Telegram-Update für Android bringt Now on Tap und mehr

Artikel_TelegramDer Telegram Messenger hat in der Android-Version ein Update erhalten. Dieses macht die App fit für Android 6.0 Marshmallow und kommt auch mit Funktionen, die nur unter Android 6.0 verfügbar sind. Dies wären die Fingerabdruckunterstützung für PIN-Codes und die Unterstützung für Now on Tap. Da Now on Tap bislang nur in den USA verfügbar ist (oder wenn die Gerätesprache auf Englisch ist), reduzieren sich die Neuerungen für Nutzer hierzulande auf die Unterstützung für den Fingerabdruckscanner und Direct Share. Direct Share ermöglicht es Euch aus anderen Apps heraus Sachen mit einzelnen Kontakten in Telegram zu teilen. Es handelt sich dabei um ein Android 6.0-Feature, das von den Entwicklern allerdings in die eigenen Apps integriert werden muss. Das Update steht ab sofort im Google Play Store zur Verfügung.

Telegram
Telegram
Entwickler: Telegram FZ-LLC
Preis: Kostenlos
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
telegram

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Otto-Kalle A. says:

    Wunderbar

  2. Kann now on tap ein feature einer app sein?

  3. @Tobias: Vermutlich muss explizit angeben, welche angezeigen Inhalte gescannt werden sollen und welche nicht. Schreibst Du beispielsweise gerade mit Deinem besten Kumpel Peter Lustig über den neuen 50 Shades of Grey Film, so möchtest Du höchst wahrscheinlich keine Informationen zu Löwenzahn erhalten.
    Und diese Trennung (Chatverlauf soll gescannt werden, die Statusbar mit dem Kontaktnamen aber nicht) wird hier als Feature angegeben. Aber das ist auch nur eine Vermutung meinerseits, ich habe leider herzlich wenig mit Android App-Entwicklung zu tun.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.