Telegram Messenger: Updates für Android und iOS bringen neue Funktionen

Telegram, in Fachkreisen auch das bessere WhatsApp genannt, hat der Android- und iOS-App ein Update verpasst. Die mobilen Apps erhalten mit dem Update auch die integrierte Medienwiedergabe für Videos von YouTube, Vimeo und Instagram. Das heißt, bekommt Ihr einen Link zu einem Video geteilt, wird dieses direkt in der App abgespielt anstatt eine andere App oder den Browser zu öffnen. Macht in der Desktop-Version schon Spaß, sollte mobil nicht anders sein.

Telegram_Android_video

Auch die Chat-Suche wurde verbessert. Bisher konnte man über das Universal-Suchfeld lediglich alle Chats durchsuchen, nun kann auch innerhalb eines Chats gesucht werden. Unter iOS tippt man dazu einfach den Namen des Chats an, Android-Nutzer rufen das Menü auf. Das Ergebnis ist in beiden Fällen das Gleiche, ein Suchfeld, das nur den aktuellen Chat berücksichtigt.

Die Android-Version von Telegram hat zudem noch ein geändertes Menü für das Anhängen von Dateien erhalten. Das Teilen von Bildern, Audiodateien oder Kontakten gestaltet sich mit dem neuen Menü jetzt einfacher. Die aktualisierten Versionen der App stehen in den jeweiligen App Stores bereit.

Telegram
Telegram
Preis: Kostenlos
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
  • Telegram Screenshot
Telegram Messenger
Telegram Messenger
Entwickler: Telegram LLC
Preis: Kostenlos
  • Telegram Messenger Screenshot
  • Telegram Messenger Screenshot
  • Telegram Messenger Screenshot
  • Telegram Messenger Screenshot
  • Telegram Messenger Screenshot
  • Telegram Messenger Screenshot
  • Telegram Messenger Screenshot
  • Telegram Messenger Screenshot
  • Telegram Messenger Screenshot
  • Telegram Messenger Screenshot
  • Telegram Messenger Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

16 Kommentare

  1. Übrigens lässt sich auch Caschys Blog per Bot abonnieren: telegram.me/CaschysBot 😉

  2. weiteres neues feature: Audiodateien lassen sich jetzt in-app wiedergeben, sogar wenn telegram geschlossen ist mit kontrollfenster in den notifications (geht nur mit nach dem update versendeten mp3s)

  3. Hat sonst noch jemand das Problem mit Telegram, dass es auf dem iPhone ungelesene Nachrichten anzeigt, obwohl keine da sind? Auf dem Rechner hab ich das nicht.

  4. Der Messenger muss doch irgendwann das Rennen machen! WhatsApp erscheint mir keines Wegs innovativ…Telegram liefert fast alle zwei Wochen neue wirklich nützliche Funktionen! Ich kann nur jedem empfehlen sich Telegram plattformübergreifend anzuschauen!

    @Caschy: ich glaube Ihr habt in einem Podcast (oder hier im Blog) was von einer neuen Funktion bei Telegram erwähnt, die kommen soll. War damit diese Funktion gemeint?

  5. Was mich bei Telegram noch immer interessiert: wie finanziert sich der Laden? Ich mein, sie versprechen auf ihrer Seite, dank einer „großzügigen Spende aus [dem] Digital Fortress Fond haben wir genug Geld, um den Dienst auf Dauer kostenfrei anzubieten“, aber irgendwie klingt mir das zu schön um wahr zu sein. Hat da jemand weitere Informationen?

  6. @lowista
    Ich finde leider die quelle nicht mehr, aber ich habe in irgendeinem englischen artikel mal gelesen, dass telegram weder ein rein kommerzielles projekt (wie whatsapp) noch von spenden abhängig sein soll (wie wikipedia), sondern langfristig gerade genug verdienen soll, um sich selbst zu finanzieren.
    Hier ein anderer zum thema passender artikel: „Messaging apps shouldn’t make money“: http://www.wired.co.uk/magazine/archive/2015/03/features/messaging-apps
    Mehr hintergründe zur Person Pavel Durov:
    http://www.ft.com/cms/s/0/21c5c7f2-20b1-11e5-ab0f-6bb9974f25d0.html

  7. @Moritz:
    Danke für die Links 🙂
    Nun, Geld „verdienen“ können sie nicht, da sie keine Daten verkaufen, keine Werbung schalten, die App kostenfrei ist und sie keine externen Partner haben… Aber nu ja. Vielleicht ist der Herr Durov ja wirklich ein so edler Mensch, wie man ihn gern öfter sehen würde und ich tu ihm mit meinem Misstrauen Unrecht :-/

  8. @lowista: Naja, ich denke es wird zum beispiel irgendwann für drittanbieter die möglichkeit angeboten kostenpflichtige dienste auf telegram aufbauend anzubieten…
    Also beispielsweise ein spezialisierter kommunikationsdienst wie slack…
    Oder es wird für firmeninterne kommunikation software angeboten um alles nur über firmeninterne server laufen zu lassen (verteilte rechenzentren hat telegram ja jetzt schon – im gegensatz zu whatsapp, die nur ein rießiges haben).
    Ich glaube da gibt es ne menge möglichkeiten, vor allem wachsen die möglichkeiten mit wachsender nutzerbasis 😉

  9. „Telegram, in Fachkreisen auch das bessere WhatsApp genannt…“
    Stimmt, aber es kommen erfreulicherweise auch immer mehr „Normalos“ dazu. Whatsapp ist eben doch ziemlich eingeschränkt. Vor allem, wenn man mehrere Geräte benutzt.

  10. Das beste ist wenn man WA User überzeugen möchte, das einstigste gegen Argument was man zu hören bekommt ist „das hat ja keiner“
    Würden alle die das sagen das mal installieren, sähe das schon ganz anders aus.

  11. Der FB-Messenger ist auch eine schöne Alternative: Plattformunabhängig & ich erreiche damit 99% meiner Kontakte 🙂

    WhatsApp kommt nur auf gut 40% (steigend) und Telegram/Threema zusammen auf 5% (fallend).

  12. Ich nutze und liebe Telegram. Bin aber auch bereit für gewisse Sachen auf Threema umzusteigen. WA nutze ich nur noch als Inbox (wo ich mich zurückschreiben weiger) via DISA! Freu mich aufs DISA Plugin von Telegram

  13. Telegram ist einfach am besten, weil stets synchron zwischen meinem Linux-Desktop, Smartphone und Tablet. Und ehrlich: Chatten geht nun mal am PC mit echter Tastatur am besten

  14. Auf meinem iPhone 4S läuft die Telegram App auch viel runder als WA… da merkt man einen deutlichen Unterschied in der Performance!

  15. bliblblub says:

    Auf Windowsphone wartet man noch auf das Update, die sind immer etwas hinterher 🙂

  16. „Was mich bei Telegram noch immer interessiert: wie finanziert sich der Laden? Ich mein, sie versprechen auf ihrer Seite, dank einer „großzügigen Spende aus [dem] Digital Fortress Fond haben wir genug Geld, um den Dienst auf Dauer kostenfrei anzubieten“, aber irgendwie klingt mir das zu schön um wahr zu sein. Hat da jemand weitere Informationen?“

    google mal nach Pavel Durov. Das Projekt wird es noch in 10 Jahren dank seiner Unterstützung geben.