das der Augenkontakt nicht relevant ist. Aber nur wenn das Szenario einer „Maske“ eintritt.

  7. statistenfreund says:

    Leider muss zusätzlich zum Bluetooth noch das WLAN am iphone eingeschalten sein. Das ist dann nicht gut für die Batterie…

    • Wlan und Batterie? Whoa, dass ist schon seit Jahren kein Thema mehr beim iPhone.

      Selbst wenn du Wlan ausschaltest sparst du kein Akku, nicht mal 1%.

    • Das fördert die Akkulaufzeit natürlich nicht, wirkt sich aber auch nicht so dramatisch aus, wie viele meinen. Bei mir und wohl auch vielen anderen ist das sowieso dauerhaft aktiviert.

    • Ehrliches Interesse: Macht das wirklich so viel Unterschied?

      Ich habe seit Jahren, egal ob unter Android oder iOS, aus reiner Bequemlichkeit NFC, Bluetooth und WLAN aktiviert. Immer. Wenige Prozentpunkte Akku sind es mir einfach nicht wert je nach Ort und Zeit Funktionen zu aktivieren/deaktivieren.

    • gibt es in Zeiten von Low Energy Bluetooth und WLAN standby echt noch Leute, die manuelle BT und WLAN an und aus machen? WLAN call spart doch sogar Akku im Gegensatz zu LTE/5G Verbindung…

  8. Leider kann man das tatsächlich nur zum Entsperren nutzen, damit ist das in der Praxis auch für mich kein wirklicher Zugewinn.

    • NanoPolymer says:

      Wo genau hindert dich das wenn du eine Maske trägst? Mein Bank App werde ich nicht nutzen während ich die Maske trage weil ich mich da meist unter Menschen befinde und den möchte ich keinen Einblick darauf gewähren.

      • Jonas Wagner says:

        Apple Pay

      • Da bin ich anders, ich nutze meine Banking App auch schon mal dort, wo andere Menschen sind, und wenn es nur ist, mal was nachzuschauen. Aber das ist ja auch nur ein Beispiel. Ich nutze Face ID auch nicht zum Entsperren das iPhones, sondern generell nur innerhalb von Apps.

  9. Bei mir ist die Face ID und Passcode Option leider verschwunden seit dem Update. Oder ich bin grad zu blöd das zu finden. Aber eigentlich sollte es genau da sein wo ich den roten „Kreis“ gemacht habe.
    https://imgur.com/a/kheY38i
    Hier sieht man wo es sein sollte eigentlich: https://youtu.be/vxK_oY13qYU?t=48
    Hab das Handy auch schon neugestartet und auch mit der Suche habe ich die Option nicht gefunden.

    • Problem hatte ich auch:
      Du hast Code ändert nicht erlaubt:
      Einstellungen->Bildschirmzeit->Beschränkungen->Code Änderungen „erlauben“!
      Dann kannst du die Einstellungen wie beschrieben setzen, danach kannst du das wieder zurück setzen!!

      • Ahhhhhh ja tatsächlich. Danke. Bin schon bekloppt geworden hier. Hatte ich wohl irgendwann mal eingestellt und danach nie wieder die Option gebraucht.

  10. Schon länger bei mir aktiv, funktioniert auch soweit. 



    Allerdings hakt es ab und an extrem, z. B. in „meinem“ Rewe. Sowohl FaceID (klar ;)) als auch Apple Watch entsperren dort das iPhone nicht, und es dauert circa 10 Sekunden bis auf Code umgeschaltet wird.

  11. Ich wollte gerade schon meckern, dass es nicht funktioniert: Hatte mir zum Testen aber nur einen Zettel vor den Mund gehalten. Hat man wirklich eine Maske auf klappt es einwandfrei 🙂

  12. Servus zusammen.

    Entsperren des Mac hat bisher immer einwandfrei funktioniert. Ebenso das oben genannte wie zahlen etc. Nach Update auf 11.3 und 7.4 gehts zwar mit Watch und iPhone aber auf dem Mac nicht mehr :-(. Warum ???
    Entkoppeln, Neustarts etc. hat nix gefruchtet … jemand ne Idee ?
    DNKE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.