Telegram: Update bringt individuelle Benachrichtigungstöne mit und mehr

Der Messenger Telegram ist wohl für die meisten das „Maß der Dinge“, wenn es hierzulande um die Funktionsvielfalt eines Messenger-Dienstes geht. Da legt man gegenüber der Konkurrenz – vielfach unter dem Tech-Giganten Meta beheimatet – in Fülle und Updatefrequenz die Messlatte höher. Der hatte erst kürzlich Neuerungen für WhatsApp verlauten lassen. Da gibt es, ähnlich wie bei Telegram, nun neue Funktionen zur Organisation von Gruppenchats. Diesbezüglich hat man beispielsweise Admin-Tools aufgebohrt, die ebenfalls bei Telegram beheimateten Reaktionen eingeführt und das Größenlimit für Datei-Uploads angehoben.

Darüber dürften die meisten Telegram-Nutzer wohl nur müde lachen. Alleine mit dem am Ostersamstag veröffentlichten Update sind da wieder zahlreiche Funktionen und Möglichkeiten hinzugekommen. Neue Funktionen bei Telegram sind in etwa im Monats-Zyklus zu erwarten. Das aktuelle Update bringt da eigene Benachrichtigungstöne mit, erlaubt eigene Zeitspannen für stumm geschaltete Chats und das automatische Löschen von Nachrichten. Zudem hat man die Bot-Funktionalitäten aufgebohrt und Weiterleitungen von Nachrichten verbessert.

Animated GIF - Find & Share on GIPHY

Telegram erlaubt fortan jeden Ton als Benachrichtigungston zu verwenden. Ganz gleich, ob das nun ein Ausschnitt eurer Lieblingsmusik oder von eurem Lieblingsmeme ist. Ein Tipp auf eine kurze Audiodatei oder Sprachnachricht genügt, um eure Bibliothek an Benachrichtigungstönen auszubauen. Diese könnt ihr dann einem spezifischen Chat zuweisen. Die Integration der Töne erfolgt plattformübergreifend. Neue Töne könnt ihr über die Einstellungen (Mitteilungen und Töne) für Chats und Gruppenchats einstellen.

Aktuell werden Audiodateien und Sprachnachrichten bis maximal 300 KB bzw. einer Länge von maximal 5 Sekunden unterstützt. Telegram stellt eine eigene Auswahl über den Kanal „Notification Sounds“ ebenfalls zur Verfügung.

Animated GIF - Find & Share on GIPHY

Bereits seit Jahren bringt Telegram die Möglichkeit mit, Chats vorübergehend stumm zu schalten. Hier könnt ihr ab sofort selbst eine Dauer festlegen. Die Auswahl trifft man wie gewohnt im Chat-eigenen Menü für Benachrichtigungen. Dort gibt es die Möglichkeit den Ton auszuschalten oder weitere Stummschalte-Optionen zu wählen. Für Android-Nutzer verbirgt sich das hinter dem Dreipunkte-Menü, bei iOS gibt es einen Stumm-Knopf direkt im Chat-Profil.

Animated GIF - Find & Share on GIPHY

Die Option zur Auto-Löschung bietet Telegram bereits seit längerem. Sie erlaubt das automatische Löschen von Konversationen nach einem festgelegten Timer. Diese Timer-Optionen hat man nun in ein neues Menü in den Profilen verfrachtet. Sowohl unter Android, als auch unter iOS findet sich die Option zum Festlegen der Timer-Dauer nun in den Dreipunkte-Optionen der Profil-Einstellungen.

Animated GIF - Find & Share on GIPHY

Telegram erlaubt mittels Links-Wisch das direkte Antworten auf Nachrichten. So ist durch eine kleine Vorschau immer direkt klar, auf welche Antwort ihr euch bezieht. Eine ähnliche Vorschau bieten auch weitergeleitete Nachrichten. So werden diese nicht mehr ihrem Kontext entrissen. Weiter gibt es auch die Möglichkeit, den Namen des Absenders zu anonymisieren und etwaige Bildbeschriftungen zu entfernen.

Mittels der Telegram-Bots lassen sich einige Dinge automatisieren oder bewerkstelligen. Diese werden beispielsweise zum Konvertieren von Dateien eingesetzt und unterstützen auch das Abwickeln von Zahlungen. 15 Zahlungsanbieter hat Telegram inzwischen integriert, darunter auch Google Pay sowie Apple Pay. Vielfach werden Bots auch für Nutzerbenachrichtigungen oder das Sammeln von Feedback eingesetzt. Die Schnittstellen von Telegram bieten vielfältige Anwendungszwecke, die man mit dem neuen Update erheblich erweitert.

Animated GIF - Find & Share on GIPHY

Telegram-Bots lassen sich fortan auch komplett auf JavaScript-Basis erstellen. Damit kann man eigene Interfaces bauen, die beispielsweise Webseiten ersetzen (Stichwort: Web Apps). Zudem wären kleinere In-App-Applikationen denkbar – inklusive Push-Benachrichtigungen. Telegram hat da mal eine kleine Demo vorbereitet, die euch die fiktive Order eines Fast-Food-Menüs ermöglicht. Entsprechende Weisungen der API für Entwickler finden sich hier. Die neue Schnittstelle ermöglicht auch eine adaptive Anpassung an Tag- und Nachtmodus sowie benutzerdefinierte Themen.

Animated GIF - Find & Share on GIPHY

Fügt ihr einen Bot dem Chat hinzu, dann könnt ihr die entsprechende Konfiguration direkt im selben Zuge treffen. Dies soll das Hinzufügen vereinfachen, denn für Bots bedarf es oftmals dem Setzen der richtigen Rechte und Berechtigungen, wie beispielsweise der notwendigen Adminberechtigung.

Animated GIF - Find & Share on GIPHY

Unter iOS hat man die integrierte Übersetzungsfunktion verbessert und weitere Sprachen hinzugefügt. Beispielsweise Ukrainisch steht da nun, wie auf Android-Geräten, zur Auswahl.

Animated GIF - Find & Share on GIPHY

In puncto Android hat man außerdem die Bild-in-Bild-Funktion erweitert. Videos oder Livestreams können nun mit einem kleinen Player-Fenster auch außerhalb der App weitergeschaut werden. Das kleine Player-Fenster lässt sich in seiner Größe anpassen.

An dieser Stelle wieder einmal der berühmt-berüchtigte Hinweis auf unsere Telegram-Gruppe. Schaut gerne rein, sagt „Hallo!“.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Dirk der allerechte says:

    Ja unglaublich was Telegram alles kann. Für mich einfach der beste schnellste und innovativste Messenger den man bekommen kann. Alleine wenn man etwas verkauft und in der Bot funktion Apple Pay integriert ist das schon richtig krass….

  2. Bamboo Tiger says:

    Individuelle Benachrichtigungstöne kann man bei WhatsApp schon seit Jahren einstellen.

    • Deine Aussage ist so nicht ganz richtig. Vielleicht geht das unter Android, aber unter IOS aber ganz bestimmt nicht. Zähle lieber mal auf, was Whatsapp im Gegensatz zu Telegram nicht kann. Da wirst du lange beschäftigt sein 😀

      • Unter iOS:
        -> Kontaktnamen oder Gruppennamen anklicken
        -> Im Chatfenster ganz oben erneut auf den Namen klicken, sodass das Menü kommt
        -> Hintergrund & Töne
        -> Mitteilungston auswählen

        Und dann eben einen Ton auswählen. Custom Klingetöne sind global und auch dort dann nutzbar.

        Just for me: Mein iPhone ist seit dem iPhone 6 bereits dauerhaft nur noch lautlos

        • Das ist dann aber kein Feature von WhatsApp sondern wird unter IOS so gelöst.
          In Telegram ist es ein In-App Feature wo man ganz einfach ein beliebige Sound Datei auswählen kann.

      • Doch die Aussage ist korrekt. HAbe Whatsapp von Anfang an und indivduelle Benachrichtungstöne gibts seit mindestens 7 Jahre. Egal ob Android oder IOS.

        • Nein ist sie nicht. Es ist ein IOS Feature und kein In-App Feature wie unter Telegram. Siehe dazu meine Antwort oben.

          • Naja, doch schon. Sonst hätte es Telegram schon länger gekonnt, was es nicht konnte. Nur das es bei WhatsApp sogar korrekt implementiert wurde, auch wenn der Telegram Weg mir besser gefällt, denn es nutzt diesen und bietet optional noch den Weg für eigene Töne per MP3 an.

            Es benutzen übrigens beide die „UNNotificationSound“ Klasse, einfach Google benutzen falls dir wissen dazu fehlt.

            • Es ist anders und besser umgesetzt !
              Den despektierlichen Satz „Klasse, einfach Google benutzen falls dir wissen dazu fehlt.“ hättest du dir sparen können. Das macht deine Antwort ziemlich unsympathisch.

      • Westmünchner says:

        -Benachrichtigungen Stumm schalten oder für einen gewissen Zeitraum gibts bei Whatsapp seit Jahren
        – Wow automatisch löschende NAchrichten auch

        • Seit wann kann man Messages in WhatsApp beliebig lange löschen oder editieren? Geschweige denn nach einem festgelegten Zeitintervall löschen?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.