Anzeige

Telegram: Neues Update bringt neue Möglichkeiten für angeheftete Nachrichten und mehr

Pünktlich zum Monatsende hat der Messenger Telegram wieder ein neues Update parat und wieder allerhand Neuerungen im Gepäck. Unsere offene Telegram-Gruppe ist dort übrigens ebenfalls vorzufinden – schon bevor es „hip“ war. Ebenfalls könnt ihr uns dort über einen Feed abonnieren. Auch privat und im Team ist bei uns der Messenger, nicht zuletzt aufgrund seiner umfangreichen Funktionen, sehr beliebt.

Mit dem neuen Update bringt man die Funktion der angepinnten Nachrichten in sämtliche Chats. Zuvor waren diese nur in Gruppen und Kanälen verfügbar. Außerdem ist es nun möglich mehrere Nachrichten anzuheften.

Zudem hat man auch die Live-Standorte überarbeitet. Es ist nun möglich eine Benachrichtigung zu bekommen, wenn Freunde in der Nähe sind. Zudem wird nun auch die Fortbewegungsrichtung mit angezeigt.

Werden mehrere Lieder gleichzeitig gesendet, so werden diese nun zu einer Playlist und auch einer Chat-Nachricht zusammengefasst:

Aufgrund der zuletzt eingeführten Kommentarfunktionalität für Kanäle führt man nun auch Kanalstatistiken ein. Jene funktionieren analog zu denen in den Gruppen und zeigen auch in welche öffentlichen Kanäle Beiträge weitergeleitet wurden.

In der neuen Android-App hat man zahlreiche Animationen überarbeitet. Zudem lassen sich nun Fotos ohne erneutes Senden über die Pinsel-Taste bearbeiten:

Ähnlich dem Würfel, Fußball und Dartpfeil wird nun aus dem Emoji für die Slotmachine ein Glücksspiel und ihr könnt versuchen den Jackpot zu knacken. In puncto Emojis hat man zudem – passend zu Halloween – einige neue Emojis animiert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Leider immer noch Selbstzerstörungschat in Gruppen-Chats :/

  2. Irgendwie scheint es im Moment sehr ruhig um Telegram X. Seit Mai gab es leider kein Update oder neues Feature. Hoffentlich haben sie den Client nicht eingestellt, weil er, meiner Meinung nach, echt schneller und cleaner als die Standard App ist 🙁

    • Richard Rosner says:

      Dafür fehlen leider ein paar kleine aber für mich wichtige Features, wie die Integration in Androids Share Sheet. Mir ist zumindest nicht bekannt, dass das endlich geht

  3. In Telegram Gruppen treffen sich sowieso nur Verschwörungstheoretiker.

  4. D'r Gallier says:

    Wer Sicherheit will, eine Stufe höher, kann auch OLVID verwenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.