The 8-Bit Games!

Man verzeihe mir diesen Ausreißer im Blog. Ich bin bekanntlich der Generation C16 / C64 und Co angehörig und werde deshalb bei Klängen und Bildern, die sich im Bereich der 8 Bit bewegen immer leicht sentimental. Und: es passt ganz gut, denn in diesem Video geht es auch um Olympia. Wunderbar visualisiert, findet ihr nicht? Sound an, anschauen und im Kopf durchrechnen, wie viele Joysticks man bei Summer Games und Co durchgehauen hat!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Das Video kann ich mir erst später reinziehen, aber zur Generation C64 zähle ich mich natürlich auch dazu.

    Der absolute Joystick-Killer war „Decathlon“ (von Activision wenn ich nicht irre).

    Wenn ich da an die Joystick-Rüttel-Exzesse denke, 400m-Lauf war eine einzige Qual und auch der abschließend 1500m-Lauf war heftig…

    Hylli

  2. Detlef Kless says:

    Oh ja ,
    da werden alte Gefühle wach. das waren noch Zeiten. C64 , Atari Falcon.Was haben wir da Nächte durchgemacht.

  3. Kommt mir das nur so vor oder rudern die tatsächlich in die falsche Richtung? Sonst ganz nett gemacht.

  4. Tja, die jüngeren Leser im blog werden gar nicht verstehen, dass DAS schon zu den Spielen gehörte. Die werden es wohl als „Programmierversuch“ abtun.
    Dass wir Älteren aus der C64-Generation mit so etwas aber schon seeehr glücklich waren …
    Man sah ja ein „Bild“ und hörte gleichzeitig noch untermalende Musik. Ein Wahnsinn war das mit den ersten Brotkisten.

  5. So Videos sehen immer viel besser aus als die Spiele damals. Hier wurde auch viel getrixt, halbe Pixel usw. wurden die sachen bewegt. Sieht dann natürlich alles was schöner aus 🙂

  6. bei 1:09 musste ich schmunzeln, wie detailliert es einmal ist – natürlich beim Damenvolleyball 😀
    ich hatte übrigens als Kind das Spiel Hyper Olympic für das NES, auch ein super Masher-Spiel 😉

  7. Gefällt mir. Man glaubt garnicht was sich seit dieser Zeit alles verändert hat, enorm. Ich selbst bin vor 32 Jahren das erste mal an einem Rechner gesessen. Die Zeit vergeht 🙂

  8. Viele der heutigen Jugend sind sowas von doof. Oder werden zumindest von der Spieleindustrie für doof gehalten. Es zählt heut ausschließlich die Hollywood-Optik und nicht mehr der Grips eines Spiels. Mit ein paar Ausnahmen natürlich. Damals war das anders, da flossen 90% des Aufwands in die Spielidee und 10% in das Drumrum; heute exakt gegenteilig.

  9. Die Szenen im Video sind doch schon sehr viel hochauflösender als Summer-, Winter- und OlympicGames damals auf dem C64 O_o

  10. Habe letztens California Games auf der Wii gespielt (die 64er-Version), da hat meine neunjährige Nichte gefragt, ob das ein Internetspiel sei.

  11. Bei 1:18 sieht man Taekwondo. Taekwondo ist aber erst seit 2000 eine vollwertige olympische Disziplin. Da gab es aber doch keine 8 Bit-Games mehr.

    Aber trotzdem ein super Video. Wenn ich noch einen C64 hätte, den hätte ich jetzt bestimmt gleich mal angemacht. Und ja, 1988 und 1992 gab es schon Taekwondo-Demos bei den Olympischen Spielen.

  12. Alleine die Musik. Herrlich 😀

  13. @sven:

    Wenn Du mal unter http://www.c64games.de/phpseiten/spiele.php recherchierst, dann wirst Du feststellen, dass auch nach 2000 noch Spiele für den C64 programmiert wurden und werden.

    Hylli 😉

  14. @hylli: Das hätte ich nicht gedacht, das es noch Leute gibt, die den C64 noch so aktiv nutzen. Danke.

    Und weil ich im RSS-Reader weitergelesen habe, habe ich das hier auch gefunden: http://www.basicthinking.de/blog/2012/07/31/giana-sisters-dank-crowdfunding-vor-comeback/

    Passt gerade so gut. Giana Sisters 25 Jahre später, als Crowdfunding-Aktion.

  15. Ein richtig cooles Video. Erinnert mich an eine tolle Zeit <3

  16. War zwar Sinclair und, vorallem Amstrad-Fan (CPC6128) – aber die Spiele waren damals Kult.
    Hoffe, ich darf den Link zur Youtube-Version hier posten: http://www.youtube.com/watch?v=6Fz0MpgRPO8 [Winter-Olympiade 1986 Epyx]

  17. @e-leo1969
    Danke für den Link, super! Am C64 hat es mindestens ähnlich ausgesehen.

  18. Zwei Billig-Joysticks sind bei Decathlon drauf gegangen. Der erste schon nach 5 Minuten.
    Danach kam aber schon der Competition Pro raus, und der war doch recht robust und kaum tot zu kriegen. Und wenn doch mal was harkte, einfach aufschrauben, Relais untersuchen (eventuell ersetzen), und weiter spielen.

    Decathlon, Hyper Sports, Winter Games, Summer Games I+II, California Games, Ugh-Lympics (das wo man Feuer machen musste, und seinen Gegner eins über die Rübe geben konnte, wenn er Vorsprung hatte) – das waren meine Liebelingsspiele. Dazu noch die Klassiker von LucasArts (Monkey Island, Maniac Mansion, Zak McCracken) oder BlueByte (Die Siedler), und mein Glück war perfekt.

    Später am Amiga! Ich weiß nicht, wieviele Stunden ich mit Bundesliga Manager Hattrick oder Cannon Fodder verbracht habe. Für mich sind das die goldenen Zeiten, wenngleich die heutigen Spiele auch was für sich haben. Dabei lege ich meinen Hauptaugenmerk allerdings nicht auf die Grafik, sondern eher auf die Spielidee, Story und Steuerung.
    Beispiele sind: Minecraft, Fallout 3, GTA – San Andreas, Deus Ex!

    So – jetzt habe ich mich wieder selbst in Nostalgie geredet, und werde mal ein paar alte Spiele emulieren.

  19. @Carsten
    Die willst 8-Bit-Klänge? Hier hast du welche! 😉
    http://open.spotify.com/artist/5YUQk45IjdzzQ49G1Txzkk

  20. Wenns um lustige 8-Bit Musik geht, muss ich sofort an das Lied Frazy denken.:-)
    http://www.youtube.com/watch?v=uPV2pUiIEKg

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.