Threema: Android-Update bringt Administratoren Kick-Möglichkeit

Kurz notiert: Der nach eigenen Aussagen sichere Messenger Threema hat seiner Android-App eine neue Funktion spendiert. Man mag kaum glauben, dass es erst jetzt möglich ist: Administratoren können nun Nutzer aus gemeinsamen Chats entfernen. Weiterhin umfasst das Update eine verbesserte Bildanzeige, eine Volltextsuche, neue Emojis (ja, auch mit LLAP) und einen verbesserten Support für Smartwatches. Das Update ist ab sofort im Google Play Store erhältlich.

threema

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Top. Tatsächlich eine lang erwartete Funktion. Gar nicht unbedingt um Querulanten rauszuschmeißen, sondern weil Freunde gern mal vergessen, ihre ID aufs neue Handy mitzunehmen und es dann Probleme geben kann, wenn die gleiche Person mit 2 IDs in der gleichen Gruppe ist…

    Ansonsten muss ich sagen, dass Threema wirklich gut läuft und WhatsApp mehr als ersetzt hat.

  2. Also ich habe Threema auch schon wirklich lange. Die App hat sich wahnsinnig gut entwickelt und bei mir Whatsapp vollkommen ersetzt. Hinter Threema steckt immerhin kein Weltkonzern wie Facebook. Da kann es halt mal dauern, bis die ein oder andere Funktion aufenommen wird.
    Meine wichtigsten Kontakte haben auch zu Threema gewechselt…tja…und die unwichtigen Kontakte können mir ja ne SMS senden.

  3. Je mehr Vorratsdatenspeicherung, desto mehr Threema!

    Whatapper können sich ja schön aushorchen & analysieren lassen!

  4. @Groovy:
    Zumal das umsetzen auch vermeintlich einfacher funktionen recht komplex werden kann wenn man nicht, auch keine Listen von Gruppenmitgliedern auf den eigenen Servern speichert.
    Mir ist es lieber, dass es dauert bis neue funktionen kommen, als dass sie auf eine Art implementiert werden, die das Threema konzept untergräbt.

  5. In Hangouts noch nicht möglich, man glaubt es kaum….

  6. nach eigenen aussagen sicher sind alle. mir gefällt telegram wesentlich besser, aber weg von whatsapp ist ja schon mal ein anfang

  7. @Dirk
    Richtig, nach eigenen Aussagen sicher sind alle. Muss man halt für sich wissen, ob man lieber was mit vernünftiger, anerkannter Crypto-Library nimmt, oder Eigenbau-Crypto, bei der Leute mit Ahnung Regel mäßig den Kopf schütteln oder gar die Hände über dem Kopf zusammenschlagen wie bei Telegramm.

  8. Ich habe im Wesentlichen drei Leute auf Threema mit denen ich kommuniziere. Dafür aber viel und ungezwungen!
    Diese Abhörerei treibt einen Keil zwischen den Einzelnen und die Menge. Eine weitere geistige Erblindung wie sie schon die Konsumgeilheit seit den 70er Jahren hervorgebracht hat. ‚Überwache deinen Nächsten!‘ heißt nun das Motto der Unwissenden. Für Amokläufer prima Zeiten!
    Die Freiheit des Individuums wird durch die Dumpfheit der Vielen beschnitten. Wir vertrauen nur wen wir bezahlen – riskant!
    Eine starke Gemeinschaft provoziert keine Anschläge. Sie respektiert die Freiheit seiner Mitglieder und wertet diese als das höchste Gut.

  9. Fallout Boy says:

    Hat schon mal jemand die Möglichkeit Mitglieder aus der Gruppe zu entfernen erfolgreich getestet?

    Ich persönlich stelle in der einzigen Gruppe, für die ich schon dringend auf dieses Feature gewartet habe, folgendes Phänomen fest:
    1.) Beim zu löschenden Gruppenmitglied bleibt man länger auf dem Namen
    2.) Dann kann man die Option „… aus der Gruppe entfernen“ auswählen
    3.) Der Kontakt verschwindet aus der Gruppe
    4.) Schließt man die Gruppe bzw. die Gruppenübersicht und ruft diese anschließend erneut auf, ist der gerade entfernte Kontakt wieder da bzw. wieder Gruppenmitglied.

    Nachdem ich bisher noch keine Kommentare zum neuen Feature gelesen habe, weiß ich nicht, ob das generell so ist oder ob es einfach eine unglückliche Konstellation in meinem Fall ist (die Threema ID ist inaktiv, die zugehörige Telefonnummer abgemeldet).

  10. @Fallout Boy: der Fehler liegt bei 4. Nach dem Entfernen des Benutzers nicht einfach die Gruppe schließen, sondern oben links “Fertig“ anklicken, dann werden die Änderungen an der Gruppe auch gespeichert.

  11. Fallout Boy says:

    @Oliver: LOL, silly me. Der „Fertig“-Knopf ist beim farblich dominierendem Gruppensymbol ein wenig untergegangen. Jetzt ist der Kontakt tatsächlich draußen. Danke!

  12. Ich wünschte es gäbe mehr Möglichkeiten den Datenverbrauch zu regulieren bzw. einzuschränken:
    Bilder abschalten, Empfang von Bildern deaktivieren oder nur per WLAN.
    Gruppenchats ausschalten oder nur per WLAN.
    Nur einzelne Personen aktiv halten oder nur per WLAN.
    Nur Statusinfo (neue Posts/Bilder/…) statt Chatverlauf oder nur per WLAN.
    Lieber selber aktiv & selbstbestimmt drosseln als diese Zwangsdrosseln nach Volumenverbrauch!
    (Gerne auch bei anderen Apps…)

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.