Anzeige

Amazon Alexa: Neues Sprachmodell nur in Verbindung mit Amazon Music

Wir berichteten bereits darüber: Amazons Sprachassistentin Alexa hat in manchen Situationen einen anderen Klang in der Stimme. Das bestätigten uns unsere Leser, aber auch eigene Versuche. Die Stimme klingt teilweise etwas höher, mit anderen Betonungen. Wir versuchten, der Sache etwas auf den Grund zu gehen, um herauszufinden, warum manche Nutzer die „neue Alexa“ hören, andere wiederum nicht. Des Rätsels Lösung: Derzeit ist das Ganze – also die Änderung der Stimmlage – nur mit Dingen verknüpft, die auch mit Amazon Music (derzeit wieder drei Monate kostenlos für Neukunden) zu tun haben. Ob und wann das neue Sprachmodell auch in andere Bereiche der Kommunikation eingeführt wird, ist bisher nicht bekannt.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Ich könnte es bei meinem Echo Auto feststellen. Nutze nur Prime Musik ohne zusätzliche Kosten.

  2. So ist es bei mir auch und es ist leicht irritierend. Ich hoffe doch das sich schnell eine einheitliche Stimme einstellt. Derzeit wirkt Alexa so gespalten.

  3. Ich hoffe, das neue Sprachmodul wird nicht so eingeführt. Alexa klingt scheußlich. Ich habe das erst für einen schlechten Halloween Scherz gehalten. Bei der Stimmlage stellen sich mir die Fußnägel auf. 🙁

  4. Fürchterliche Stimme… Grausam, da läuft es einem eiskalt den Rücken runter.

    Und seit der Einführung erhebliche Probleme damit bestimmte Musik abzuspielen. Ob die Änderungen zusammenhängen KP, aber extrem nervig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.