Anzeige

Amazon Alexa klingt neuerdings etwas anders

Heute schon ein paar Mal mit Amazon Alexa gesprochen? Ist euch da was aufgefallen? Falls ja, dann geht es euch wie anderen Benutzern. Amazon hat nicht nur ein rundum erneuertes Programm für Alexa unter Windows veröffentlicht, sondern auch am Stimmbild der smarten Assistentin geschraubt, welches teilweise bessere Betonungen nutzt, aber auch eine höhere Stimmlage an den Tag legt. Dies witzigerweise nicht bei allen Befehlen, sondern bislang nur teilweise – selbst bei mehreren Echos in Haushalten können noch Unterschiede zu hören sein. Hört mal bei euch selbst rein – oder bei uns. Vermutlich die beste Testmöglichkeit: „Spiele Song xxx auf Amazon Music“ – oder „Spiele Song XXX auf Spotify“.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Hatte ich vorhin einmal und dachte, ich hätte mich verhört. Bei der nächsten Ansage war es dann aber wieder „normal“.

  2. chris1977ce says:

    Wollte es auch schon als News einreichen

  3. Kurz bevor die News kam, ist es mir auch aufgefallen.
    Dachte nur: WTF? Ist mir irgendwie etwas zu fröhlich…

  4. Irgendwie geht die Stimme teilweise in piepsige Stimmlage über. Ich hoffe die Schrauben nicht zu sehr an ihrer Stimme herum. An die hab ich mich schon zu sehr gewöhnt.

  5. Prima. Jetzt beendet Alexa Sätze aufsteigender Stimmhöhe, so als würde sie sie als Fragen aussprechen. Die Angelsachsen beneiden uns ja immer um das schöne deutsche Wort „Verschlimmbessern.“

  6. Auf meinem Echo Show ist es noch „normal“.
    Bei der Android App gibt’s die neue Stimme.
    Die neue finde ich aufdringlich.

  7. Dirk der allerechte says:

    Hab nur Echo Show und kann keine Veränderung feststellen

    • Die Stimme ist auch nur bei bestimmten Antworten anders. Bei mir hauptsächlich wenn ich Musik anfordere.
      Bei den anderen Anfragen ist noch alles normal.

  8. Werner Weiler says:

    An die etwas höhere Stimme kann ich mich gewöhnen, aber die Betonung ist in manchen Fällen eher schlechter geworden. Vorhin sagte Alexa zu mir: „ich wünsche dir einen schönen Freitag“ und hat dabei das ei in Freitag viel zu lang gezogen.

  9. Alexa ist auch Teilweise echt dumm geworden. Sage sonst beim zu Bett gehen „Alexa Wohnzimmer Licht aus!“ normal sagt sie dann ok oder quittiert nur jetzt sagt sie mir irgendwas mit „Wohnzimmer Licht geht nur mit Prozentangabe von 0% bis 100%“ Wenn sich das nicht ändert müssen die Alexas ausziehen.

  10. Beim skill gestern Abend abspielen ist der flüster Modus gruselig gewesen.
    Halloween spezial, dachte ich erst

  11. Gerade auch das „Vergnügen“ gehabt. Ist mir deutlich zu überschwenglich und piepsig. Bevorzuge da eher die etwas neutrale Variante. Hoffen wir Mal, dass da noch nachgebessert wird.

  12. Für mich klingt Alexa jetzt wie eine billige TV-Shopping Verkäuferin.
    Die Betonung ist sehr unangenehm, ansonsten klingt die Stimme natürlicher. ( Aber auch für meinen Geschmack etwas zu fröhlich)

  13. Ich finde die Änderung eigentlich ganz gut … ok, man muss sich dran gewöhnen.

  14. Also, uns ist die Stimme auch etwas ‚drüber‘ und etwas too much. Schade, die ursprüngliche fanden wir ganz gut, da neutrale Betonung ohne zu klingen wie eine TV Shopping Kanal Lady .

  15. Gestern kamen wir auch in den Genuss der neuen Stimme. Meine Frau meinte zu mir „mach das weg“ und die Kids „Du musst nicht immer alle Updates machen“. Wir finden die neue Betonung ebenfalls etwas zu viel des Guten.

    • Hallo,

      Auf nachfrage beim Amazon Support, handelt es sich um eine Testphase. Der Support hat sich bedankt für die Nachfrage und das Feedback, denn auch uns geht die neue Stimme völlig gegen den Strich. Umso mehr Leute sich melden und sagen das Sie die neue Stimme unangenehm finden, umso schneller ist sie wieder weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.