TicWatch Pro 3 kommt mit neuen Gesundheitsfunktionen auf den Markt

Mobvoi, Hersteller eines ganzen Dschungels an smarten Uhren mit teils schwer erkennbaren Unterschieden, steht vor der Vorstellung der TicWatch Pro 3 auf Basis von Googles Wear OS. Neulich erst tauchten Informationen zum Wearable auf, die beinhalteten, dass man bei der Uhr wohl auf einen Snapdragon Wear 4100 setzen könne. Dies scheint sich durch eine Listung eines Händlers nun zu bestätigen.

Der neue Chip soll wesentlich mehr im Bereich der CPU- und GPU-Leistung bringen und der TicWatch Pro 3 im Vergleich zum Vorgänger noch mehr an Laufzeit bringen. Die TicWatch Pro 3 soll 1 GB Arbeitsspeicher haben und über 8 GB Speicher verfügen. Der Akku soll mit 595 mAh recht großzügig bemessen sein. Das Display soll 1,4 Zoll groß sein und eine Auflösung von 454 x 454 Pixeln bieten. Es ist hintergrundbeleuchtet, Mobvoi setzt hier auf ein Dual-Layer-Display in Version 2.0.

42 Gramm wiegt die Uhr, NFC ist ebenfalls am Start, in der Auflistung ist auch eine Handvoll neuer Gesundheitsfunktionen enthalten, die Mobvoi seiner „TicHealth“-Suite hinzufügt. Dazu gehören „TicOxygen“, eine App, die den SpO2-/Blutsauerstoffgehalt messen kann, „TicZen“, die HRV-Daten zur Überwachung des Stresslevels verwendet, und „TicHearing“, das Geräuschpegel überwachen kann. TicPulse“, „TicSleep“, „TicExercise“ und „TicBreathe“ kehren ebenfalls alle zurück. Die Uhr wird Ende September / Anfang Oktober erwartet.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

36 Kommentare

  1. Beleuchtetes TN-Display, super, kann man dann auch nachts das 2. Display ablesen wegen der Uhrzeit und muss nicht immer die „ganze“ Uhr aktivieren. 25% effizienter in Sachen Akku, könnte dann 3-4 Tage Laufzeit bedeuten bei zaghafter Nutzung und wenn die anderen neuen Funktionen das nicht wieder auffressen. Wenn Google noch am System ein paar Verbesserungen durchführt, wird das sicherlich eine interessante Smartwatch. Die TicPro 2020 war ja als Upgrade nicht der Rede wert. Mal schauen, ob dann diese Uhr mit Runderneuerung in Soft- und Hardware auch Tizen-verwöhnte Nutzer abholen kann.

  2. Wenn ich mir die Rechtschreibfehler auf der zweiten Grafik (TicHealth) anschaue, hab ich doch einige Zweifel, ob das „echt“ ist.

    • Das Gefühl, dass alles von MobVoi inkl. der Apps über den Google-Übersetzer gelaufen ist ohne Qualitätskontrolle auf Sinnhaftigkeit, wird man eh nie ganz los. Alles wirkt da auf mich ein wenig unbeholfen und zusammengeschustert,

  3. Schade… kein LTE, schon ist die Pro wieder uninteressant geworden.

    • „Ticwatch Pro 4G/LTE Version – mehrschichtiges Display für lange Akkulaufzeit, Wear OS von Google,… 239,99 EUR“ Wohl doch.
      Wobei sich mir nicht ganz erschließt warum es denn LTE sein muss…

      • @FritzWe
        Weil die Telekom 2021 3G abschalten will, und man die Uhr eventuell zwei-drei Jahre lang nutzen möchte? GSM ist für Datenübertragung wieder zu lahm, wenn man unbedingt seine Termine auf dem Winzdisplay ablesen oder bearbeiten muss.

  4. Klingt für mich sehr gut. Und die Optik gefällt mir auch. Hoffen wir mal, dass die Uhr auch hält was sie verspricht und preislich im Bereich der bisherigen Ticwatch liegt.

  5. Klingt sehr interessant. Wenn Fossil jetzt nicht zügig auf die Bahn kommt, dann dürften denen einige Kunden verloren gehen. Smartwatchnutzer sollen ja nicht die Markentreuesten sein…

  6. Für alle, die direkt bei MobVoi bestellen wollen weil es hier sehr viel bessere Konditionen gibt. Das 2020er Modell kostet hier um die 180,-€ anstatt 259,-€ beim großen Fluss. Die Lieferung geht relativ schnell. Wenn man aber die Uhr zurückschickt über den Support, man muss dafür umständlich erst ein Ticket aufmachen mit einigen Hin- und Hermails zwecks Warum Wieso Weshalb, geht das Gerät Retoure nach Belgien. Von da verliert sich die Spur vorerst, bis nach ca. 3-4 Wochen ein neuer Sendungsstatus auftaucht aus Shanghai, Belgien ist wohl nur ein Zwischenlager. Auf die Rückzahlung muss man also ca. 4 Wochen mit aktiver Nachfrage rechnen.

  7. Snapdragon Wear 4100 und aktualisiertes Wear OK, grösserer Akku.
    Dürfte die letzte Chance für Google sein, bei den Uhren jemals Marktanteile zu erlangen.
    Das MobVoi der Launchpartner ist, kostet allerdings schon wieder Vertrauen.
    Die haben doch extra Fossil gekauft – dann erwarte ich wie damals bei Nexus 4 und Nexus 5 ein solides Gerät zum guten Preis um den Markt in Schwung zu bringen…
    Naja, mal Testberichte abwarten (@cashy) und gucken wer noch announced.

    Oder es bleibt bei Polar, dann gehen die Gesundheitsdaten halt nach Finnland..

  8. @Kinzie Hab schon vorbestellt! Der Release war vor wenigen Tagen noch der 24.09.20 Hab mich schon gefreut!) Wurde aber dann kurz darauf auf den 01.11.20 verschoben! Schau mer mal was da kommt! Ich habs ja über Prime bestellt, gehts halt wieder retoure wenns Mist is! Zur Zeit habe ich die Ticwatch pro 2020 bin so weit zu frieden damit (alles aktiviert, läuft 2 Tage)

    • Termin wurde jetzt auf den 24. September (also übermorgen :D) vorgezogen.

      Ich bin gespannt. 🙂

      • Ich hab auch gerade die Benachrichtigung von Amazon bekommen. Ich bin auch echt gespannt. Liefertermin 24. September ist ja quasi gleich.

        • Amazon Italien verkauft sie übrigens für schmale 265€ (wird im Warenkorb angepasst). Allerdings mit deutlich Lieferzeit. Vermute aber, dass die auch noch angepasst wird…

          • @Andreas „Lieferzeit. Vermute aber, dass die auch noch angepasst wird“
            Bisher nur der Preis, jetzt 323,31€ für italienische Käufer. Bin gespannt, ob meine günstige Bestellung wirklich ausgeführt wird, wenn lieferbar. Danke auch noch für die Info.

      • die machen es spannend……Amazon.de schrieb heute morgen Lieferung verzögert sich…..dann hab ich mal in den Amazon Store aus Italien geschaut….da steht der Preis heute morgen bei 275,10€ aber neues voraussichtliches Lieferdatum 31.12.20………im deutschen Amazon Store steht nur „wir geben unser Bestes“

  9. Die Produktseite ist jetzt online:

    https://www.mobvoi.com/ge/pages/ticwatchpro3gps

    Preis liegt bei 299€, lässt sich aber durch diverse Aktionen um 5-10% drücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.