Telegram: Neue Funktionen und Premium-Infos

Telegram bekommt ein Premium-Abonnement. Was Nutzer mit Premium mehr in die Hand bekommen, darüber berichteten wir ja bereits. Da gibt’s z. B. 4 GB Uploads, schnellere Downloads, andere Limits bei Kanälen und Chatordnern, Sprache-zu-Text, einzigartige Sticker, Animationen, besseres Chat-Management, animierte Profilbilder, das Premium-Abzeichen und keine Werbung – in einigen Ländern werden gesponserte Nachrichten in großen, öffentlichen Kanälen angezeigt. Wichtig zu wissen ist aber auch: Telegram Premium ist derzeit nicht für Nutzer aus Deutschland verfügbar.

Dennoch gibt’s generell Neuerungen bei Telegram. Auf der einen Seite gibt’s mittlerweile 700 Millionen Nutzer, so die Betreiber.

Öffentliche Gruppen können ab sofort Beitrittsanfragen aktivieren, sodass die Admins der Gruppe neue Mitglieder prüfen können, bevor sie ihnen erlauben, im Chat zu schreiben. Nutzer, die die Gruppe öffnen, können auf “Beitrittsanfrage” tippen und ihre Anfrage zu einer Liste hinzufügen, auf die nur Inhaber und Admins Zugriff haben. Die Inhaber von öffentlichen Gruppen können Beitrittsanfragen so aktivieren: Gruppenprofil > Bearbeiten > Gruppenart > Wer kann Nachrichten senden > “Nur Mitglieder” auswählen, dann Neue Mitglieder zulassen.

Prominente und Organisationen können ihre Gruppe, ihren Kanal oder ihren Bot verifizieren. Sie erhalten dann ein Verifizierungsabzeichen, um Nutzern zu zeigen, dass die Nachrichten von einer bestätigten Quelle stammen.

Zusätzlich zu den Profilen, Suchergebnissen und der Chatliste werden diese Abzeichen jetzt auch oben im Chat angezeigt. Das macht es noch einfacher, verifizierte Informationsquellen zu erkennen.

macOS-Nutzer können jetzt ein individuelles Profilbild erstellen, einen beliebigen Sticker oder ein animiertes Emoji als Fokus festlegen und einen bunten Hintergrund mit Farbverlauf hinzufügen.

iOS-Nutzer mit neuen iPhones und iPads erhalten dank verbesserter Unterstützung für ProMotion-Displays flüssige 120 FPS-Animationen.

Android-Nutzer können sich über eine bessere Audio- und Videoqualität bei Sprach- und Videonachrichten freuen. Außerdem gibt es jetzt die Möglichkeit, alternative App-Symbole zu verwenden, alle zuletzt verwendeten Sticker auf einmal zu löschen und Benutzerbios oder Chatbeschreibungen zu übersetzen.

Das aktuelle Update bringt laut der Entwickler verbesserte Chat-Vorschauen in Android, wie es iOS-Nutzer bereits kennen. Jetzt kann man durch sie scrollen, um den ganzen Chat zu sehen, ohne ihn als gelesen zu markieren. Es wurden neue Schaltflächen hinzugefügt, mit denen Nutzer den Chat als gelesen markieren, stumm schalten, anheften oder einfach nur löschen können.

Die Option zum automatischen Speichern von Medien in der Galerie ist zurück: Das Speichern von Medien kann jetzt für Chats mit Nutzern, Gruppen oder Kanälen separat aktiviert und deaktiviert werden.

Übrigens: Unseren offenen Chat für alle Leser findet ihr hier.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Gibt es eine Liste in welchen Ländern Premium verfügbar ist?

    • Wieso? Auf die Funktionen mit individuellen Gif für Rechte Hand heben und auf Swastika kann man gerne in Deutschland verzichten.

  2. Schade, aber nach dem Theater mit Deutschland auch nicht erstaunlich 🙁

  3. Kommt es gar nicht in Deutschland oder nur später?

  4. Zwecks Medien in der Galerie speichern (Ich habe immer noch Version 8.7.4):
    In den allgemeinen Chat-Einstellungen konnte ich schon länger und immer noch „In der Galerie speichern“ auswählen. Allerdings passiert seit einiger Zeit nichts mehr. Früher hat es funktioniert.

  5. Christoph says:

    Endlich haben sie die Darstellungsprobleme auf dem iPad mini 6 behoben. Hat ja auch nur knapp 9 Monate gedauert.

  6. Aber zumindest der Hinweis auf in App Käufe von 5,49 Euro ist seit dem Update dazu gekommen.

    Vielleicht kommt Premium ja doch in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.