Telegram: Nahtloser Kontoumzug und Perfect Forward Secrecy in geheimen Chats

Der mittlerweile in meiner Gunst steigende Messenger Telegram hat heute ein Update erhalten, welches ihm ein paar neue Tricks beibringt. Der Messenger, dessen Macher sich letztens erst über WhatsApp äußerten, kann nun mobil über eine Kurz-URL direkt in Chats springen. Mit einem neulich erschienenen dem Update kamen die Nutzernamen, die seit kurzem über die Web-App nutzbar sind, auch in die mobilen Apps.

Telegram Material

Man kann seinem Profil einen Nutzernamen zuweisen und ist dann über diesen von jedem auffindbar und kann auch von jedem erreicht werden. Vorteil ist hier natürlich, dass man nicht zwangsläufig seine Nummer weitergeben muss. Probiert das Ganze ruhig mobil aus und sagt Hallo.

Ferner wurde in der neuen Version der Rufnummernwechsel vereinfacht, nun werden eure Chats auf die neue Nummer übertragen. Geheime Chats, die nur von Gerät zu Gerät stattfinden, benutzten nun Perfect Forward Secrecy. Der Schlüsseltausch soll ein nachträgliches Entschlüsseln einer zuvor mitgeschnittenen Online-Sitzung deutlich erschweren. Das Update ist ab sofort im Google Play Store zu finden. (danke Martin!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Bei dem „sagt Hallo“ Link sollte im href noch ein „http://“ ergänzt werden, da der Browser ihn sonst als relativen Pfad interpretiert.

  2. @xomz mach mal ein update auf IE6

  3. @pietz, xomz hat nicht ganz unrecht, im Browser funktionert der Link zwar auch ohne RSS, aus Feedly hingegen funktioniert er aber ohne das http:// nicht

  4. Muss man trotzdem seine Handynummer angeben?

  5. @maximilian; zum Einrichten: ja

  6. Telefonbuch senden & abgleichen bzw. automatisch Telegram-nutzende-Kontakte anzeigen ist auch identisch zu WhatsApp?

  7. In meiner Gunst kann es nicht steigen, da gerade mal eine Handvoll Menschen Telegram verwenden. Leider habe ich es schon wieder gelöscht.
    An und für sich nicht schlecht – aber wenn kaum Freunde dieselbe App installiert haben, ist diese einfach sinnfrei.

  8. @pietz ich verwende die neuste stable Version von Chrome und bei mir hat der Link (inzwischen wurde er angepasst) zu „http://stadt-bremerhaven.de/telegram-nahtloser-kontoumzug-perfect/telegram.me/caschy“ geführt

  9. Telegram nutze ich als Web-App oder als Windows-Programm.
    Frage: wie füge ich Kontakt nur mit Nutzernamen hinzu? Ich sehe nur die Möglichkeit der Eingabe einer Telefon-Nummer

  10. @Axel: du kannst den Nutzernamen in das Suchfeld eingeben, dann wird der Nutzer angezeigt

  11. So langsam wird Telegram echt interessant, ich bin nur noch hinsichtlich deren „wir haben so eine große Spende erhalten, dass wir das kostenlos machen können“-Aussage etwas skeptisch.

  12. @Matze: Wenn der Nutzer schon als Kontakt angelegt ist, dann finde ich ihn über das Suchfeld mit seinem Benutzernamen oder dem von mir angelegten Kontaktnamen.

    Ist der Nutzer aber noch nicht in meiner Kontaktliste (zB Carsten Knobloch) und ich will ihn mit seinem Benutzernamen „caschy“ anlegen, geht das nicht. Ich finde kein Feld, in das ich den Benutzernamen eingeben könnte, es ist immer die Telefonnummer erforderlich. Benzutername in das Telefonnummer-Feld eingeben funktioniert auch nicht (Fehler: „Es gibt leider kein Telegram Konto mit der angegebenen Nummer“)

  13. Nachtrag / Ergänzung:
    Eben noch einmal probiert. Seltsamerweise funktioniert jetzt die Suche und das Finden über die Web-App.

    Beim Windows-Programm geht es nach wie vor nicht.

  14. „Geheime Chats, die nur von Gerät zu Gerät stattfinden, benutzten nun Perfect Forward Secrecy“

    … das halte ich für einen sehr vernünftigen Schritt! Hätten die Entwickler auch gern schon früher einbauen können.

    Leider gibt es noch ein paar Schwierigkeiten, wenn man Telegram auf verschiedenen Geräten nutzt. Ich habe letztens einen geheimen Chat zu einem Kollegen aufgebaut. Das erste Gerät von ihm, dass sich anmeldete war leider sein Tablet, was er gerade nicht zur Hand hatte. So habe ich einen 1 zu 1 Konversation nur mit seinem Tablet aufgebaut, statt mit seinem Smartphone.

  15. Sind die Gruppenchats inzwischen verschlüsselt? Die „normalen“ Nachrichten? Oder weiterhin nur die geheimen Nachrichten?

    Das waren damals nur die wichtigsten Gründe, mich gegen Telegram zu entscheiden. Weiter dazu gehören die Skepsis gegenüber einem Unternehmen, dass keinen Sitz angibt (früher: Berlin – aber ohne jegliche Anschrift, heute: „wir sitzen eigentlich überall“), kein Geschäftsmodell („wir haben genug durch eine Spende“) und einen verschiedentlich kritisierten Verschlüsselungsalgorithmus.

    Abgesehen davon hat Threema bei mir auch einfach mehr Kontakte…

  16. <>

    Es gab noch nie unverschlüsselte Chats bei Telegram. Seit Tag 1.

  17. Ist Telegram (wie eben auch WhatsApp etc.) nur zu benutzen wenn man zwingend sein Adressbuch teilt bzw. darauf Zugriff gewährt und das Senden an einen Server zum Ableich und automatischen Hinzufügen/Anbieten von Kontakten ermöglicht?

  18. @Tom Ja.

  19. @Tony: Danke für die (ernüchternde) Info!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.