Tonido: Cloud für die eigenen vier Wände wird kostenlos

Viele Menschen vertrauen nicht auf Dienste in der „fremden“ Cloud. Sie möchten lieber, dass ihre Dateien auf heimischen Rechnern lagern. Viele Entwickler und Firmen haben dies erkannt und bieten seit langer Zeit auch Lösungen für die „Cloud zu Hause“ an. Hier kann man diverse Server-Software aufzählen, komplette Lösungen wie OwnCloud, aber auch Tonido.

tonido

Tonido bietet seine Server-Software für diverse Plattformen an, so findet man Windows (auch portabel!), OS X, Linux, Raspberry Pi und sogar ein Paket für QNAP vor. Auf der Client-Seite ist ebenfalls alles vertreten, iOS, Windows Phone, Android – ja selbst BlackBerry wird da unterstützt.

In der Grundversion war die Software bislang kostenlos, nun hat man sich dazu entschlossen, das Geschäftsmodell umzustellen. So hat man die Pro- und Business-Features kostenlos für Tonido-Nutzer gemacht, für Firmen steht nun eine separate Lösung zur Verfügung. Die Funktionen der Tonido-Software sind vielfältig, das reicht vom einfachen Dateizugriff bis zum Streaming.

Dateien können nicht nur selbst genutzt werden, es gibt eine Rechteverwaltung, um beispielsweise Freunden und Verwandten Zugriff zu gewähren. Tonido hat derzeit nicht den Ansatz, wie OwnCloud zu agieren, sondern setzt den Fokus auf Dateien, dies vorab. Die Funktionen könnt ihr hier einsehen und bei Interesse für euch entscheiden, ob dies was für euch ist. Habt ruhig Geduld, momentan ist die Seite etwas überlastet. (danke Abzurd!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

15 Kommentare

  1. hm, irgendwie erreiche ich die Homepage nicht…
    klingt zumindest mal interessant.

    mal schauen ob ich dadurch meinen Seafile-Server ablösen kann. Würde mir dann die Linux-VM sparen und ich bräuchte den HyperV nicht mehr auf dem N54L quälen…

  2. Klingt interessant. Danke für den Tipp!
    Die Seite ist auch hier nicht erreichbar…

  3. Tonido verfolge ich seit langem, gibts auch schon lange.
    Aber die Free-Version war mir zu mager, die anderen zu teuer.
    Windows als Portable und WP&Android, faszinierend.
    Wird Zeit mal wieder reinzuschauen! Kein Wunder ist die Site überlastet ;-))
    Danke für den Tipp!

  4. Caschy, was meinst du mit „Tonido hat derzeit nicht den Ansatz, wie OwnCloud zu agieren, sondern setzt den Fokus auf Dateien, dies vorab.“ ?

    Owncloud synchronisiert doch auch meine Dateien à la Dropbox, bietet allerdings noch verschiedene DAV Dienste. Meinst du damit das Fehlen der letzteren?

    Die Multimediageschichte hört sich hingegen ein bisschen wie Plex.

    Klingt jedenfalls interessant! Wollt ihr das nicht mal im Blog ausführlich vorstellen? 🙂

  5. @Leo
    Owncloud bietet zusätzlich die Verwaltung von Kalender, Kontakte uvm. durch Plugins
    Tonido halt „nur“ von Daten.

    Kann man Tonido denn als zukunftssicher für Privatanwender einschätzen?
    Nicht, dass man alles damit einrichtet und bald gibt es keine Updates mehr.

  6. Das ist ja mal nett. Wird gleich mal geprüft, danke! 🙂

  7. Man sollte noch erwähnen, dass die Login und Zugang über die Tonido-Server läuft. (Soweit ich dies von den Infos der Seite sehen kann)

  8. *der… (gott, wo war ich denn?!)

    Falls nicht korrigiert mich! 🙂

  9. Ist mir auch aufgefallen und hat mich erstmal abgeschreckt. Ich bleibe bei Owncloud in Kombination mit Plex. Das funktioniert!

  10. Siehe hierzu auch ähnliches Emit Cloud. http://www.emitcloud.com/home
    Kann ev. auch Untertitel.

  11. Klingt sehr interessant für mich, allerdings sieht es so aus, dass es keine Installation für ein Synology NAS gibt. Hat jemand andere Infos oder es evtl. sogar bereits auf dem NAS laufen?

  12. gibt es da ne alternative zu bei der ich einfach ne externe hdd an meine fritzbox hängen kann und keinen PC zuhause laufen haben muss?

  13. läuft auf meiner Odroid X2 unter Ubuntu ohne Probleme… Installation in wenigen Minuten, Zugriff von unterwegs also von extern erschreckend(!;) einfach…

  14. Danke für den Tipp. Aber stehe ich grad auf dem Schlauch oder kann ich das nicht auf meinem Webserver installieren, so wie Owncloud? Geht das nur lokal?