Telegram veröffentlicht Bot und API für Publishing-Plattform Telegraph

Artikel_TelegramEs ist noch nicht lange her, da führte Telegram die Publishing-Plattform Telegraph ein. Über diese ist es möglich, einzelne Artikel zu verfassen und diese via Telegram zu teilen. Jeder kann publizieren, nicht einmal ein Telegram-Account ist dafür nötig. Das wirft natürlich Probleme auf, so kann man beispielsweise veröffentlichte Artikel im Nachhinein nicht mehr bearbeiten. Das ist ab sofort möglich, hierfür steht der Telegraph-Bot zur Verfügung. Mit dem Bot ist es möglich, sich auf verschiedenen Geräten bei Telegraph einzuloggen und somit auch Zugriff auf seine erstellten Beiträge zu erhalten.

telegraph_login

Gleichzeitig kann der Bot auch dazu genutzt werden, sich Statistiken für Posts anzusehen. Nutzte man bisher zur Erstellung von Telegraph-Posts unterschiedliche Geräte, kann man die Beiträge durch den Login auch zusammenfassen lassen. Da Telegraph nicht nur für Telegram-Nutzer zur Verfügung steht, gibt es auch gleich noch eine Telegraph-API, sie kann von Entwicklern eingesetzt werden, um ähnliche Bots für andere Plattformen zu basteln.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Ich hab für Telegra.ph eine kleine Android-App geschrieben, also wer’s ausprobieren möchte: https://play.google.com/store/apps/details?id=telegra.ph

  2. Hm, ehrlich gesagt verstehe ich den SInn dieser Anwendung nicht wirklich.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.