Trackmania: Konsolen- und Cloud-Versionen erscheinen 2023

Ubisoft gab bekannt, dass Trackmania auf Konsolen und ausgewählten Cloud-Plattformen veröffentlicht wird. Das Spiel wird Anfang 2023 auf Xbox One, Xbox Series X|S, PlayStation 4, PlayStation 5, Stadia und Amazon Luna erhältlich sein. Trackmania ist derzeit im Epic Games Store und im Ubisoft Store erhältlich. Des Weiteren wird der Titel auch via Ubisoft+ auf PC, Stadia und Amazon Luna verfügbar sein. Zudem wird Trackmania weiterhin kostenlos spielbar sein und Crossplay sowie Crossplay-Fortschritt zwischen all diesen Plattformen beinhalten. Außerdem werden auf allen Plattformen auch dieselben offiziellen Renninhalte angeboten. Laut Ubisoft hat das Spiel über 10 Millionen Anhänger.

Auf Konsolen haben Spieler zudem die Möglichkeit, auf die beiden Premium-Zugangspläne aufzurüsten, die bereits auf PC-Plattformen verfügbar sind. Zusätzlich zu den regelmäßigen E-Sport-Events wie dem Cup Of The Day schalten diese Premium-Zugangsränge weitere soziale und Community-orientierte Funktionen frei. Beispielsweise die Trackmania-Clubs, die es Gruppen von Spieler ermöglichen, ihre eigenen Fahrzeuganpassungen zu erstellen und zu teilen, private Lobbies zu organisieren und vor allem die Möglichkeit, eigene Kampagnen und Wettbewerbe zu erstellen.

Und schließlich wird Trackmania auch eine neue Funktion bieten, die den Spielern ermöglicht, ihr Können zu zeigen. Denn hier können in einigen Teilen des Spiels weiterentwickelte Fahrzeug-Skins auf Grundlage des fahrerischen Talents und der erbrachten Leistung freigeschaltet werden. Ebenso werden zur Feier der Veröffentlichung von Trackmania auf Konsolen mehr als 150 neue Blöcke und Objekte auf allen Plattformen verfügbar sein.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Die haben für mich alles verschlafen und stets auf die falschen Pferde gesetzt. Typisch Ubisoft wieder. Melken, melken, melken, aber bloß kein Fortschritt. Auf den letzten Messen habe ich zwei „Konkurrenten“ gesehen und werde beide ausprobieren, bevor ich Trackmania wieder anfasse.

  2. Und bei mir liegt immer noch TrackMania Turbo fast ungespielt für die Konsole rum… Ich hätte nicht gedacht, dass das schon so lange (2016) raus ist.

  3. Ich finde es Super, spiele TM sehr gerne auf dem PC & das Bezahlmodel passt zum Game; da darüber die Serverstruktur mit bezahlt wird find ich 10€ für ein Jahr fair. Man bekommt ca. alle 3 Monate neue Strecken passend zur Jahrezeit. Wer natürlich mehr will z.b. TOTD, vs. WorldGhost & auch eigene Räume (Server) Hosten will muss 30€ im Jahr zahlen was aber zu „früher“ gunstig ist wo man 5-10€ Monatlich gezahlt hat.
    Den Ranking Mode dürfen sie gern ausbauen mit 1v1 etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.