Polk Audio MagniFi Max AX SR: Soundbar-Flaggschiff mit Dolby Atmos vorgestellt

Polk Audio stellt mit der MagniFi Max AX SR ein neues Soundbar-Flaggschiff mit Dolby Atmos und DTS:X vor. Elf Lautsprecher-Treiber integriert man da – inklusive dediziertem Center-Kanal sowie nach oben abstrahlenden Höhenlautsprechern (Upfiring-Treibern). So will man Support für Dolby Atmos und DTS:X sicherstellen bzw. dass eben der Sound auch von oben kommen kann. Er wird dann von der Decke reflektiert.

Bei diesem Klangriegel findet ihr im Lieferumfang nicht nur die Soundbar selbst, sondern auch noch zwei kabellose Rear-Lautsprecher sowie einen kabellosen Subwoofer. Kabellos ist in beiden Fällen aber natürlich mit Abstrichen zu sehen, denn die Lautsprecher und der Sub benötigen freilich weiterhin ein Stromkabel. Eine Steckdose sollte also jeweils in der Nähe des Aufstellungsortes liegen. Ansonsten wirbt Polk Audio unter anderem mit HDMI eARC bzw. drei HDMI-Eingängen und einem -Ausgang. Auch Optical ist da an Bord.

Die SDA-Technologie der vierten Generation von Polk eliminiere zudem Übersprechen und sorge so für eine breite Klangbühne. Die Film-, TV- und Musikmodi optimieren die Basswiedergabe und auch das Klangbild der MagniFi Max AX SR, so der Hersteller. Der Nachtmodus wiederum hebt die Sprachlautstärke an und senkt die Bässe. Die VoiceAdjust-Technologie verstärkt die Lautstärke von Stimmen. BassAdjust ermöglicht eine Anpassung der Tieftonwiedergabe der Soundbar und des Subwoofers für eine homogene Basswiedergabe.

Die MagniFi Max AX SR unterstützt Wi-Fi-Streaming über Apple AirPlay 2, Google Chromecast, Spotify Connect oder jeden „Works with Alexa“-fähigen Musikdienst sowie Bluetooth. Zudem können Anwender die Soundbars der MagniFi AX-Serie (einschließlich der MagniFi Mini AX) koppeln, um ein Multiroom-Musiksystem aufzubauen. Die MagniFi Max AX SR kann entweder über die mitgelieferte Fernbedienung oder mit den meisten TV-Fernbedienungen gesteuert werden. Das OLED-Display auf der Vorderseite zeigt Einstellungsmöglichkeiten an. Darüber hinaus ist die MagniFi Max AX SR Roku-TV-kompatibel.

Preise und Verfügbarkeit

Die MagniFi Max AX SR (UVP: 899 Euro) ist ab Oktober 2022 direkt bei PolkAudio.com sowie bei autorisierten Polk-Fachhändlern erhältlich.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Also ich habe so eine Soundbar mit Atmos und der Sound wird auch von der Decke reflektiert aber man hört das eigentlich gar nicht. Bringt echt nicht viel.

    • Es kommt sehr stark auf den Raum drauf an und auch aus welchen Materialien die Decke besteht. Allgemein darf man von solch einem reflektierten Sound keine Wunder erwarten, will man ein besseres 3D Surround Erlebnis, dann müssen weitere Lautsprecher an der Decke verbaut werden.

      • Ich kann für die Sennheiser Ambeo sagen, dass Atmos Effekte klar von Oben zugeordnet werden können. Kommt halt neben dem Raum auch auf die Soundbar an.

  2. André Westphal says:

    Bei diesen Upfiring-Speakern muss man wirklich perfekt im Sweet Spot sitzen, sonst hört man davon kaum bis nichts, dass ist ein erheblicher Nachteil. Echte Deckenlautsprecher sind da natürlich klar überlegen.

  3. Statt dem Möbel, auf dem die Soundbar steht, könnte man auch eine JBL Pargon nehmen.
    Dolby und sowas gibt es damit zwar nicht, aber Druck und die Attacke suchen seinesgleichen.
    https://www.hifi-wiki.de/index.php/JBL_Paragon

  4. Mich würde der Schrank unter dem Fernseher interessieren, weiß jemand, was das für einer ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.