Telekom Mega-Deal der Woche: Ein Jahr Evernote Premium kostenlos

evernote artikelDass die Deutsche Telekom ein wichtiger Partner für die eierlegende Wollmilchsau unter den Notiz-Programmen ist, dürfte bekannt sein. Ab und an gab es schon Aktionen, in denen die Deutsche Telekom ein Jahr Evernote Premium an Kunden verschenkte. Und auch dieses Mal ist dies der Fall, verpackt im „Telekom Mega-Deal der Woche“, den es seit einiger Zeit gibt. Doch wer von den Telekom-Kunden nun dachte, dass er ein weiteres Jahr Evernote Premium kostenlos bekommt, der liegt leider falsch.

Kunden können die kostenfreie Version von Evernote Premium jeweils nur einmalig nutzen. Wer es also schon ein Jahr kostenfrei genutzt hat, kann dies jetzt nicht erneut machen.

Mit Evernote könnt ihr auf euren Mobiltelefonen, Tablets und Rechnern Notizen erfassen, Webseiten und Artikel speichern oder Aufgabenlisten sowie Sprachnotizen erstellen.

Evernote_Reise_02

Dank des Premium-Accounts habt ihr höhere Upload-Limits und zudem die Möglichkeit, eure Notizbücher offline zu betreiben. Um das Angebot zu nutzen, können Telekom-Kunden ganz einfach ein Service-Upgrade unter der folgenden Internet-Adresse beantragen. Anwender, die Evernote Premium bereits nutzen, können dieses Spezialangebot ebenfalls in Anspruch nehmen. Hierzu müssen sie lediglich demselben Link folgen und können dann ihr laufendes Evernote-Abonnement kostenlos um ein weiteres Jahr verlängern.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

18 Kommentare

  1. Wozu, wenn es OneNote gibt?

  2. Gibt ja welche die Evernote besser finden, bin aber auch im OneNote Lager

  3. scheint mal wieder mit Congstar nicht zu funktionieren…

  4. Das Angebot läuft übrigens schon ewig und ist nicht wirklich ein Mega-Deal. Nur wird es vielleicht diese Woche promoted oder so.

  5. Gehts auch mit Prepaid Telekom Nummer?

  6. Jupp, das Angebot gibts schon seit über einem Jahr, bin damals auch durch das Blog hier drauf aufmerksam geworden.

    Dass es die selbe Aktion ist, sieht man ganz gut daran, dass man sich nach wie vor nicht dran beteiligen kann, wenn mans schon vor 1,5 Jahren gemacht hat.

    schade

  7. @Sean: Hättest ausprobieren können. Aber ja.

  8. Mit OneNote ist das Produkt von Microsoft gemeint? Oder gibt es da noch was anderes?

  9. @Mario Jep, das von Microsoft ist gemeint

  10. Ich bin mit OneNote auch super zufrieden. MS ist hier momentan echt auf dem richtigen weg. Ich freue mich schon auf die Integration von Wunderlist!

  11. Hi, hab vor längerem Mal probiert, mit einer Prepaidnr. der Telekom teilzunehmen, dies hatte leider nicht geklappt. Falls es jetzt jemand testen könnte, würde ich mir eine neue Karte besorgen. Würde mich über Rückmeldung freuen.

  12. Evernote Premium gibt’s auch bei vielen Samsung Galaxy Geräten kostenlos.

  13. @Christoph Alle Daten exportieren und über die Aktion ein neues Evernote-Konto eröffnen. Dann dort die Daten wieder importieren. Nach wenigen Minuten hast du Premium für ein Jahr und alle Daten sind wieder da.

    Problematisch ist das höchstens – wie in meinem Fall – wenn du die Evernote-Mailadresse nutzt und weitergegeben hast. Die ändert sich dann natürlich auch. Ich meine damit die Mailadresse, die man von Evernote bekommt.

  14. Deswegen heißt es ja Congstar. Wenig bezahlen wollen aber gleichen Leistungsumfang erwarten…..

  15. Käptn Nuss says:

    Ich bin neu bei congstar, und mein bereits vorhandener (App) Evernote-Account wurde vor ein paar Tagen völlig problemlos und ohne, daß ich darum gebeten habe, auf „Premium“ umgestellt. Es geht also. Aber wohl nur bei Neukunden von congstar. Langfristig ist das natürlich keine Lösung, denn so wichtig ist mit Evernote nun auch wieder nicht. Ich würde dafür nicht bezahlen wollen. OneNote ist eine Option. Aber was noch? Mir gefällt OneNote nicht wirklich.

  16. @Jan
    Zum x-ten mal, Congstar ist nur ein Tochterunternehmen der Telekom um den Billigsektor abzudecken ansonsten sind das zwei eigenständige Unternehmen und werden auch so behandelt. Wann kommt das endlich in euren Köpfen an oder steht ihr irgendetwas von Congstar mit dabei? Umgekehrt ist das ja das selbe, ein Angebot von Congstar gilt nicht für die Telekom wenn es nicht mit dabei steht. Lesen scheint aber für einige immer noch eine Qual zu sein bzw. sie hatten nur Sechser in der Schule.

  17. OneNote und Evernote sind – auch wenn beides Notizdienste sind – nicht 1:1 vergleichbar. Ich nutze auf der Arbeit OneNote, da macht es für mich Sinn, weil man viele Dinge direkt einfach und intuitiv festhalten kann. Privat nutze ich Evernote, da aber eher für die langfristige Ablage – Quittungen, Verträge, eingescannten Schriftverkehr, aber auch mit dem genielen Webclipper geclippte Webseiten. Da ist OneNote noch meilenweit von entfernt. Außerdem kann ich von jeder Mailadresse aus Inhalte an Evernote schicken, bei OneNote ist von von einer einzigen registrierten abhängig.

    Hinzu kommt, dass Webclient von OneNote den Namen nicht einmal verdient. Evernote’s Webclient kann so ziemlich alles, was der lokal installierte auch kann.

    Kommt also drauf an, was man wil. Ich zahle sehr, sehr gerne für das Plus-Abo bei Evernote, weil ich den Dienst schon seit Jahren schätze und nutze.