„The Witcher 3: Wild Hunt“: Kostenloses Next-Gen-Upgrade für PS5 und Xbox Series X

CD Projekt ist als besonders kundenfreundlicher Entwickler bekannt. Beispielsweise veröffentlichte man neben zwei vollwertigen Erweiterungen für das Rollenspiel „The Witcher 3: Wild Hunt“ auch mehrere, kostenlose DLCs. Andere Entwickler hätten dafür mit Sicherheit einen zusätzlichen Obolus erhoben. Das Studio bleibt auf seinem kulanten Kurs: „The Witcher 3: Wild Hunt“ wurde für die Sony PlayStation 5 und Xbox Series X als kostenloses Upgrade angekündigt.

Wer das Game also bereits besitzt, kann es dann den Next-Generation-Konsolen dann mit grafischen Verbesserungen wie Ray-Tracing und schnelleren Ladezeiten nochmals genießen. Neben dem Upgrade sollen auch neue, digitale und physische Versionen des Spiels erscheinen, die ihr dann aks komplettes Paket mit allen Erweiterungen kaufen könnt.

Neue Inhalte wird die Next-Generation-Version allerdings nicht bieten. Spannend: Es wird auch eine Neuauflage für den PC geben, die ebenfalls grafische Verbesserungen bieten wird – ebenfalls für Bestandskunden kostenlos. Erscheinungstermin und Preis für Neukäufer? Das ist beides aktuell noch offen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Was soll man noch sagen…
    CD Project Red halt. Vorbildlich.

  2. Dh ich lege einfach die Disk der PS4 rein und ab geht’s?

  3. So ist es richtig … nicht wie Rockstar zum 3ten mal GTA 5 raus zu bringen -.-

  4. Ob das wohl auch für die GOG Version gilt? Schön wär’s ja…

    • Wieso sollte es ausgerechnet für die GOG Version nicht gelten?

      GOG gehört ja schließlich CD Project Red. Die würden sich damit ja ins eigene Knie schießen, wenn sie es bei Steam so machen und bei GOG nicht.

    • Vor allem ist der selling Point bei GoG auch, möglichst fair und nutzerfreundlich zu sein, ohne DRM. Wäre ja absurd, es im eigenen Shop nicht zu veröffentlichen.

  5. Das wird das neue Skyrim, ich sags euch. Auf allen Konsolen, bis hin zum Kühlschrank und als Alexa-Rollenspiel, in zig Neuauflagen, spielen wir das noch 2030. Aber immerhin hats Qualität. Nicht mein Spiel, aber ich gönns allen, die es genossen haben.

  6. Dann werde ich mit dem nochmaligen Durchspielen wohl doch noch etwas warten müssen 🙂

  7. Bin mal gespannt ob bei der Disc Version dann auch die digital gekauften DLCs erkannt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.