„The Batman“ schlägt bereits für 21,99 Euro in digitalen Stores auf

Der Kinofilm „The Batman“ von Regisseur Matt Reeves war erst am 4. März 2022 in den deutschen Kinos gestartet. Jetzt könnt ihr den Blockbuster mit Robert Pattinson als dunklem Ritter bereits digital erwerben – beispielsweise via Apple iTunes, über den Google Play Store oder auch bei Amazon. Als Preis sind für den Kauf jeweils 21,99 Euro ausgerufen.

Ich selbst wollte eigentlich auf die Disc-Fassung warten, die Anfang Juni 2022 erscheint. Nun denke ich aber auch schon über den Kauf bei Apple nach, da ich dort die höchste Bildqualität der digitalen Anbieter vermute. „The Batman“ steht zum ausgerufenen Preis nicht nur mit HDR10, sondern auch Dolby Vision sowie Dolby Atmos für den Ton bereit. Apple weist zudem auf Bonusmaterial hin.

Es ist z. B.  bei Amazon und Google auch möglich, den Superhelden-Film stattdessen für 17,99 Euro zu leihen. Bei dem Preisunterschied von nur 4 Euro würde ich dann wohl aber doch zum Kauf greifen, es sei denn es steht felsenfest, dass der Film nur einmal und dann nie wieder angesehen wird. Im Ausland gibt es „The Batman“ mittlerweile auch via HBO Max ohne Mehrkosten auf Abruf. Der Streaming-Anbieter ist in Deutschland allerdings leider nicht aktiv.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Fand den Film nicht schlecht,aber 21,99 Euro wäre er mir denke ich nicht wert.
    Wird wahrscheinlich bald auf 13,99 Euro fallen,dann würde ich darüber nachdenken.

    • Der letzte James Bond kostet seit seines Erscheinens am 25.11.2021 16,99 Euro bei iTunes. Das wird dauern, bis Batman auf 13,99 fällt.

  2. Ob es so clever ist nach 6 Wochen bereits ein Digital-Release mit voller Qualität zu verkaufen ?! XRel ist schon voll mit Releasen.

  3. Es gab Zeiten, da war es für mich wichtig solche Filme frühzeitig zu sehen. Aber mittlerweile ist das Angebot so groß geworden, dass ich keinen Druck verspüre den Film unbedingt zeitnah nach Release-Termin zu sehen. Im Zweifel ist ein Jahr später auch nicht schlimm. Gute Filme sind auch dann noch gut und die Preise dann „annehmbarer“.

    Digitale Kaufversionen mit DRM sind und bleiben ein Witz. So was wie bandcamp für (relevante) Filme wird es wohl nie geben…

    • Ist schon lustig. Erst kaufst man sich alle Filme auf VHS, dann nochmal auf SVCD bzw. DVD. Dann musste man seine ganze Bibliothek umstellen auf Bluray und jetzt sind wir bei irgendwas HDR, digitale Kopien bei einem Anbieter, der dann irgendwann aufgibt oder sein Geschäftsmodell umstellt und alles ist futsch und man fängt von vorn an.

      Aber gut, es kommen ja auch immer neue Filme dazu. Die gab es nie auf VHS und DVD. Und wer von der jüngeren Generationen kuckt schon „alte“ Filme? Die Mehrheit doch nur das was aktuell is — die merken dann auch nicht, wenn es sich um das x-te Remake handelt. 😉

      Tja, bleibt noch das Problem, dass man digitale Kopien nicht gebraucht kaufen und verkaufen kann – da sollte die Politik mal ran. Denn eins ist klar, keiner will mehr zurück zu physikalischen Kopien.

      • André Westphal says:

        Du kannst ja immer noch UHD Blu-rays kaufen, also es besteht kein Zwang zu digitalen Plattformen abzuwandern. Beides hat Vor- und Nachteile. Wo eine digitale Vertriebsplattform theoretisch mal dichtmachen könnte, kann eine Disc altern und irgendwann auch kaputt sein. Die Wahrscheinlichkeit, dass Apple oder Amazon mal komplett den Vertrieb einstellen zu unseren Lebzeiten, kann man sicher auch als verschwindend gering bezeichnen.

        • Yo, siehe meinen letzten Absatz. Kopie auf physikalischem Medium finde ich nicht reizvoll. Aber 100%-iger Besitz, der nicht vom Dienst/Existenz des Anbieters abhängt – das wäre gut.

          Du möchtest ein Beispiel für eine verlorene digitale Sammlung? Google Play Music – oder wie das hieß. Das gibt’s nicht mehr, Google schon noch. Ich hab da damals sogar Musik hochgeladen (!) um mir eine schöne Sammlung aufzubauen. Alles für die Katz gewesen.

  4. Losquantos says:

    Hab überlegt nach zwei Jahren mal wieder ins Kino zu gehen, aber für 18 Euro spare ich mir das. Günstiger und bequemer kann ich einen aktuellen Film nicht sehen. Hoffentlich setzt sich das so langsam durch, dann kann man sich das Kino sparen.
    Wenn man dies denn möchte. Leute, die gerne ins Kino wollen, haben ja weiterhin die Möglichkeit.

  5. „es sei denn es steht felsenfest, dass der Film nur einmal und dann nie wieder angesehen wird“

    Ich mag DC- und MCU-Filme, und ich glaube jeder, der ähnlich denkt wird selten einen dieser Filme nur einmal schauen… alleine schon wenn irgendwann unbekannte Easter Eggs aufgedeckt werden, schaut man sich das doch gerne selbst nochmal an 🙂

  6. Bei diesem 3 Stunden Gähn-Man reicht einmaliges Anschauen völlig. Im Gegensatz zu den Burton- oder Nolan Filmen hab ich nicht das Bedürfnis, mir diesen Langweiler öfter anzusehen. Ich freu mich schon auf den „Honest Trailer“ – die finden bestimmt auch raus, wie oft Batman einfach nur blöd rumsteht und gar nix macht.
    Null Spannung. Null Charakterentwicklung. Nur 3 mickrige Actionszenen und die sind nicht mal gut. Am Ende wird der „Fall“ dann mehr durch Zufall gelöst – der Pinguin ist völlig verschenkt. Was für ein lausiger Film.

    • Bei mir hat der Trailer auch nicht gerade „Haben wollen“ Reflexe ausgelöst. Aber ich schaue ihn mir mal an, habe eh gerade mein HT umgebaut (maskierbare Leinwand, warum nicht schon früher…..).

    • Mir hat der Film gut gefallen. Eine klassische düstere Detektivgeschichte die man in der Gruppe im Kino gut genießen konnte.
      Und das ganz ohne die ständige Charakterentwicklung. Würde ich auf Psychoanalysen stehen, würde ich nicht Batman sehen wollen. 😉
      Der Film ist erfrischend anders als der übliche 0815 Handlungsbogen.
      Aber eben auch Geschmacksache.

  7. Ich begrüße die neuen veröffentlichungsstrategien sehr. Ich gehe gern ins Kino, habe aber auch ein ordentliches Heimkino mit 4K Beamer uns Atmos. Wir haben Nachwuchs bekommen und so ein Kinoabend benötigt immer auch gleich nen Babysitter. Der Film läuft bei uns im Kino bereits nicht mehr. Und für den Kinoabend hauen wir 30 Euro inkl Futter immer raus. Da geb ich gern 21 Euro für die wirklich top Bild und Tonqualität bei Apple aus. Mit allem Komfort wie Film-Stop bei Pipipause etc.

    Von daher gerne weiter so.

  8. Gestern über HBO Max geschaut und für gut befunden. Diesen Emo-Batman und die Atmosphäre, die man da geschaffen ist, hat schon was. Aber irgendwie hat mir ein bisschen der Bombast gefehlt. Da gefallen mir Nolan’s Werke und der Score von Zimmer noch einen Ticken besser.

    • Haben wir auch ganz legal über HBO Max geschaut, weil wir als Deutsche das abonniert haben und 24/7 mit VPN surfen.

      • Keine Ahnung ob der Post ernst oder sarkastisch gemeint war aber ja, ich habe (neben Hulu und Paramount+) HBO Max abonniert und habe einen separaten 24/7 VPN WLAN Hotspot laufen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.