Telekom: Neuer Speed Home WLAN Mesh-Repeater kommt im Juni, das sind die Details

Wir konnten schon davon berichten, dass die Deutsche Telekom bald mit der Vermarktung eines neuen Routers beginnen wird, dem Speedport Smart 4. Nun reicht vielen ein Standard-Router nicht, um den ganzen Wohnbereich mit WLAN auszuleuchten, da greift man dann gerne mal zu einem Repeater. Und wie beim Vorgänger auch wird die Telekom  einen passenden Speed Home WLAN Mesh-Repeater mit anbieten. Die alten funktionieren grundsätzlich zwar auch, allerdings bringen die neuen Mesh-Repeater, wie der Speedport Smart 4 auch, WiFi 6 mit. Hier einmal unsere Details dazu, falls sich da bald jemand interessiert.

Bis zu 5 Mesh-Repeater lassen sich an der Mesh-Basis verwalten, bis zu 4,8 Gbit/s bei 160 MHz Kanalbandbreite sind machbar. Mit einem älteren Speedport oder Fremdrouter wird das erste „Speed Home WLAN“-Modul die Mesh- Basis und ist um bis zu 5 Speed Home WLAN Module erweiterbar (mindestens 1 Speed Home WLAN ist zur Erweiterung notwendig).

Schön: Der Mesh-Repeater hat zwei LAN-Ports mit Gigabit-Geschwindigkeit, vermeintlich smarte Lösungen wie Google Nest und eero sparen da ja leider schon ein. WPA2, WPA3, WPA2/WPA3-Mixed Mode wird unterstützt und eben der erwähnte Wi-Fi 6 Standard (IEEE 802.11ax) mit 2,4 und 5 GHz zwei 2,4-GHz- und vier 5-GHz-Antennen.

Der Speed Home WLAN Mesh-Repeater ist ab Juni für je einmalig 79,99 EUR erhältlich. Alternativ mieten Kunden ihn zum Beispiel für 3,95 Euro monatlich im WLAN Paket S.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Wie sieht es bei dem neuen Speedport Smart 4 mit einer Kopplung zu einer Fritzbox als Mesh-Master aus und was ist mit einem Gäste-WLAN Modus? Wir haben bereits 3 von den Speedport Home Wifi schon im Einsatz, die auch einen sehr guten Dienst leisten. Allerdings fehlen o.g. Features. Da die FB im Keller steht, können die Gäste in den oberen Stockwerken das Gäste-WLAN der FB nicht mehr vernünftig nutzen, weil die weissen SPWifi, das echte Mesh-WLAN, kein Gäste-WLAN unterstützen 🙁 Weiß da evtl. schon jemand mehr drüber?

  2. RedVision81 says:

    Und scheinbar wieder ohne POE wenn man die Bilder ansieht 🙁 gnampf.

  3. Weiß man schon ob diese Geräte das Gast WLAN auch meshen?
    Das ist ein großes Manko bei den aktuellen Geräten, also dem Vorgänger.

  4. Maximilian says:

    Die Geräte davor waren Katastrophe. Bin seitdem auf Netgear Orbi umgestiegen. Aber vielleicht wage ich mal wieder einen Versuch. Ich glaube vor allem in Kombination mit dem Speedport Smart 4 könnte das alles sogar mal besser funktionieren

  5. Ich habe mit dem Speed Home Wifi auch nur schlechte Erfahrungen gemacht. Ich wollte den Weg von meinem Rechnerpark samt Switch zum Smart 3 Router per WLAN überbrücken, anstatt aufwendig ein Kabel quer durch die neue Wohnung zu ziehen. Alle 1-3 Tage gab es Verbindungsabbrüche und es hat teilweise 10 oder 20 Minuten gedauert, bis die Verbindung wiederhergestellt wurde. Auch manuelles Eingreifen hat nicht geholfen. Bedingt durch die Weihnachtsfeiertage waren dann auch noch die 14 Tage Rückgaberecht abgelaufen, sodass ich das Teil nur noch mit Verlust weiterverkaufen konnte. Seitdem übernehmen ein paar AVM Powerline-Adapter diese Aufgabe, fürs 100 MBit-Internet sind die performant genug und vor allem: stabil! In 4 Monaten Nutzungszeit gab es bisher lediglich ein mal einen Verbindungsabbruch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.