TempMarks: temporäre Lesezeichen für Google Chrome

Vielleicht kennt ihr das auch: ihr befindet euch auf einer interessanten Seite und wollt deren Inhalt später lesen, vielleicht, weil ihr eben irgendwo hin müsst. Dann könnt ihr die Seite ganz normal in die Lesezeichen aufnehmen und später lesen. Ist aber vielleicht umständlich, weil ihr eben nur kurz was nachlesen wollt und eure Lesezeichen-Ordnung nicht durcheinander bringen wollt. Dann kommt die Erweiterung TempMarks für Google Chrome ins Spiel. Die Benutzung ist simpel: auf der Wunschseite einfach auf das Symbol klicken und schon befindet sich die Seite sich in den temporären Lesezeichen:

So können die favorisierten Seiten mit einem Klick aufgerufen oder aus den TempMarks entfernt werden. Geniale, kleine Erweiterung. Wer eine ähnliche Funktion für mehrere Computer mit Google Chrome sucht, der sollte sich Instapaper, Read it later und Postponer unbedingt anschauen. Sie speichern die zu lesenden Seiten online, sodass ihr von überall Zugriff habt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Hm… ich benutze in der Lesezeichen-Symbolleiste einen Ordner namens „TEMP“, in dem ich temporäre Lesezeichen ablege. Später lesen und dann wieder löschen 🙂

    Also DAFÜR brauche ich nun echt keine Erweiterung.

  2. d.h. nach dem nächsten Aufrufen dieser Bookmarks sind die dann wieder weg? Also wenn ich mir jetzt die Loveparade Meldung mit 19 toten bookmarke und dann wo anders wieder aufrufe ist das Lesezeichen beim PC wo ichs gebookmarkt hab wieder weg?

    Den sinn von Read it later usw hab ich bis heute nähmlich nicht begriffen…

    @denny: so mach ichs eigentlich überall….

  3. @paradonym. Nein – habe ich auch nicht geschrieben, oder?

  4. Dann ist das wohl nur ein weiterer Ordner der durch diese Erweiterung kommt… da Leg ich mir wirklich lieber ein weiteren Ordner inner Sidebar an……

  5. Caschy, ich bin erst vor kurzem auf Chromium umgestiegen. Kannst du bitte erläutern bzw. aufzählen welche Plugins du nutz?

    Merci

  6. Peter Delain says:

    Das mit den Erweiterungen würde mich auch mal interessieren.
    Vor allem gibt es eine Bookmark Erweiterung für Chrome mit der man seine Lesezeichen auf dem eigenen Server synchronisieren kann.
    XMarks kann das ja nur für den Firefox 🙁

  7. Tolle Idee, aber mich stört leider, dass die Tabs nach einem Klick wieder verschwunden sind, da bleib ich wohl erstmal bei ReadItLater, auch wenn das keine Ideale Verwaltung ist. Lesezeichen bleiben wohl immer noch ein Problem bei der Verwaltung. 🙂

  8. Ich erstell dann immer nen Lesezeichen in nem „Temp“-Ordner in der Lesezeichenleiste. Über die Synchronisierung der Lesezeichen kann ich die Seite dann auch auf jedem Rechner (mit Chromium) aufrufen. Mal sehen, ob mir das nen spürbaren Teil bringt. TempMarks synchronisiert aber nicht über mehrere Rechner, oder?

  9. Also mein Firefox kann das (ähnlich) ohne Plug-In. Die Entwickler haben da extra so n Sternchen hin gemacht. Wenn ich da klicke dann wandert die Seite in die unsortierte Lesezeichen. Weiterer klick und das Lesezeichen lässt sich wieder löschen. Synchronisiert wird mit Xmarks BYOS.

    @Peter Delain
    leider gibt es Xmarks BYOS noch nicht für die neu Firefox Version.

  10. Ich mache das auch über den Temp-Ordner in den Lesezeichen, ist doch nun wirklich viel einfacher, oder? Deshalb habe ich auch noch nie den Hype um die ganzen Instapaper und Read-it-later Geschichten verstanden.

  11. @Robert

    Read it later ist interessant weil es sich einfacher über ein Android device lesen lässt.

  12. Ich öffne für sowas einfach einen neuen Tab. Der bleibt dann offen, bis er gelesen ist. „Zuletzt geöffnete Seiten erneut öffnen“ heißt das Zauberwort 😉

  13. Also ich nutz schon seit geraumer Zeit die Erweiterungt YAGBE (Yet Another Google Bookmarks Extension), die auf http://bookmarks.google.com zugreift und die Lesezeichen mit dem Chrome immer synchron hält.

    Diese Erweiterung hat oben einen Button dabei, der „Read Later“ heißt und eben diese Funktion mitbringt, von der Caschy hier schreibt. In den Einstellungen kann man angeben, wie der Ordner heißt, in dem solche Bookmarks gespeichert werden, die man dann später abarbeiten kann.

    ***

    Und der Sinn von sowas (weil in den Comments danach gefragt wurde): Es gibt doch manchmal Phasen, wo einem 6 Leute 4 Links schicken mit der Bitte, das mal zu lesen oder weils interessant oder sonstwas ist, man aber grade selbst irgendwo dran arbeitet und absolut keine Zeit hat.

    Damit kann man dann alles direkt mal ins „Read Later“-Album schieben und verliert keinen einzigen Link, versaut sich aber seine eigenen Bookmarks nicht mit irgendwelchen Einträgen. Sozusagen ne „Sammelkiste für eintrudelnde Links“ in den Bookmarks.

  14. nicht völlig unnütz, aber wäre wohl auch nicht zwingend nötig gewesen. scheint ja jeder schon (wie auch ich) einfach nen extra-orner anzulegen. wie wäre es mit einer erweiterung, die nicht nur die seite speichert, sondern bei längeren texten auch die stelle bis zu der ich gelesen habe? so für ganz faule. oder gibt es sowas schon?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.